Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Steam Controller: Valve stellt eigenes Gamepad vor

    Die Woche der Ankündigungen durch die Entwickler von Valve ist beendet und fand im Steam Controller ihren Abschluss. Wie schon von vielen vermutet wurde, schickt Valve für sein Wohnzimmer-Konzept auch ein eigenes Gamepad ins Rennen, das einiges anders machen will. Genau wie bei Steam Machines soll demnächst ein Beta-Test starten.

    Mit der dritten Ankündigung, Steam Controller, haben die Entwickler von Valve heute Abend ihr neues Wohnzimmer-Konzept komplettiert. Zum Betriebssystem SteamOS und den sogenannten Steam Machines gesellt sich nun also auch noch ein eigener Controller. Unter der Überschrifft "Eine neue Art Gamepad", stellen die Macher den Controller vor, der "das Erlebnis von Steam in seiner Gesamtheit im Wohnzimmer ermöglichen soll". Die Ziele, die Valve mit seinen Wohnzimmer-Konzept erreichen will, erfordern nach Angaben der Entwickler eine neue Art Technologie, die "die Lücke zwischen Computerschreibtisch und dem Wohnzimmer schließen" soll. Ein Jahr lang haben die Tüftler bei Valve mit Experimenten verbracht, um neu Ansätze auszuprobieren.

    Bei Entwicklung des Steam Controllers wurde Rücksicht auf alle Steam-Spiele genommen, die alten, die aktuellen und auch die zukünftigen. Spielen, die von sich aus keine Gamepad-Unterstützung bieten, täuscht der Controller die Verwendung vom Maus und Tatatur vor. Ein weiteres Ziel bei der Entwicklung war es, die Auflösung und Eingabegenauigkeit zu verbessern. "Mit Präzisionstechnologie und geringer Latenzzeit ist der Steam Controller genau das was Ihr Wohnzimmer gebraucht hat", heißt es in der Präsentation auf der offiziellen Webseite. Da wo andere Controller zwei Analog-Sticks haben, verfügt der Steam Controller über zwei runde Touchpads, die ebenfalls mit dem Daumen gesteuert werden und klickbar sind.

    Steam Controller Steam Controller Quelle: Valve Die Auflösung der Touchpads soll dabei denen einer Maus in nichts nachstehen und die Genauigkeit gegenüber herkömmlichen Gamepads deutliche steigern. Um das Feedback für die Hände und Finger des Spielers auch mit fehlenden Thumb-Sticks zu gewährleistern, haben die Entwickler von Valve "eine neue Generation von super-präzisen, dual-linearen Aktuatoren zum haptischen Feedback eingebaut". So soll die Vibration, die bisher nur aus einem Gewicht bestand, dass sich um seine Achse dreht, wesentlich Facettenreicher werden und auch direktes Feedback an die Touchpads liefern. So sollen wesentlich mehr Informationen wie Geschwindigkeit, Schwellen und andere Ereignisse spürbar gemacht werden.

    Zwischen den beiden Touchpads des Steam Controllers befindet sich ein hochauflösender Bildschirm, der ebenfalls per Touch-Oberfläche bedient werden kann. Auf diese Weise sollen unzählige verschiedene Aktionen zur Verfügung gestellt werden, ohne dazu unzählige Knöpfe zu benötigen. Damit ihr durch den kleinen Screen nicht vom eigentlichen Bildschirm abgelenkt werden, wird dieser bei Berührung auch auf dem Hauptbild eingeblendet. Insgesamt verfügt der Controller über 16 Knöpfe, von denen die Hälfte direkt erreichbar sind, ohne, dass ihr die Daumen von den beiden Touchpads nehmen müsst. Mit einer Software-Schnittstelle sollt ihr die Belegungen der Tasten für jedes Spiel individuell anpassen können.

    Wie bei Steam Machines findet auch für Steam Controller demnächst ein Beta-Test statt. Die Anmeldung ist die selbe. Wer sich also bereits für die Beta von Steam Machines angemeldet hat, ist auch in der Verlosung für das Gamepad. Im FAQ beruhigen die Entwickler auch die Liebhaber von Maus und Tastatur: "Wir sind glücklich, wenn Sie glücklich sind, also nutzen Sie ruhig weiterhin die Eingabemethode, die für Sie Sinn macht. Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden Sie nicht sitzenlassen. Auch wir lieben Mäuse und Tastaturen". Mehr Informationen zum Steam Controller lest ihr auf der offiziellen Webseite. Alles weitere rund um das Thema Steam findet ihr auf unserer Themenseite.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    04:24
    Steam Big Picture: Die Beta im Praxistest
  • Es gibt 123 Kommentare zum Artikel
    Von LordCrash
    Finde ich nicht wirklich lustig, sorry...
    Von Bonkic
    [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]das erklärt einiges.
    Von RedDragon20
    *mit Kacke bewerf*
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1090469
Steam
Steam Controller: Valve stellt eigenes Gamepad vor
Die Woche der Ankündigungen durch die Entwickler von Valve ist beendet und fand im Steam Controller ihren Abschluss. Wie schon von vielen vermutet wurde, schickt Valve für sein Wohnzimmer-Konzept auch ein eigenes Gamepad ins Rennen, das einiges anders machen will. Genau wie bei Steam Machines soll demnächst ein Beta-Test starten.
http://www.pcgames.de/Steam-Software-69900/News/Steam-Controller-Valve-stellt-eigenes-Gamepad-vor-1090469/
27.09.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/09/steam_controller_01-pc-games.jpg
steam,valve
news