Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Stronghold Crusader 2 im Test: Sandbox-Modus rettet vor dem Burgeinsturz

    Unser Test zu Stronghold Crusader 2: "Jede Weiterentwicklung im Genre ging spurlos an Firefly Studios' neuem Titel vorbei." Quelle: Firefly

    Stronghold Crusaders 2 im Test: Burgen errichten und verteidigen und mit Armeen feindliche Festungen einnehmen - das ist das Markenzeichen der langlebigen Stronghold-Serie und steht auch im neuesten Teil wieder auf der Tagesordnung. Warum die Burgenbau-Sandbox trotz biederer Inszenierung und altbackener Grafik Spaß macht, verraten wir euch im nachfolgenden Testbericht.

    Die Katapulte der Gegner kommen langsam in Sicht. Flankiert von Bogenschützen und Fußsoldaten rumpeln die Belagerungswaffen auf die Burg zu. Die Armbrustschützen nehmen ihre Stellung auf den Zinnen ein. Die Kriegskunde in ihren Käfigen vor den Mauern beginnen, zu bellen. Da reißt ein Geschoss eines Katapults ein klaffendes Loch in die Seite einer Mauer der Festung. Und schon pfeifen die Pfeile durch die Luft.

    Stronghold Crusader 2 versetzt euch in die Zeit um das Jahr 1189 nach Christus. Richard Löwenherz befindet sich auf einem Kreuzzug im Heiligen Land und muss sich dem Widerstand von Sultan Saladin stellen. Eure Aufgabe lautet, Burgen zu errichten, Armeen aufzustellen und die Festungen der Feinde in Schutt und Asche zu legen.

    Klassisch
    Der Bergfried ist das wichtigste Gebäude in der Burg. Fällt er, dann ist die Mission verloren. Der Bergfried ist das wichtigste Gebäude in der Burg. Fällt er, dann ist die Mission verloren. Quelle: PC Games Zwölf Jahre mussten Fans von Stronghold Crusader auf einen würdigen Nachfolger warten. Zwar erschienen mit Strongold 2 und Stronghold 3 zwischenzeitlich ebenfalls Titel in der Serie, diese konnten die Erwartungen der Fans aber nicht erfüllen. Mit Stronghold Crusader 2 möchten die Firefly Studios nun wieder zu alter Tugend zurückfinden, was auch gelingt – allerdings anders, als man das vielleicht erwarten würde.

    Grundsätzlich spielt sich Stronghold Crusader 2 wie der Vorgänger von 2002. Das heißt allerdings auch, dass man ein Strategiespiel vor sich hat, das sich anfühlt, als wäre es zwölf Jahre alt. Grafisch kann der Titel mit kantigen und detailarmen 3D-Modelle sowie wenigen und mauen Effekte nicht überzeugen. Verglichen mit aktuellen Genre-Vertreten präsentieren sich auch die Missionen zu bieder, zu wenig passiert zwischendurch. Die Inszenierung der Geschichte ist nicht besonders spannend und lädt kaum dazu ein, erfahren zu wollen, was als nächstes passiert. Im ersten Durchgang machen die Aufgaben dennoch Spaß. Man analysiert die Situation und entscheidet, welche Einheiten man bei einer Eroberung wann einsetzt. Außerdem kommt Spannung beim Aufbau einer Burg auf, wenn man schnell die Mauern errichten muss, bevor der Feind attackiert.

    Doch die Strategien, welche die Computergegner anwenden, sind zu schnell durchschaubar. Man weiß nach wenigen Minuten, wie, wann und wo die Feinde attackieren. Zudem bleiben Einheiten auch gerne mal an der Landschaft hängen. Das sorgt nicht für Abwechslung und führt dazu, dass die sehr kurze Kampagne mit elf Missionen und auch die Einzelspieler-Szenarios schnell vergessen sind.

    04:28
    Stronghold Crusader 2: Testvideo - Von alten Tugenden und schwacher Grafik


    Mehr Spieler, mehr Spaß?
    Der Schuss eines feindlichen Katapults reißt ein klaffendes Loch in unsere Mauer. So kann der Feind eindringen. Der Schuss eines feindlichen Katapults reißt ein klaffendes Loch in unsere Mauer. So kann der Feind eindringen. Quelle: PC Games Dafür sticht Stronghold Crusader 2 im Sandbox-Modus heraus. Es macht einfach Spaß, entspannt die Burg der Träume aufzubauen und hin und wieder auf ein unvorhergesehenes Ereignis wie einen Tornado oder Heuschreckenangriffe zu reagieren. Die Stronghold-Serie lebte schon immer davon, Burgen zu errichten, diese auszubauen und zu verteidigen. Auch, den Wirtschaftskreislauf mit einzubinden fügt sich sehr gut ins Spiel ein. Einen Steinbruch zu errichten und zuzuschauen, wie die Arbeiter die Steine ins Lager bringen oder wie Bauern den Weizen vom Feld zu Mühle schaffen, wo das Korn dann zur Bäckerei gebracht wird, um zu Brot verarbeitet zu werden, lässt etwas die Atmosphäre eines Siedler-Titels aufkommen.

