Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Starcraft 2: Der aktuelle Multiplayer-Status und die neuen Einheiten für Heart of the Swarm

    Der Multiplayer-Modus von Starcraft 2 steht unter ständiger Beobachtung, um das Balancing möglichst perfekt zu machen. Was sich bei Starcraft 2: Heart of the Swarm ändern soll, gab Blizzard auf der Blizzcon 2011 bekannt. PC Games fasst zusammen.

    Auf der vergangenen Blizzcon 2011 sprach Blizzard über den aktuellen Multiplayer-Status von Starcraft 2 und die neuen Multiplayer-Einheiten von Starcraft 2: Heart of the Swarm. So gab der Game Director Dustin Browder beispielsweise zu, dass die Balance bei den Spielpaarungen grundsätzlich fein ausbalanciert sei. Allerdings gebe es ein paar Ausnahmen. So hätten die Zerg auf der Meisterstufe leichte Vorteile, die sich vor allen in Europa auswirken würden. Im Turnierspiel der GSL Code S hätten hingegen die Terraner dominiert. Die Entwickler haben kürzlich die Auswirkungen der Änderungen von Patch 1.4 auf die Paarung Protoss gegen Terraner untersucht, die unter anderem darauf abgezielt hatten, die Effektivität der 1/1/1-Terraner-Spielweise zu mindern. Die Reichweitenerhöhung für Unsterbliche habe geholfen, so Browder. Momentan ziehe das Team eine Abschwächung des EMP in Betracht, um die allgemeine Balance weiter zu verbessern. Weitere Anpassungen seien ebenfalls geplant.

    Starcraft 2: Heart of the Swarm gebe den Entwicklern Möglichkeit, die Balance umfassender zu überarbeiten. Damit hat Blizzard die Chance, Einheiten hinzuzufügen oder zu entfernen und Schwächen von Spezies effektiv in Angriff zu nehmen, Paarungen wie Zerg vs. Zerg oder Protoss vs. Protoss aufzufrischen, und verpasste Gelegenheiten bei bestehenden Einheiten anzugehen. Browder wiederholte, dass das zweite Spiel sich noch mitten in der Entwicklungsphase befinde. Noch sei nichts final und Feedback sei von entscheidender Bedeutung. Dazu werde man auch die Beta von Starcraft 2: Heart of the Swarm nutzen.

    Im Anschluss findet ihr eine Übersicht über die bisher geplanten Änderungen für Heart of the Swarm.

    Terraner

    Probleme und Schwächen
    - Der Thor ist zu langsam und schwerfällig
    - Die Spezies hat Schwierigkeiten, im späten Spiel mit großen Mengen Berserkern umzugehen

    Neue Einheiten und Fähigkeiten
    - Neuer "Gefechtsmodus" für den Hellion - verwandelt sich wie ein Viking
    - Im Gefechtsmodus verfügt der Hellion über mehr Trefferpunkte, bewegt sich langsamer
    - Stärkerer Flammenangriff mit einem kürzeren, breiteren Bogen
    - Verschafft den Terranern im späten Spiel einen kräftigen Frontkämpfer

    Kriegshund
    - Kleinere, beweglichere Version von Thor
    - Effektive Mechabwehr-Bodenwaffe, um beim Durchbrechen von Belagerungspanzerlinien zu helfen
    Luftabwehrangriff mit Flächenschaden

    Schredder
    - Roboter, der kanalisierten Flächenschaden verursacht, wenn er stationär ist
    - Schaden wird automatisch deaktiviert, wenn ein Verbündeter in Reichweite kommt
    - Verschafft Terranern kostengünstige Gebietskontrolle, kann aber nicht in der Nähe der Hauptarmee eingesetzt werden
    - Steckt immer noch mitten in der Entwicklungsphase

    Thor
    - Ins späte Spiel verlegt, mehr Trefferpunkte und Schaden
    - Man kann nur einen haben, wie beim Mutterschiff aus Wings of Liberty

    Zerg

    Probleme und Schwächen
    - Schwierigkeiten bei Belagerungen und der Gebietskontrolle in der Spielmitte
    - Verpasste Gelegenheiten bei bestimmten Einheiten, wie dem Ultralisken und dem Schänder

    Neue Einheiten und Fähigkeiten

    Ultralisk
    - Existierende Version ist klobig und hat Schwierigkeiten, in den Kampf einzusteigen
    - Neue Grabangriffsfähigkeit lässt ihn in den Boden verschwinden und leichter in den Kampf kommen

