Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Tera: Exklusiv-Interview zu PvP, Features, Namenswechsel, Bezahlmodell und mehr

    Das koreanische Rollenspiel Tera soll noch in diesem Jahr erscheinen. Wir haben den Entwicklern einmal genauer auf den Zahn fühlen dürfen. In einem Interview sprach Product Manager Henning Schmid über die Spielmechanik, diverse Features, das Bezahlsystem und noch so einiges mehr.

    In Südkorea startete das Fantasy-MMO Tera bereits am 25. Januar. Einen genauen Release-Termin für Europa gibt es bislang aber nicht. Insgesamt gesehen gibt es zu Tera noch einige offene Fragen. Diesen widmete sich jetzt Produkt Manager Henning Schmid in einem exklusiven Interview mit PC Games. Dabei plauderte Schmid beispielsweise darüber, warum man den Spiele-Titel vom ursprünglichen Tera: The Exiled Realms of Arborea in schlicht und ergreifend Tera umänderte und welche Unterschiede zwischen der asiatischen und der europäischen Fassung bestehen Details zu diversen Spiele-Features und Game-Mechaniken sind im Interview ebenfalls zu finden. Zu guter Letzt, geht Schmid auch auf die Charakterentwicklung und den PvP-Modus von Tera ein, aber lesen Sie selbst!

    PC Games: Runes of Magic ist eines der besten Beispiele für ein erfolgreiches Free-2-Play-Game. Warum habt ihr euch bei Tera für das Modell eines Vollpreisspiels mit monatlichen Gebühren entschieden?

    Henning Schmid: Tera ist für uns nicht nur einfach ein großes Projekt sondern auch eine logische Erweiterung unseres Geschäftsmodells. Frogster verlegt in Europa ausschließlich Online-Rollenspiele, die eine hohe Qualität im jeweiligen Genre besitzen. Zu diesem zählt auch Tera, welches durch sein bislang einzigartiges Game-Design Weiterentwicklungen wie z.B. das neuartige Action-Kampfsystem mit bekannten und geliebten Rollenspiel-Elementen verknüpft. Im direkten Vergleich zu Runes of Magic ist Tera seit Beginn der Entwicklung als hochwertiges Abo-MMO erschaffen worden. Dieser Prozess beginnt im Game-Design mit Fragen wie "Welche Items gibt es?", "Welche Funktionen muss das Spiel besitzen?" oder auch "Wie viele Level hat mein Spiel?". Auf Grund der hohen Qualität sind allerdings nicht nur die Entwickler davon überzeugt, dass Tera als Vollpreistitel erfolgreich sein wird, sondern auch wir. Wie eingangs beschrieben, würden wir ein Spiel, an das wir nicht glauben, auch nicht lizenzieren.

    PC Games: Tera war ursprünglich unter dem Titel Tera: The Exiled Realms of Arborea bekannt. Warum habt ihr den Namen auf Tera umgeändert?

    Henning Schmid: Das ist eine recht lustige Geschichte, denn der ursprüngliche Untertitel entstand aus den Buchstaben des Wortes "TERA". Nachdem wir uns lange mit unseren Kollegen in den USA und Entwickler Bluehole Studio beraten haben, entschieden wir jedoch, dass ein Untertitel nicht erforderlich ist. Weiterhin werden natürlich speziell für Erweiterungen solche Untertitel ausgewählt. Last but not least: in Runes of Magic gibt es bereits eine Spielwelt die "Taborea" heißt und Kollegen aus der Branche nutzen das Wort "Telara". Da fanden wir "Arborea" doch alles in allem zu wortverwand für einen Untertitel. Natürlich denken wir auch, dass Tera sich durch seine Features und die unglaubliche Grafik von den Mitbewerbern abheben wird und daher wollen wir uns auch mit unserem Titel abgrenzen.

    PC Games: Gibt es bereits ein exaktes Release-Datum oder zumindest einen genaueren Zeitrahmen? Momentan ist ja nur von 2011 die Rede.

