Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Citizen: Wir statten der Piratenbasis Grim HEX einen Besuch ab und stellen die Alpha-Version 2.5 im Video vor

    Die Reliant KORE ist eines der neuen Schiffe in Star Citizen. Die Form erinnert uns ein wenig an den B-Wing-Fighter aus dem Star Wars-Universum. Quelle: PC Games

    Star Citizen hat inzwischen mehr als 1,5 Mio. Backer um sich geschart. Seit dem 25. August 2016 steht die Alpha-Version 2.5 live zur Verfügung. Das spielerische Highlight darin stellt die neue Raumstation Grim HEX dar. Tief versteckt in einem Asteroidengürtel dient die Basis als Zuflucht für Gesetzlose und Piraten. Im Video zeigen wir euch, wie ihr die Station aufspürt und was ihr dort erleben könnt.


    Die Spendenbereitschaft zur Unterstützung des ehrgeizigen Spielprojekts Star Citizen ist nach wie vor hoch. Gerade mal eine Woche ist es her, dass die Entwickler den Meilenstein von 120-Millionen-Dollar erreichten. Inzwischen ist das Kapital um weitere 2,3 Millionen Dollar angewachsen. Schaut man sich auf der Hersteller-Webseite die Crowdfunding-Zeitlinie an, zeigt diese in der Wochenansicht sogar einen steilen Anstieg.

    07:29
    Star Citizen 2.5 im Gameplay-Video - die Piratenbasis Grim HEX

    Insgesamt mehr als 1,5 Millionen Backer nehmen dabei am großen Weltraumtraum von Chris Roberts teil. Einen winzig kleinen Einblick in das MMOG-Projekt Star Citizen bietet derzeit das spielbare Alpha-Modul, das seit kurzem auf die Version 2.5 gepatcht wurde. Für die Spieler am interessantesten dürfte dabei die neue Raumstation Grim HEX sein, die als Piratenbasis dient. Wie es sich für einen Gesetzlosen-Unterschlupf gehört, liegt Grim HEX tief versteckt in einem Asteroidengürtel, der sich um den Mond Yela im Crusader-System zieht. Wer die Basis auf eigene Faust aufspüren möchte, verschafft sich auf der schon bekannten Start-Station Port Olisar zunächst Zugang zu einem der verfügbaren Raumschiffe. Mit der Alpha-Version 2.5 sind beispielsweise auch neue Flugmodelle betriebsbereit. Bei den neuen Schiffen handelt es sich zum einen um die Reliant KORE, einem 13 Meter langen und knapp 19 Tonnen schweren Frachter. Das zweite neue Schiff ist die Argo MPUV, die es in zwei Varianten gibt - als Frachter und als Passagiertransporter. Die Argo MPUV ist waffenlos und daher nicht für Kampfeinsätze geeignet.
    Mit unserer Hornet suchen wir im Asteroidenfeld nach der versteckten Piratenbasis. Star Citizen: Alpha 2.5 Mit unserer Hornet suchen wir im Asteroidenfeld nach der versteckten Piratenbasis. Quelle: PC Games

    Star Citizen: Grim HEX ohne Hilfe entdecken

          

    Sobald ihr mit eurem Raumschiff die Station Port Olisar verlassen habt, ruft ihr mit der Keyboard-Taste B das Navigationsmenü für den Quantum-Reisemodus auf. Sucht nach dem Navigationspunkt Yela, richtet euer Schiff darauf aus und aktiviert den Quantum-Sprung (F-Taste kurz antippen). Sobald ihr bei dem Mond Yela angekommen seid, navigiert ihr in den Asteroidengürtel hinein. Jetzt gilt es, geduldig zu sein. Ihr braucht etliche Minuten, um im Cruise-Modus durch das dichte Asteroidenfeld zu steuern. Haltet dabei Ausschau nach einem auffälligen Fels-Verbund, den ihr anhand von Metallstreben und Antennen erkennen könnt. Dort befindet sich die versteckte Raumstation. Aber aufgepasst, bei der Suche nach Grim HEX müsst ihr euch mitunter gegen zufällig auftauchende Piratenfieslinge zur Wehr setzen, die sich im Asteroidengürtel verstecken und Jagd auf euch machen.

    Grim HEX ist der passende Zufluchtsort für Outlaws. Star Citizen: Alpha 2.5 Grim HEX ist der passende Zufluchtsort für Outlaws. Quelle: PC Games Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, mit den Piraten spannende Dogfights inmitten der Asteroiden auszufechten. Wer hier nicht aufpasst, zerschellt schneller an einem der toten Felsbrocken, als einem lieb ist. Sobald jedoch die Gefahr gebannt ist, fliegen wir in aller Ruhe zur Raumstation Grim HEX weiter und suchen uns eine Plattform für die Landung aus. Das Landesystem in Star Citizen wurde für die Alpha-Version 2.5 kräftig überarbeitet. Sobald ihr die Landestützen eures Fliegers ausfahrt (Keyboard-Taste N), wechselt Star Citizen in den Landeflugmodus. Wenn ihr euch dabei direkt über einer Plattform befindet, lässt sich auch eine automatische Landung absolvieren, indem ihr die N-Taste länger gedrückt haltet. Wer möchte, darf natürlich auch manuell steuern, um sein Schiff sanft aufzusetzen.

