Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Empire at War - Forces of Corruption

    Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. So kalkuliert Tyber Zann, narbengesichtiger Anführer eines galaktischen Verbrechersyndikats.

    Das Imperium wirft einen Super-Sternenzerstörer ins Gefecht, die Annihilator. Das Schiff ist ein harter Brocken, durch konzentriertes Feuer aber zu knacken. Das Imperium wirft einen Super-Sternenzerstörer ins Gefecht, die Annihilator. Das Schiff ist ein harter Brocken, durch konzentriertes Feuer aber zu knacken. Zann giert nach Reichtum und vor allem nach Macht. Bevor er jedoch seine Eroberungspläne umsetzen kann, muss er erst einmal aus den Gefängnisminen von Kessel entkommen. Gangsterboss Jabba hat ihn nämlich an das Imperium verpfiffen und ließ ihn dorthin verfrachten. Doch die Flucht gelingt und Jabba erfährt leidvoll, dass man erntet, was man säht.

    So dramatisch beginnt das neue Add-on zum Echtzeit-Strategie-Hit Star Wars: Empire at War. Entwickler Petroglyph führt mit der Unterwelt eine dritte Spielpartei ein, die sich Mafiamethoden bedient, statt frontal anzugreifen. Der Spieler darf natürlich von Beginn an Planeten angreifen und erobern. Ihr Kriegsmaterial ist anfangs aber noch veraltet und zahlenmäßig begrenzt. Damit sind Sie dem Imperium und der Rebellenallianz militärisch unterlegen. Erst später, wenn Sie bei den Gegnerparteien genügend Technologien gestohlen haben, ziehen Sie gleich.

    Korruption

    Sie besuchen die Wolkenstadt Bespins, bekannt aus Star Wars: Episode 5. Sie besuchen die Wolkenstadt Bespins, bekannt aus Star Wars: Episode 5. Sie fangen mit nur einer kleinen Flotte und einer Hand voll Männer an und steigen allmählich vom lokalen Gangster zum intergalaktischen Verbrecher auf. Damit unterscheidet sich Forces of Corruption wohltuend von der Rebellen- und Imperiumskampagne des Hauptspiels. Bevor Sie eine Welt einnehmen, schicken Sie eine Spezialeinheit namens Verderber aus, welche verschiedene Fähigkeiten besitzt, um die Zielwelt zu unterwandern.

    Entweder bestechen Sie hochrangige Beamte und verdienen damit mehr Geld. Oder Sie bekommen Produktions- oder Kampfboni für bestimmte Einheitentypen freigeschaltet. Oder Sie ziehen die Bevölkerung auf Ihre Seite, die Sie daraufhin bei einer Invasion tatkräftig unterstützt. Sabotageakte wie die Sprengung von Kasernen gehören auch zum Repertoire der Verderber; welche Möglichkeiten sich bieten, hängt vom Planeten ab. Es ist freilich nicht unbedingt nötig, alle Welten einzunehmen - dank Korruption erhalten Ihre Flotten durch korrumpierte Systeme freies Geleit. Alles in allem eröffnet die neue Unterwelt-Spielpartei eine weitere strategische Ebene, die wunderbar ins alte Spielgefüge passt und die Balance nicht zerstört.

    Nachschub ist verfügbar

    Die Sturmtruppen im Hintergrund kämpfen genau wie der imperiale Transporter auf unserer Seite gegen loyale Imperiumstruppen. Die Sturmtruppen im Hintergrund kämpfen genau wie der imperiale Transporter auf unserer Seite gegen loyale Imperiumstruppen. Die mit Forces of Corruption hinzugekommenen Truppen und Waffen sind zwar in Empire at War neu, größtenteils aber aus den Star Wars-Filmen oder dem sogenannten erweiterten Universum übernommen. Für Nicht-Star Wars-Fans: Als erweitertes Universum bezeichnet man die unzähligen Videospiele, Romane und Comics rund um den Krieg der Sterne. Einen Teil davon hat George Lucas bereits in die Filme übernommen und auf Starwars.com in die offizielle Geschichte eingefügt.

    So bekommt die Unterwelt den Prototypen des Super-Sternenzerstörers Eclipse in die Hände, der in den Star Wars-Comics Dark Empire unter dem Kommando des dunklen Jedis Luke Skywalker steht! Die Eclipse ist das Pendant zu den Super-Sternenzerstörern, mit denen Sie es in Forces of Corruption erstmals zu tun bekommen. Mit der Einführung dieser Mega-Schiffe sind die Entwickler den Wünschen der Fangemeide nachgekommen - sehr lobenswert.

  • Star Wars: Empire at War: Forces of Corruption
    Star Wars: Empire at War: Forces of Corruption
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    Petroglyph
    Release
    26.10.2006

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
527322
Star Wars: Empire at War: Forces of Corruption
Empire at War - Forces of Corruption
http://www.pcgames.de/Star-Wars-Empire-at-War-Forces-of-Corruption-Spiel-34970/Tests/Empire-at-War-Forces-of-Corruption-527322/
04.12.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/11/PC_Games_0107_SW_EaW_Forces_of_Corruption_01.jpg
tests