Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Elder Scrolls Online: Mit Abo-Modell nach Tamriel

    Lange wurde spekuliert, auf welches Geschäftsmodell The Elder Scrolls Online setzen wird. Nun ist die Katze aus dem Sack. In einem Interview verriet Zenimax Online-Chef Matt Firor, dass die Macher auf das traditionelle Abo-Modell setzen. Bezahlschranken vor bestimmten Inhalten eines Free2Play-Systems würde nicht zur Philosophie von The Elder Scrolls passen.

    The Elder Scrolls Online wird auf ein klassisches Abo-Modell setzen, das gab Matt Firor, Chef der Entwickler von Zenimax Online, in einem Interview mit Gamestar bekannt. "Eine monatliche Grundgebühr, sprich ein Abo-Modell, ermöglicht es uns, den Spielern genau das Spielerlebnis zu bieten, das uns vorschwebt und das vor allem unsere Fans auch erwarten. Ein anderes Bezahlmodell hätte Kompromisse und Änderungen bedeutet, zu denen wir einfach nicht bereit waren", erklärt Firor den gewagten Schritt, nachdem zuletzt zahlreiche namhafte Genre-Vertreter auf Free2Play umgestellt haben.

    Wie üblich wird auch The Elder Scrolls Online beim Kauf die ersten 30 Spieltage mitliefern, danach wird die monatliche Gebühr fällig. Die Entwickler haben sich unter anderem gegen ein Free2Pay-Modell entschieden, damit keine Bezahlschranken vor bestimmten Inhalten das Freiheitsgefühl der The Elder Scrolls-Reihe zerstören. Matt Firor erklärt: "Eine monatliche Gebühr passt wesentlich besser zur Marke und unserem Spiel, als ein System, bei dem man ständig für Extras und Zugriffe separat bezahlen muss".

    Die Monatsgebühr für The Elder Scrolls Online soll bei den ebenfalls üblichen 12,99 Euro liegen. Später wollen die Entwickler jedoch noch Informationen über mögliche Rabatte bei längerfristigen Abonnement bekannt geben. Die Spieler sollen nach der Veröffentlichung des Online-Rollenspiels im Zeitraum von vier bis sechs Wochen mit neuen Inhalten versorgt werden, so das Ziel der Macher von Zenimax Online. Das vollständige Interview zum Geschäftsmodell des MMO lest ihr bei Gamestar. The Elder Scrolls Online soll 2014 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    00:49
    The Elder Scrolls Online: Die Flammenatronachen im Video
    Spielecover zu TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
  • TESO - The Elder Scrolls Online
    TESO - The Elder Scrolls Online
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    04.04.2014
    Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von MatthiasDammes
    In dem Shop werden nur Dinge angeboten, die es auch bei anderen Abo-MMOs als zusätzliche Dienste zu kaufen gibt…
    Von Kwengie
    bei einem AboModell von nur 5,00 Euro pro Monat würde ich nicht Nein sagen wollen, aber 60,00 Euro für die einfache…
    Von golani79
    Würde es eigentlich auch ziemlich cool finden, wenn es mal ein "Abomodell" geben würde, bei dem man sich eine…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 19 Kommentare zum Artikel

      • Von MatthiasDammes Redakteur
        In dem Shop werden nur Dinge angeboten, die es auch bei anderen Abo-MMOs als zusätzliche Dienste zu kaufen gibt.
        Upgrade auf die Imperial Edition, Charakterumbenennung und Haustiere.
        Aus dem letzten Reddit-AMA:

        WoW (und andere Abo-MMOs) machen das seit Jahren so. Ich verstehe nicht, wieso das bei TESO…
      • Von Kwengie Erfahrener Benutzer
        bei einem AboModell von nur 5,00 Euro pro Monat würde ich nicht Nein sagen wollen, aber 60,00 Euro für die einfache Version und dann weitere 13,00 Euro monatlich, das ist für mich zuviel des guten.

        Warum wird es einen Online-Shop geben, obwohl ich monatlich schon zahlen muß?
        Wollen die etwa auch für 26,00…
      • Von golani79 Erfahrener Benutzer
        Würde es eigentlich auch ziemlich cool finden, wenn es mal ein "Abomodell" geben würde, bei dem man sich eine bestimmte Anzahl an Spielstunden kauft und diese dann aufbrauchen kann.

        So war es ja auch bei mir schon öfter der Fall, dass man ein Abo hat und dann hat man aber Monate dabei, in denen man fast nicht zum Spielen kommt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1084437
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: Mit Abo-Modell nach Tamriel
Lange wurde spekuliert, auf welches Geschäftsmodell The Elder Scrolls Online setzen wird. Nun ist die Katze aus dem Sack. In einem Interview verriet Zenimax Online-Chef Matt Firor, dass die Macher auf das traditionelle Abo-Modell setzen. Bezahlschranken vor bestimmten Inhalten eines Free2Play-Systems würde nicht zur Philosophie von The Elder Scrolls passen.
http://www.pcgames.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-Mit-Abo-Modell-nach-Tamriel-1084437/
21.08.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/07/The_Elder_Scrolls_Online_04-pc-games.jpg
the elder scrolls,online-rollenspiel,bethesda
news