    Henning Schmid: Vielleicht ;-) Derzeit diskutiert Frogster mit seinen amerikanischen und koreanischen Partnern über einen genauen Termin. Was wir bis dahin definitiv sagen können ist, dass wir einen einheitlichen Release der sogenannten "Westlichen Version" von Tera anstreben. Diese auf Europäische und Nord-Amerikanischen Spieler abgestimmte Version unterscheidet sich von der gerade fertiggestellten asiatischen Version in einigen Bereichen. Zuerst gibt es einen Unterschied zwischen Lokalisierung und Übersetzung. Lokalisierung bedeutet in der Branche, dass nicht allein übersetzt sondern umbenannt, angepasst, teilweise neu geschrieben wird. So werden jeden Tag Teile der Geschichte, der Welt und viele andere Dinge so gestaltet, dass der Spieler ab der ersten Minute das Gefühl hat, eine Fantasy-Welt zu erleben und nicht allein als Beobachter daneben zu stehen. Neben der Lokalisierung in Englisch, Deutsch und Französisch wird es jedoch noch viele weitere Änderungen geben, die das allgemeine Game Design als auch die Atmosphäre der Spielwelt betreffen. Ihr könnt sicher nachvollziehen, dass diese Arbeit sehr viel Zeit beansprucht, gerade in einer so riesigen und facettenreichen Spielwelt wie bei Tera. Natürlich verstehen wir die Neugierde nach dem Releasedatum. Frogster und seine Partner möchten sich nicht unnötig selbst unter Druck setzen und ein Spiel mit vielen Baustellen veröffentlichen. Ein Blick in die Vergangenheit anderer MMOs zeigt ja, dass eine solche Vorgehensweise sich sehr negativ auf das Vertrauen der Community auswirken kann. Ich kann allerdings schon jetzt versprechen, dass die noch offenen Arbeiten sehr zügig voranschreiten und wir demnächst diese brennende Frage offiziell beantworten werden können. Mit jedem Tag, der zwischen dem asiatischen und dem westlichen Release liegt, wird die allgemeine Qualität in vielen Bereichen verbessert. Dazu gehören unter anderem die normalen Arbeiten an Bugs aber auch das allseits beliebte Balancing. Daher ist es für die europäische und amerikanische Community sogar vom Vorteil, da sie so ein noch besseres Spielerlebnis erwarten wird.

    PC Games: Inwiefern unterscheidet sich die europäische Tera-Version von der asiatischen Variante?

    Henning Schmid: Wie schon erwähnt ist eine Änderung die implementierte Lokalisierung. So wird Tera in Europa bereits zum Start hin in drei verschiedenen Sprachen erscheinen. Mit Deutsch, Englisch und Französisch sind die drei großen MMO-Regionen abgedeckt, allerdings schließen wir auch weitere Lokalisierungen nicht aus. Betrachtet man, dass zukünftige Aboreaner bereits in der aktuellen Version weit über 1.000 Quests spielen können werden, ergibt dies bis zum Start in Europa eine schier unglaublich große Textmenge. Das ist sehr zeitaufwendig, da alles professionell lokalisiert und speziell auf die Bedürfnisse Europäischer Spieler individualisiert werden muss. Aber Tera bietet noch viel mehr. Die meisten Europäer lieben Storytelling, RPG Elemente und Community-Features, die zu einer besseren Interaktion mit der Spielwelt führen. Ebenfalls stellen wir in unseren Communities eine große Nachfrage zu Individualisierungen und Charakter-Entwicklung fest. Nun standen wir vor der Herausforderung, eine ohnehin schon riesige Spielwelt mit einer bereits sehr detaillierten Fantasy-Hintergrundgeschichte noch weiter zu verfeinern, um unseren Spielern ein Rollenspielerlebnis auf hohem Niveau bieten zu können. So fingen wir an viele Dinge zu ändern, seien es die Beschreibungen der Quests, die Präsentation der Geschichte, der Hintergrund der Charaktere und vieles mehr. Daher wurde nahezu jeder, der weit über 1000 Quest-Texte mit erfahrenen Story-Writern besprochen und im Rahmen der Hintergrundgeschichte verbessert. Das Ziel war es, den Spieler mehr Bestandteil der Spielwelt werden zu lassen.

    Tera ist kein "Grinder". Leider haben viele von asiatischen Entwicklerstudios erschaffene Spiele diesen Ruf. Auch unsere Community verwies in der Vergangenheit und auch heute noch auf dieses Vorurteil. Daher haben wir es sehr ernst genommen und wollen hier aktiv gegensteuern. Das Ziel war ein Spielerlebnis, so ausgerichtet, dass der Spieler niemals in Verlegenheit kommen soll, zusätzlich Erfahrungspunkte durch das stumpfe Umbolzen von Monstern sammeln zu müssen. Geschichte, auf Englisch "Lore", zu erleben und im Spiel zu erfahren sollte eher im Vordergrund stehen. Daher wurden auch die Questbelohnungen optimiert und die Level-Progression, also wie schnell ein Spieler im Level aufsteigt, verbessert. Ich bin sehr stolz darauf, was nun dabei heraus gekommen ist: ein Spiel mit der wohl bis dato besten Grafik, einem sehr aufregenden und innovativem Kampfsystem in einer genialen Spielwelt eingebettet.

    PC Games: Wie sehen die Systemanforderungen für Tera ungefähr aus?