    Da Stronghold Crusader 2 erst am 23. September erscheint, war es uns nicht möglich, den Multiplayer-Part auszuprobieren. Ist das Onlinespiel Stronghold Kingdoms allerdings ein Indiz auf den Mehrspielerpart, dann könnte dieser das Highlight des Titels werden. Gegen menschliche Mitspieler funktioniert das Prinzip nämlich heute noch gut, weil es Spaß macht, eine Burg zu bauen und gegen unvorhergesehene Taktiken verteidigen zu müssen. Gegen eine nicht besonders intelligent agierende KI in Szenarios anzutreten, die einfach allein von der Präsentation her nicht mehr mit aktuellen Strategiespielen mithalten können, verwehrt Stronghold Crusader 2 allerdings höhere Wertungen.

    Stronghold Crusader 2 (PC)

    Spielspaß
    63 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Bau individueller Burgen
    Komplexer Wirtschaftskreislauf
    Wusel-Atmosphäre
    Entspannter Sandbox-Modus
    Viele Einzelspieler-Szenarios
    Schlechte KI
    Unspektakuläre Einzelspieler-Missionen
    Völlig veraltete Grafik
    Gegner nutzt meisten dieselben Aktionen und Strategien
    Schlecht Wegfindung
    Biedere Präsentation der Geschichte
    Zu kurze Kampagne
    Fehlende Übersicht
    Bugs und Abstürze

  • Stronghold Crusader 2
    Stronghold Crusader 2
    Publisher
    Firefly Studios
    Developer
    Firefly Studios
    Release
    23.09.2014
    Es gibt 27 Kommentare zum Artikel
    Von Syptom
    Hier und da nochn paar kleinere Bugs und die KI wirkt ziemlich unausgereift, aber nichts, was sich nicht ausbessers…
    Von Riesenhummel
    Ich hab es heute bei einem kumpel rund 5 stunden gespielt und muß sagen: es IST so schlecht. Abgesehen von der…
    Von Seegurkensalat
    Ich habe es mir auchmal geholt und finde es wirklich nicht schlecht. Was mich aber tierisch ärgert ist, dass meine…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 27 Kommentare zum Artikel

      • Von Syptom Neuer Benutzer
        Hier und da nochn paar kleinere Bugs und die KI wirkt ziemlich unausgereift, aber nichts, was sich nicht ausbessers lässt. Mir gefällts und ich hab meinen Spass daran. Die Grafik find ich super, nicht jeder hat nen guten PC und die grossen Truppen (je 500 Krieger pro Spieler) müssen auch irgendwie Platz haben :-)

        Zu dritt wurden wir jedoch von 3 KI relativ locker vermöbelt.. shame on us.
      • Von Riesenhummel Erfahrener Benutzer
        Ich hab es heute bei einem kumpel rund 5 stunden gespielt und muß sagen: es IST so schlecht. Abgesehen von der grotigen Grafik ist die KI das dümmste was ich je gesehen habe. Die Missionen sind auch echt mies. Ich hätte dem spiel nicht mal 50% gegeben.
      • Von Seegurkensalat Erfahrener Benutzer
        Ich habe es mir auchmal geholt und finde es wirklich nicht schlecht. Was mich aber tierisch ärgert ist, dass meine Grafikkarte aufdreht wie ein Staubsauer und das bei der Rotzgrafik. Selbst wenn ich Auflösung und Details runterschraube. Normalerweise ist die Grafikkarte sogar bei Shootern auf 1920*1080 unhörbar.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1136845
Stronghold Crusader 2
Test: Sandbox-Modus rettet vor dem Burgeinsturz
Stronghold Crusaders 2 im Test: Burgen errichten und verteidigen und mit Armeen feindliche Festungen einnehmen - das ist das Markenzeichen der langlebigen Stronghold-Serie und steht auch im neuesten Teil wieder auf der Tagesordnung. Warum die Burgenbau-Sandbox trotz biederer Inszenierung und altbackener Grafik Spaß macht, verraten wir euch im nachfolgenden Testbericht.
http://www.pcgames.de/Stronghold-Crusader-2-Spiel-16967/Tests/Test-Sandbox-Modus-rettet-vor-dem-Burgeinsturz-1136845/
22.09.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/09/strongholdcs2-pc-games_b2teaser_169.jpg
stronghold crusader,strategie
tests