TESO - The Elder Scrolls Online (PC)

Release:
04.04.2014
Genre:
Online
Publisher:
Bethesda Softworks

The Elder Scrolls Online: Entwickler-Besuch, Startgebiet, Gruppenabenteuer, Handwerk, PvP , Video-Interviews - die Übersicht zur Mega-Vorschau

19.03.2013 15:27 Uhr
|
Neu
|
Nach einem halben Jahr hatte unser Kollege Oliver Haak von buffed im März erneut die Gelegenheit, sich The Elder Scrolls Online vor Ort bei den Entwicklern anzuschauen. Was hat sich seit Herbst letzten Jahres getan und wie stehen die Zeichen für den für 2013 geplanten Veröffentlichungstermin? Antworten lest ihr in dieser Preview.

The Elder Scrolls Online in der Mega-Vorschau: Redakteur Oliver Haake besuchte die Zenimax-Entwickler und brachte einen Haufen neuer Infos, Videos und Eindrücke mit! Hier ist unsere große Artikelvorschau! The Elder Scrolls Online in der Mega-Vorschau: Redakteur Oliver Haake besuchte die Zenimax-Entwickler und brachte einen Haufen neuer Infos, Videos und Eindrücke mit! Hier ist unsere große Artikelvorschau! [Quelle: Siehe Bildergalerie] The Elder Scrolls Online in der Mega-Vorschau - hier findet Ihr unsere große Artikel-Übersicht zum Studiobesuch mit Anspielsession! Immer wenn man ein Entwicklerstudio besucht, das an einem MMO-Kracher wie The Elder Scrolls Online arbeitet, herrscht diese spezielle Atmosphäre aus freudiger Erwartung und Anspannung. Zum einen sind die Games-Journalisten glücklich, mal wieder ein Blick auf ein langjähriges Spieleprojekt zu werfen und den Stand der Dinge abzuklopfen. Auf der anderen Seite betrachten einen die Designer mit Neugier, wie die internationale Journallie das lang gehegte Baby finden.

Ist man als Redakteur in der komfortablen Lage, das Spiel bereits mehrfach angespielt zu haben, kann man Dinge abgleichen. Sind meine Kritikpunkte vom letzten Besuch ausgeräumt? Oder sind vielleicht neue hinzu gekommen, weil kurzfristig noch etwas gestrichen wurde, was einem am Herzen lag? Oder weil sich ein Feature anders entwickelt hat, als man noch beim letzten Mal annahm. Bei The Elder Scrolls Online ist es glücklicherweise so, dass die Tendenz insgesamt stark nach oben zeigt, auch wenn es, um der Wahrheit genüge zu tun, ein, zwei kleine Ausreißer nach unten gibt. Aber Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.

The Elder Scrolls Online: Der Start des Dolchsturz-Bündnisses

Das von uns angespielte Startgebiet des Dolchsturz-Bündnis präsentiert sich von seiner Schokoladenseite. Optisch abwechslungsreich bietet es mediterane Kleinstädte, sengende Wüsten, dunkle Verließe, geheimnisvolle Höhlen und prunkvolle Paläste, an der Küste des kleinen Eilands liegen zudem ein paar Segelschiffe. Im Vergleich zu unserem ersten Anspieltermin im letzten Herbst haben die Entwickler noch eine Schüppe draufgelegt. Die Texturen wirken schärfer, was überarbeiten Shadern und höher aufgelösten Texturpaketen zu verdanken ist. Auch haben die Designer sowohl an den Charaktermodellen und als auch den Animationen geschraubt. Letztere wirken jetzt flüssiger, die Spielfiguren dank angepasster Proportionen weniger comicartig. Ja, das sieht noch mehr nach Elder Scrolls aus.

Auch das Bentuzer-Interface hat man gründlich überholt. Zwar folgt es immer noch dem Prinzip, sich so unaufällig wie möglich zu präsentieren. Schließlich will man ja das Spielgeschehen verfolgen und nicht auf klobige Skill-Leisten und gigantische Mini-Maps starren. Die Skill-Menüs aber wirken jetzt plastischer und leichter verständlich.

The Elder Scrolls Online: Megaserver und 1st Person?

Neue Screenshots aus The Elder Scrolls Online - lest jetzt unsere riesige Vorschau mit brandneuen Infos! (5) Neue Screenshots aus The Elder Scrolls Online - lest jetzt unsere riesige Vorschau mit brandneuen Infos! (5) [Quelle: Siehe Bildergalerie] Und zu guter Letzt hat uns Zenimax noch mit ein, zwei Dingen überrascht. Die erste Nachricht betrifft den Megaserver, den Zenimax im letzten Jahr vollmundig angekündigt hatte. Allerdings bereits damals mit dem Hinweis darauf, dass man die technischen Aspekte noch dahingehend prüfen würde, ob es überhaupt möglich sei, die ganze Welt zu gleichen Latenzen auf einem Server-Cluster unterbringen zu können. Zumindest was The Elder Scrolls Online angeht, scheint das nicht der Fall zu sein und so hat man sich jetzt für den Plan B entschieden: Es wird je einen US-Megaserver und einen EU-Megaserver geben. Schade, ein Eine-Welt-Realm hätte gerade in Bezug auf das AvA-System spannende Möglichkeiten eröffnet, da man die eigenen Gebiete auch nachts verteidigt gewusst hätte, wenn man selbst im Bett schläft, dafür aber die Amis und Fernöstler die Wacht übernommen hätten. Aber besser so, als unter Lags und damit unfairen Bedingungen leiden.