    Henning Schmid: Unser Ziel bezüglich der Systemanforderungen ist natürlich das bestmögliche für die Spieler. Konkret bedeutet das, dass wir sicherstellen wollen, dass möglichst viele Spieler die Grafikpracht von Tera genießen können. Die Unreal Engine 3 erlaubt uns auf sehr hohem grafischem Niveau die Hardware-Anforderungen möglichst gering zu halten, jedoch ohne das Spielerlebnis zu mindern. Ich will noch nicht zu viel verraten, gerade da sich in der Entwicklung immer noch einiges ändern kann aber Tera wird vermutlich auch auf Systemen mit älteren Grafikkarten wie z.B. der Geforce 7-Serie bereits flüssig laufen.

    PC Games: Diverse Spieler befürchten, dass Tera ein sogenannter Asia-Grinder wird und in der Vielzahl dieser untergehen könnte. Was entgegnet ihr diesen Spekulationen?

    Henning Schmid: Wir können allen Spielern nur sagen, dass sie sich nicht sorgen müssen. Frogster und Bluehole Studio, viele ehemalige Guild Wars-Entwickler arbeiten dort an Tera, haben auch in der Vergangenheit bewiesen, dass sie Spiele entwickeln und verlegen können. Wir können den Punkt allerdings nachvollziehen und um ehrlich zu sein freut es uns auch ein wenig, dass so viel darüber diskutiert wird. Meist sind die eigenen Fans auch gleichzeitig die größten Kritiker. Daher ist es für uns umso wichtiger, diese "Zweifler" mit einer sichtbaren Version von Tera zu überzeugen. Und wer weiß, vielleicht ist die Beta ja näher als erwartet. Um es dann zum Schluss doch einmal kurz zu machen - meine offizielle Antwort: Tera wird euch gefallen. Es hat aus meiner Sicht das mit Abstand aufregendste Kampfsystem, das ich bisher gesehen habe und ihr werdet überrascht sein, wie flüssig und angenehm ihr durch das Spiel und von Level zu Level geleitet werdet. Wer dennoch zweifelt, soll sich rechtzeitig für die kommenden Betatests anmelden und es einfach selbst ausprobieren. Unsere Webseite www.tera-europe.com bietet allen Interessierten die Möglichkeit, mit dem Infoletter immer up to date zu sein.


  • Tera
    Tera
    Publisher
    Gameforge AG
    Developer
    En Masse Entertainment
    Release
    03.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Sven0815
    Hihi ja genau das dachte ich mir auch. Wir passen ja soooo viel an, da wäre die Lokalisierung in drei (3!)…
    Von HMCpretender
    hauptsächlich substanzloses Marketing-Geschwalle. Einzig die Geschcihte mit der Namensänderung ist ehrlich.
    Von khaalan
    tjo, abwarten und so! nach über 10 jahren MMOs (und jedes, das ich gespielt habe, war ich auch in der beta) hat mich…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Sven0815 Erfahrener Benutzer
        Hihi ja genau das dachte ich mir auch. Wir passen ja soooo viel an, da wäre die Lokalisierung in drei (3!) unterschieldiche Sprachen, naja und die ganzen Questtexte die wir in drei (3!) unterschieldiche Sprachen übersetzen, und die interfacetexte, die wir in drei (3!) ...
        Naja mal schauen was…
      • Von HMCpretender Erfahrener Benutzer
        hauptsächlich substanzloses Marketing-Geschwalle. Einzig die Geschcihte mit der Namensänderung ist ehrlich.
      • Von khaalan Erfahrener Benutzer
        tjo, abwarten und so!
        nach über 10 jahren MMOs (und jedes, das ich gespielt habe, war ich auch in der beta) hat mich AION endgültig vom releasekauf geheilt. wenn ein spiel rauskommt, warte ich jetzt 6-8 monate bis ich mir ein mmo mal anschaue.
        wurde oft genug von den spieleherstellern "betrogen"
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
811920
Tera
Tera: Exklusiv-Interview zu PvP, Features, Namenswechsel, Bezahlmodell und mehr
Das koreanische Rollenspiel Tera soll noch in diesem Jahr erscheinen. Wir haben den Entwicklern einmal genauer auf den Zahn fühlen dürfen. In einem Interview sprach Product Manager Henning Schmid über die Spielmechanik, diverse Features, das Bezahlsystem und noch so einiges mehr.
http://www.pcgames.de/Tera-Spiel-44122/News/Tera-Exklusiv-Interview-zu-PvP-Features-Namenswechsel-Bezahlmodell-und-mehr-811920/
16.02.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/01/Tera.jpg
tera,frogster,mmorpg
news