    Viper
    - Neue Caster-Einheit mit Detektorfähigkeiten – ersetzt den Overseer
    - Besitzt Fähigkeiten, wie zum Beispiel Schleier, um beim Durchbrechen befestigter Stellungen zu helfen
    - Die Fähigkeit Verschleppen gestattet ihr, Einheiten zu sich heranzuziehen – zieht Belagerungspanzer oder Kolosse aus "Death Balls" heraus

    Schwarmwirt
    - Zerg-Artillerie zur Kartenkontrolle und Belagerung
    - Gräbt sich ein und erzeugt kontinuierlich kleine Kreaturen zum Angriff
    - Fühlt sich sehr zergig an

    Protoss

    Probleme und Schwächen
    - Benötigt mehr Überfalloptionen
    - Benötigt Luftabwehrangriffe mit Flächenwirkung

    Neue Einheiten und Fähigkeiten

    Tempest
    - Neues Protoss-Großkampfraumschiff, ersetzt Träger
    - Luftabwehr mit Flächenschaden für Mutalisken und andere Lufteinheiten
    - Verfügt auch über einen Luft-Boden-Angriff, der keinen Flächenschaden verursacht

    Replikant
    - Spezialeinheit, die sich zu jeder nicht-massiven Einheit klonen kann
    - Ermöglicht es den Protoss auch Belagerungspanzer oder Verseucher vom Gegner zu kopieren
    - Ist sehr teuer
    - Immer noch mitten in der Entwicklungsphase, unfertige Einheit

    Orakel
    - Caster-Einheit für Überfälle und Störangriffe
    - Kann mit seinen Fähigkeiten gegnerische Gebäude deaktivieren oder den Abbau von Ressourcen verhindern
    - Verfügt über kein direktes Offensivpotential
    - Das Mutterschiff wird zugunsten dieser Einheit entfernt

    Darüber hinaus verriet Blizzard auf der Blizzcon 2011, dass es auch weitere Korrekturen geben werde. So bekommt der Rächer die Fähigkeit, schnell Gesundheit zu regenerieren, sobald er sich nicht mehr im Gefecht befindet. Dafür wurde allerdings sein Gebäudeangriff entfernt. Auf Seiten der Zerg dürfen sich Berstlinge durch ein Upgrade unterirdisch bewegen können, während Hydralisken ein Geschwindigkeits-Upgrade für Bewegung abseits von Kriecher erhalten. Darüber hinaus erhalten Schänder eine neue kanalisierte Fähigkeit namens Anzapfen. Angezapfte Gebäude erleiden über die Zeit Schaden, während der Zerg-Spieler Mineralien erhält, solange das Gebäude Schaden erleidet. Die Protoss hingegen freuen sich über zwei neue Fähigkeiten für den Nexus. Die eine ist ein Massenrückruf, der es Spielern gestattet, Armeen schnell zurückzuholen, während die andere eine Verteidigungsfähigkeit ist, die beliebigen Gebäuden einen zusätzlichen Schild und Gebäudepanzerung verleiht, sowie eine Waffe, die der Photonenkanone ähnelt. So jedenfalls die aktuellen Planungen von Blizzard. Noch ist – wie bereits erwähnt – allerdings nichts final. Mehr über das Strategiespiel erfahrt ihr auf unserer Starcraft 2: Heart of the Swarm-Themenseite.

    02:27
    Starcraft 2: Heart of the Swarm - BlizzCon 2011 Trailer
    Spielecover zu Starcraft 2: Heart of the Swarm
    Starcraft 2: Heart of the Swarm
  • Starcraft 2: Heart of the Swarm
    Starcraft 2: Heart of the Swarm
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    12.03.2013
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Muckimann
    Der Trailer macht tierisch Lust auf das Game *lechz*
    Von P4NX
    Irgendwie find ich die Änderungen auch nicht grade berauschend.Aber das war beim ersten Part auch schon so. Balance…
    Von HMCpretender
    "ersetzt Träger"? Nun bin ich aber traurig. Was ist Starcraft ohne das Geräusch startender Interceptoren?

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
851205
Starcraft 2: Heart of the Swarm
Starcraft 2: Der aktuelle Multiplayer-Status und die neuen Einheiten für Heart of the Swarm
Der Multiplayer-Modus von Starcraft 2 steht unter ständiger Beobachtung, um das Balancing möglichst perfekt zu machen. Was sich bei Starcraft 2: Heart of the Swarm ändern soll, gab Blizzard auf der Blizzcon 2011 bekannt. PC Games fasst zusammen.
http://www.pcgames.de/Starcraft-2-Heart-of-the-Swarm-Spiel-34648/News/Starcraft-2-Der-aktuelle-Multiplayer-Status-und-die-neuen-Einheiten-fuer-Heart-of-the-Swarm-851205/
24.10.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/10/Starcraft_2_Kampagne__4_.jpg
starcraft 2,strategie,blizzard
news