    Star Citizen: Grim HEX als Reiseziel ermöglichen

          

    Wem die doch eher zeitintensive Suche nach der sprichwörtlichen Nadel im Asteroidenhaufen zu mühsam ist, kann sich die Anreise zur Piratenbasis auch erleichtern. Wählt dazu einfach eine beliebige Kommunikationsanlage (Comm Array) im Crusader-System als Reiseziel aus und fliegt dorthin. Dort angekommen, "parkt" ihr eueren Flieger in der Nähe des Satelliten. Falls sich dort gerade Piraten aufhalten sollten, müsst ihr diese natürlich zunächst aus dem Weg räumen und ins All pusten. Wenn die Luft rein ist, steigt ihr aus eurem Raumschiff aus und schwebt ins Innere der Kommunikationsanlage. Sucht nach dem Terminal und deaktiviert den Sender. Falls er schon abgeschaltet sein sollte, müsst ihr ihn zunächst ein- und danach wieder ausschalten. So lange der Sender nun deaktiviert ist, lässt sich Grim HEX als fester Navigationspunkt im Quantum-Reisemenü auswählen. Richtet euer Schiff auf die Station aus und aktiviert den Quantum-Sprung.
    Ankunft auf der Station Grim HEX Star Citizen: Alpha 2.5 Ankunft auf der Station Grim HEX Quelle: PC Games

    Was gibt es auf Grim HEX zu entdecken?

          

    Nach der erfolgreichen Landung auf Grim HEX schauen wir uns in aller Ruhe in der Basis um. Die Station besticht vor allem durch ihre düstere Inszenierung und der fantastischen Beleuchtung. Auffällig ist die vertikale Architektur der Station, die euch tief ins Innere der Asteroiden führt. Mithilfe zweier funktionstüchtiger Fahrstühle bewegt ihr euch zwischen den verschiedenen Ebenen der Station. Ähnlich wie auf Port Olisar, ruft ihr auch auf Grim HEX die zur Verfügung stehenden Raumschiffe per Terminal. Falls ihr euch im Crusader-System den Status Outlaw "verdient" habt (indem ihr beispielsweise Security-Schiffe angreift), ist Grim HEX euer künftiger Spawn-Punkt ins Spiel. Als Gesetzloser steht euch dann dafür der Navigationspunkt von Port Olisar nicht mehr im Quantum-Reisemenü zur Verfügung, was durch das überarbeitete Reputationssystem bedingt ist.

    Im Waffengeschäft der Station Grim HEX decken wir uns mit Energiewummen ein. Star Citizen: Alpha 2.5 Im Waffengeschäft der Station Grim HEX decken wir uns mit Energiewummen ein. Quelle: PC Games Im Inneren der Anlage befinden sich außerdem zwei Shops, deren Warenangebot sich von dem auf Port Olisar unterscheidet. Der erste Laden hört auf den Namen Skutters. In dem schummrigen Unterschlupf erwarten euch drei spezielle Rüstungen und allerlei Waffen. Skutters ist für Käufer von Energiewaffen der ideale Anlaufpunkt. Wer nicht nur Pirat spielen, sondern sich auch passend kleiden möchte, findet im Shop KC Trending passendes Mode-Equipment. T-Shirts mit Totenkopf, Lederjacken, Kappen und mehr lässt sich dort erstehen. Gezahlt wird übrigens mit Ingame-Währung, die sich durch die Missionen verdienen lassen, die es in der Alpha-Version gibt.

    Der Umgangston der Spieler fällt in der Piratenstation mitunter rau aus - so trifft man schon mal auf Gesellen, die sich einen Spaß daraus machen, Spielerschiffe einfach aus Jux und Tollerei in die Luft zu jagen. Auch Shooter-Gefechte stehen hier auf der Tagesordnung - Grim HEX ist eben ein Ort für Outlaws und Schurken. Die Entwickler von Star Citizen haben in den Patch-Notes zur Alpha-Version 2.5 schon angekündigt, dass Grim HEX durch künftige Patches inhaltlich erweitert wird. So soll es beispielsweise eine passende Schurkenkneipe, spezielle Verbrechermissionen und eine eigene Rennflugstrecke für Outlaws geben.

    Auch wenn noch längst nicht absehbar ist, wann Star Citizen seinen Release-Status erreichen wird, hat der Ausflug in die aktuelle Alpha-Version 2.5 schon mal unseren Appetit auf mehr geweckt. Was mit dem noch für dieses Jahr geplanten Update auf die Version Alpha 3.0 alles zu erwarten ist, haben wir im entsprechenden Special-Artikel vorgestellt. Mehr zu Star Citizen findet ihr auch auf unserer Themenseite.

  • Star Citizen
    Star Citizen
    Publisher
    Cloud Imperium Games
    Developer
    Cloud Imperium Games

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1206445
Star Citizen
Star Citizen: Wir statten der Piratenbasis Grim HEX einen Besuch ab und stellen die Alpha-Version 2.5 im Video vor
Star Citizen hat inzwischen mehr als 1,5 Mio. Backer um sich geschart. Seit dem 25. August 2016 steht die Alpha-Version 2.5 live zur Verfügung. Das spielerische Highlight darin stellt die neue Raumstation Grim HEX dar. Tief versteckt in einem Asteroidengürtel dient die Basis als Zuflucht für Gesetzlose und Piraten. Im Video zeigen wir euch, wie ihr die Station aufspürt und was ihr dort erleben könnt.
http://www.pcgames.de/Star-Citizen-Spiel-3481/Specials/Gameplay-zur-Alpha-25-mit-Video-zur-Station-Grim-HEX-1206445/
01.09.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/09/StarCitizen_2.5_06-pc-games_b2teaser_169.jpg
star citizen,cloud imperium games,weltraum-simulation,chris roberts
specials