Punkt Nummer zwei auf der Überraschungsliste ist eine Frage der Perspektive, denn auch in TESO wird man aus der Ego-Sicht spielen können! Zwar hatten das seit der ersten Ankündigung auf der E3 2012 immer wieder Fans der Spieleserie gefordert, eine klare Aussage dazu hatten die Entwickler jedoch noch nicht gemacht. Jetzt aber durften wir einer Präsentation beiwohnen, in der die Ego-Sicht das erste Mal öffentlich gezeigt wurde. In der von uns angetesten Version des Spiels war diese Funktion jedoch noch nicht vorhanden, da hierfür jede Menge eigene Animationsstufen der Hände und Waffen vonnöten seien, wie Chefentwickler Matt Firor beteuerte. Zum Release und wahrscheinlich auch schon zum Beta-Test soll die 1st-Person-Perspektive jedoch dabei sein. Damit schließen wir die Kurzübersicht all dessen, was wir bei unserem Studiobesuch am 14. März gesehen und erfahren haben.

Unterhalb des Artikels findet Ihr ein Video von Ollis Besuch inklusive Interview-Highlights mit den Entwicklern Paul Sage und Maia Aliprando. Die vollständigen Interviews und die restlichen Artikel werden wir in Kürze freischalten!

Artikelübersicht zum Studiobesuch The Elder Scrolls Online - Artikel und Videos werden in Kürze freigeschaltet!

20:51
The Elder Scrolls Online: Preview mit neuen Gameplay-Szenen und Interview mit dem Creative Director
Für die Verwendung in unseren Foren:
Erfahrener Benutzer
Moderation
19.03.2013 15:27 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
23.03.2013 13:12 Uhr
@Hasamoto bist du irgendwie ein EMO ^^?

du gibst ja so gut wie nie irgendwas eine Chance ^^,

Ich denke es wird gut ankommen und ich gebe dem Spiel 5 Jahre bei kontinuierlichen Updates.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
23.03.2013 06:39 Uhr
Je mehr ich lese und davon sehe ,desto mehr erinnert mich das alles an Guild Wars 2
Viel trara und dann zZzZzzz.
Ich gebe dem Spiel 6 monate nach dem Start, Elder Scrolls hin oder her.

Die hätten das geld doch besser in Elder Scrolls 6 stecken sollen.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
22.03.2013 15:33 Uhr
Zitat: (Original von Fielion;9568743)
... die Aussage im Text von wegen das die sicher gehen wollen das das Spiel auf jedem Rechner läuft, grmmlll.
Das Nervt mich die sollen einen Hit abliefern und da schaun das sie möglichst viel rausholen. Diese Rücksicht auf Leute die zu faul sind mal in Neue Technik…

Verwandte Artikel

171°
 - 
Das Interface von The Elder Scrolls Online ist nicht jedermanns Sache. Glücklicherweise haben sich bereits zahlreiche Modder dem Problem angenommen und nützliche Interface-Add-ons für The Elder Scrolls Online entwickelt. Die Installation geht erfreulich einfach von der Hand und lässt sich bequem im Spiel verwalten. Wir geben euch einen kurzen Einblick in die Mods des Online-Rollenspiels. mehr... [3 Kommentare]
131°
 - 
Wir nehmen die The Elder Scroll Online-Frischlinge an die Hand und geben ihnen wertvolle Tipps, die den Einstieg in das MMORPG deutlich erleichtern werden. Unsere Einsteiger-Tipps zu The Elder Scrolls Online geben euch Hinweise zu Ausrüstung, Pferden, Fertigkeiten, Mails und Chat und Text und NPCs in The Elder Scrolls Online! mehr... [0 Kommentare]
128°
 - 
Wer in der Fantasy-Literatur aus dem Elder-Scrolls-Universum stöbern möchte, muss dazu nicht die Spielwelten erkunden und sich mühsam auf die Suche nach den verstreuten Büchern begeben. Foren-Nutzer Verganon hat eine 502 Werke umfassende Büchersammlung zum Download erstellt, die sämtliche Ingame-Literatur von Morrowind bis Skyrim abdeckt. Die PDF-Datei steht bereits zum Download bereit. Eine für Mobilgeräte und eBook-Reader optimierte Version befindet sich derzeit in Arbeit. mehr... [6 Kommentare]
71°
 - 
Wir helfen Euch bei der Suche nach dem Himmelsscherben in TESO. Den Anfang machen die Skyshards aus den Elder Scrolls Online-Startgebieten Bal Foyen, Ödfels, Stros M'Kai, Khenarthis Rast und Betnikh. mehr... [1 Kommentar]
63°
 - 
Mit der ersten Abenteuerzone Kargstein kommen Prüfungen in das Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online. Zwölf Charaktere behaupten sich darin gegen Atronarchen, yokudanische Krieger und mehr. Wer stirbt, kann wiederbelebt werden. Aber Achtung: Die Wiederbelebungen sind begrenzt! Die TESO-Macher von Zenimax Online zeigen euch im Trailer erste Eindrücke. mehr... [0 Kommentare]