Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Starbound im Early-Access-Test: Block für Block durch eine offene Welt

    Starbound erinnert an Terraria - ist es nur ein Klon oder bietet es genügend eigenständige Elemente? Wir habe uns die Early-Access-Version genauer angesehen und zeigen euch in diesem Artikel und im Video, warum Starbound stellenweise frustrierend ist.

    Die Masse an Spielen, die das Steam-Early-Access-Programm nutzen, sind kaum überschaubar. Gelegentlich ploppt aber ein Spiel auf, dass für Aufsehen sorgt – so geschehen mit Starbound. Nicht zuletzt dürfte man das der Tatsache zuschreiben, dass das Spiel dem 2011 erschienenen 2D-Hit Terraria zum verwechseln ähnlich sieht und sich durch die blockige Welt und das Crafting-System auch recht ähnlich spielt. Wir haben ein paar Stunden investiert und uns einen ersten Eindruck von dem Sandbox-Spiel gemacht.

    Zu Beginn dürft ihr euch erst mal eine Spielfigur erstellen. Dabei stehen verschiedene Spezies, Geschlechter und zahlreiche optische Anpassungen bei Frisuren, Farben und Kleidung zur Verfügung. Dann bleibt euch noch, eine zufällige Welt vom Generator erstellen zu lassen und mit eurem Charakter einzusteigen. Ein besonderes Feature ist das Raumschiff, in dem ihr euch wiederfindet, aber dazu später mehr, denn erst mal erkunden wir den Planeten unter euch. Packt vorher noch die Ausrüstung im Schiff ein und lasst euch vom Teleporter auf die Oberfläche der Klötzchenwelt befördern.

    Aller Anfang ist schwer

    Spiele mit einer offenen Welt neigen dazu, einem den Einstieg nicht gerade einfach zu gestalten. Die Welt sieht durch den Generator immer anders aus und ein wirkliches Spielziel habt ihr auch nicht. Glücklicherweise haben die Entwickler von Chucklefish Games einige Quests eingebaut, die die ersten Schritte in der Spielwelt erklären: Welche Rohstoffe sind am Anfang wichtig oder wo findet man Essen? Hier wären wir beim ersten Stichwort, denn euer Charakter wird mit der Zeit hungrig. Um das HUD möglichst sauber zu halten, erscheint ein "Hunger"-Balken nur dann, wenn sich der Wert ändert oder ihr schon im kritischen Bereich seid. Ignoriert ihr dann auch noch die akustische Meldung, verliert ihr sehr schnell Lebenspunkte und werdet sterben. Damit ist das Spiel aber noch nicht vorbei, denn ihr werden in eurem Raumschiff wiederbelebt (oder im Falle der Roboter-Spezies gebaut) und könnt euch wieder auf den Planeten beamen. Durch den Tod verliert ihr lediglich sogenannte "Pixel", die die Währung im Spiel darstellen.

    03:00
    Angespielt: Starbound im Steam-Early-Access

    Beinhart wie ein ROSA BÄR?

    Begebt ihr euch auf die Suche nach neuen Rohstoffen, um die Aufgaben zu erledigen oder euch neue Ausrüstung zu bauen, werdet ihr aber vor einige Hindernisse stoßen. Die Fauna ist euch gegenüber nicht gerade wohl gesonnen und 90% der Tiere werden euch direkt den Schädel einschlagen wollen. Je nach Level eures Gegners, kann das auch gerne mal in einem Schlag passieren. Mit dem mickrigen zweihändigen Schwert, das ihr anfangs bekommt, werdet ihr aber nur mit einigen Tricks im Kampf siegreich sein. Das Absurde an den recht schweren Gegnern ist aber die Optik. Meist sehen sie aus, als wären sie einer Kindersendung aus den 90ern entsprungen und wirken niedlich, nicht bedrohlich. Dieser Ansatz macht das Spiel aber durchaus interessant – endlich müsst ihr nicht gegen die üblichen Fantasy-Gegner kämpfen.

    Schaffe, schaffe Waffe baue

    Habt ihr euch langsam eingespielt und sterbt nicht alle fünf Meter, könnt ihr euch endlich auf die Suche nach Rohstoffen machen. Von Steinen, bis Kupfer, Eisen und Silber trefft ihr auf alle gängigen Materialien, die man aus etlichen Spielen kennt. Daraus baut ihr euch dann neue Hilfsmittel und Waffen. Besonders euer erstes Werkzeug, der "Matter Manipulator", ist ärgerlich langsam beim abbauen von Blöcken und auch wenn es ein technischer Rückschritt ist, aber mit Spitzhacke und Axt kommt ihr schneller voran. Im Unterschied zu Terraria könnt ihr in Starbound auch mehrere Blöcke gleichzeitig abbauen. Da ihr euch zu jeder Zeit von der Oberfläche des Planeten auf euer Schiff teleportieren lassen könnt, müsst ihr euch auch kein Haus bauen, obwohl ihr im Crafting-Menü die Möglichkeit habt.

  • Starbound
    Starbound
    Release
    2015
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Xaipres
    Also ich hab das Spiel auch und ja es ist wie Terraria nur etwas anders.Mich hat das Game net so vom hocker. Aber ganz…
    Von Hawkins
    Ich habe Starbound seit Tag 1 der Beta und ganz ehrlich: es ist 95% Terraria, nur mit (bei mir) grauenhafter…
    Von Chaz0r
    Mal ganz vorweg - Ich fand Terraria vom Konzept toll aber irgendwie...ich weiß nicht, der Funke wollte nicht…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Xaipres Benutzer
        Also ich hab das Spiel auch und ja es ist wie Terraria nur etwas anders.Mich hat das Game net so vom hocker. Aber ganz lustig anscheint hat der Entwickler nicht wirklich Hirn sich was neues einfallen zu lassen.Paar neue Waffen,Grafik etwas anders,viele items wie in Terrarie Spitzhacke und Hammer usw.Aber es…
      • Von Hawkins Erfahrener Benutzer
        Ich habe Starbound seit Tag 1 der Beta und ganz ehrlich: es ist 95% Terraria, nur mit (bei mir) grauenhafter Performance.

        Es spielt sich 1:1 wie Terraria, sieht aus wie Terraria und hat nur sehr wenig mit SciFi zu tun. Man hat ein Raumschiff, aber muss trotzdem wie ein Höhlenmensch mit Steinwerkzeugen…
      • Von Chaz0r Erfahrener Benutzer
        Mal ganz vorweg - Ich fand Terraria vom Konzept toll aber irgendwie...ich weiß nicht, der Funke wollte nicht überfliegen, es spielt sich n bissl sperrig usw.

        Starbound hab ich mir zugelegt um etwas Derartiges nochmal zu versuchen. Und ich bin bisher unglaublich begeistert. Ich hab die DLCs von Saints Row 4…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101001
Starbound
Starbound im Early-Access-Test: Block für Block durch eine offene Welt
Starbound erinnert an Terraria - ist es nur ein Klon oder bietet es genügend eigenständige Elemente? Wir habe uns die Early-Access-Version genauer angesehen und zeigen euch in diesem Artikel und im Video, warum Starbound stellenweise frustrierend ist.
http://www.pcgames.de/Starbound-Spiel-44053/News/Starbound-im-Early-Access-Test-1101001/
10.12.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/12/Starbound_1-pc-games.jpg
indie game
news