Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Strategie für Fortgeschrittene

    RAKETENANGRIFF Die gefürchteten Stalinorgeln verfügen über eine enorme Reichweite und Feuergeschwindigkeit, sind aber nicht ganz so treffsicher wie herkömmliche Artillerie. RAKETENANGRIFF Die gefürchteten Stalinorgeln verfügen über eine enorme Reichweite und Feuergeschwindigkeit, sind aber nicht ganz so treffsicher wie herkömmliche Artillerie. Ein mysteriöses russisches Entwicklerteam arbeitet derzeit fieberhaft an der Fertigstellung von Sudden Strike. Um die Wartezeit auf das Spiel zu verkürzen, haben wir uns durch die jüngste Version gekämpft.
    Wohl kaum ein anderer Titel wird zurzeit von PC-Generälen sehnlicher erwartet als Sudden Strike. Das Echtzeitstrategiespiel aus dem Osten läuft oberflächlich betrachtet ganz ähnlich ab wie Command & Conquer und Verwandtschaft: Als Oberbefehlshaber der Deutschen, Russen, Amerikaner oder Engländer lenken Sie die Geschicke Ihrer Fußsoldaten, Panzer und Geschütze. Die Gefechte finden auf isometrischen Karten statt, die besonders in späteren Missionen riesige Ausmaße annehmen können. Technische Gimmicks wie 3D-Beschleunigung oder spektakuläre Lichteffekte werden Sie in Sudden Strike vergeblich suchen: Die Kampfgebiete präsentieren sich im 2D-Retrolook, sind aber mit einer fast greifbaren Liebe zum Detail gezeichnet und erinnern mit ihren Fachwerkhäuschen, Bahnlinien und Wäldern an Landschaften einer gut ausgebauten Modelleisenbahn. Die Umgebung ist keineswegs statisch. Sämtliche Gebäude, Brücken und die Landschaft selber lassen sich zerstören oder beschädigen. So verwandelt das Trommelfeuer der Artillerie die schmucken Dörfer und Städte in wenigen Minuten in ein Häufchen Elend. Granaten und Bomben hinterlassen klaffende Krater in der Natur, die das Vorankommen der Truppen empfindlich behindern können. Zerstörte Fahrzeuge verschwinden nicht einfach von der Bildfläche, sondern bleiben als Wracks erhalten und stören ebenfalls den Vormarsch der Einheiten.
    Erfreulicherweise dient die Landschaft mehr als nur dem optischen Genuss: Soldaten können sich in Häusern verschanzen und so Panzer aus dem Hinterhalt überraschen. Sämtliche Objekte der Umgebung blockieren zudem die Sichtlinie der Einheiten, so dass Sie topographische Besonderheiten nutzen können, um Ihre Mannen zu tarnen.
    Die Soldaten und Vehikel, die die Schlachtfelder bevölkern, sind ebenfalls "nur" zweidimensionale Objekte, die aber genau wie ihre Umgebung sehr detailliert gestaltet sind. So können Sie beispielsweise, falls Sie im Kampfgetümmel die Zeit dazu finden, gelangweilten Fußsoldaten beim Rauchen zusehen.
    Was den eigentlichen Spielablauf angeht, haben sich die Entwickler einige interessante Neuerungen einfallen lassen. Sudden Strike kombiniert nämlich geschickt Elemente aus Echtzeittaktik und rundenbasierter Strategie zu einer neuen Herausforderung für Freizeitgeneräle. So kommt beispielsweise dem Nachschub eine wichtige Rolle zu. Jede kämpfende Einheit hat nur einen begrenzten - historisch akkuraten - Munitionsvorrat. Das geht im Fall der Panzer sogar so weit, dass die Schüsse für die Kanone und das Bord-MG getrennt verwaltet werden. Nichts ist nutzloser als eine ungeladene Waffe. Diese alte Weisheit trifft auch in der Welt von Sudden Strike zu. Um den Nachschub kümmern sich spezielle Lastwagen, die jede Einheit in ihrer näheren Umgebung automatisch aufmunitionieren. Natürlich sind diese Versorgungsfahrzeuge, die nebenbei auch für den Bau von Pontonbrücken und Panzersperren zuständig sind, nicht besonders widerstandsfähig und somit ohne Eskorte eine leichte Beute für gegnerische Soldaten und Panzer. Ein Verlust der Versorgungsfahrzeuge wiegt doppelt schwer, da Sie in den Gefechten mit den Einheiten auskommen müssen, mit denen Sie gestartet sind. Basisbau, Produktion von neuen Einheiten oder gar Ressourcenmanagement sind in Sudden Strike kein Thema. Die einzige Verstärkung, die Sie anfordern können, kommt aus der Luft in Form von Bodenangriffen oder Fallschirmjägern.
    Noch nutzloser als ein Geschütz ohne Munition ist eines ohne Mannschaft. Jede Kanone im Spiel - Artillerie, Panzerabwehr oder Flak - kann mit maximal zwei Soldaten besetzt werden. Wird einer der beiden getötet, kann die Einheit zwar noch weiter feuern, aber nicht mehr ohne fremde Hilfe bewegt werden. Stirbt auch der zweite Kanonier, schweigt das Geschütz so lange, bis Sie es mit einer neuen Mannschaft ausstatten. Die Schützen nehmen Ihnen nur teilweise die Arbeit ab. Panzer- und Flugabwehr feuert selbstständig auf gegnerische Ziele. Die Artillerie schießt nur auf Ihre Anweisung hin, Sie müssen für jede einzelne Granate den Befehl geben. Da die schweren Geschütze wesentlich weiter feuern als aufklären können, sind Sie, um die große Reichweite der Artillerie auszunutzen, auf die Dienste von Spähfahrzeugen angewiesen. Diese schnellen Einheiten verfügen über eine enorme Sichtweite und spüren für Sie Truppenkonzentrationen auf, die Sie dann aus der Entfernung mit Granaten oder Bombern dezimieren.
    Die Vorabversion von Sudden Strike lässt für das fertige Spiel auf einen echten Knüller hoffen. Zwar erfordert die Handhabung größerer Schlachten Übung, durch das ausgeklügelte Kampf- und Versorgungssystem stellt Sie das Spiel allerdings vor neue und ungewohnte Aufgaben. Zudem vermeidet Sudden Strike die berühmt-berüchtigten Materialschlachten, auf die es in den konventionelleren Echtzeitstrategiespielen in den allermeisten Fällen hinausläuft.

  • Sudden Strike
    Sudden Strike
    Publisher
    cdv Software Entertainment AG (DE)
    Developer
    Fireglow
    Release
    10.10.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
4845
Sudden Strike
Strategie für Fortgeschrittene
http://www.pcgames.de/Sudden-Strike-Spiel-35722/News/Strategie-fuer-Fortgeschrittene-4845/
07.03.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/3140original[18].jpg
news