Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Supreme Commander

    Solche Einblendungen informieren Sie während einer Mission über even­tuelle Geschehnisse. Der Button darunter erklärt die jeweiligen Missionsziele. Solche Einblendungen informieren Sie während einer Mission über even­tuelle Geschehnisse. Der Button darunter erklärt die jeweiligen Missionsziele. Gebannt starrt der übernächtigte Mann auf den Monitor, hektisch bewegt er die Maus. Klickt Dreiecke mit einem Strich an der Unterseite an, rechtsklickt auf ein andersfarbiges Quadrat. Klickt ungeduldig auf einen Halbkreis mit zwei Strichen und doppelklickt auf besagtes Quadrat erneut. Zieht mit der Umschalttaste Punkte auf grünem Grund hin und her. "Ja, koordinierter Angriff", freut er sich. Ein besorgter Herr, nennen wir ihn Oliver, schaut ihm über die Schulter, hebt die Augenbrauen und schaut seinen Kollegen Felix an. "Soll ich?", fragt er, die Nummer des Notarztes auf dem Telefon.

    Nein, keine weitere Folge von "Geschichten einer Redaktion", sondern Alltag beim Vorabtest von Supreme Commander. Grund dafür, dass all die geometrischen Formen, die Ihnen einzutrichtern Lehrkörper nie in der Lage waren, nun von Ihnen in Windeseile beherrscht werden, ist Chris Taylors Mantra bei der Entwicklung: Es geht darum, rauszuzoomen.
    Und zwar verdammt weit weg, so weit, dass Sie die ganze Karte, die teilweise bis zu 10.000 Quadratkilometer (in Wissensmagazinsprache: etwa viermal das Saarland oder 2.000.000 Fußballfelder) umfasst, auf einmal im Blick haben.

    Kommandieren und erobern
    Das Introvideo klärt Sie über die bisherigen Vorfälle auf und ist eine gute Einstimmung auf das action- und temporeiche Strategiespiel. Das Introvideo klärt Sie über die bisherigen Vorfälle auf und ist eine gute Einstimmung auf das action- und temporeiche Strategiespiel. Damit Sie auch bei den großen Karten noch Ihre Einheiten auseinander halten, erscheinen statt deren Bilder bei einiger Weitsicht Symbole. Das Hantieren mit diesen Zeichen geht leicht von der Hand, ist aber erwartungsgemäß optisch wenig spektakulär.
    Wie so vieles an Supreme Commander ist das Design der Einheiten (als Symbol wie als echtes Objekt) vor allem Geschmackssache. Die einen kritisieren den sterilen Spielzeugroboterstil, die anderen erfreuen sich an der technikverliebten Gestaltung.

    Unumstritten: Zu jedem Zeitpunkt merkt man dem Spiel den Hang zu echter strategischer Tiefe an. Die Grundzüge jedes Echtzeit-Strategie-Spiels sind natürlich erhalten: der Aufbau einer Basis mit Rohstoff- und Produktionsgebäuden, die Konstruktion von Land-, Wasser- und Lufteinheiten, Forschung für bessere Vehikel und schließlich der Kampf. Doch in etlichen Nuancen macht Supreme Commander etwas anders als seine Mitbewerber.

    Am Anfang jeder Mission oder Mehrspielerkarte starten Sie mit Ihrer Armored Command Unit. Das ist gewissermaßen Ihr Avatar auf dem Schlachtfeld, dessen Ableben meist eine unmittelbare Niederlage zur Folge hat. Mit diesem errichten Sie Ihre ersten Land-, Luft- und Wasserfabriken sowie Masse-Extraktoren und Kraftwerke. Von den beiden Rohstoffen Masse und Energie - sehr passend für das futuristische Quantenzeitalter - lässt sich jeweils nur eine bestimmte Menge speichern.

    Kriegshandwerk
    Ihre Einsatzbesprechungen treiben auch die Geschichte vo­ran. Eine überzeugende Lösung, die aber nicht die Authentizität von Starcraft erreicht. Ihre Einsatzbesprechungen treiben auch die Geschichte vo­ran. Eine überzeugende Lösung, die aber nicht die Authentizität von Starcraft erreicht. Während es also für Ihre Kriegskasse surrt und brummt, steigen aus Ihren Fabriken Ingenieure (die bauen weitere Gebäude) und Kampfeinheiten. Da in Supreme Commander Ihre Produktionsketten in der Endlosschleife rattern und einige Gebäude permanent Saft oder Materie beanspruchen, ergibt sich insgesamt ein stetiger Mittelab- wie -zufluss, den das Interface auch so anzeigt.
    Alle Fabriken, Ihre Rohstoffgebäude und die schützenden Schilde werten Sie gegen einen entsprechenden Obulus zu weiteren Technologiestufen auf.

  • Supreme Commander
    Supreme Commander
    Publisher
    THQ
    Developer
    Gas Powered Games
    Release
    05.03.2010

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
561200
Supreme Commander
Supreme Commander
http://www.pcgames.de/Supreme-Commander-Spiel-36122/Tests/Supreme-Commander-561200/
25.02.2007
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2007/02/Supreme_Commander_01.jpg
tests