Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • STALKER: SHADOW OF CHERNOBYL

    S.T.A.L.K.E.R. Shadow of Chernobyl

    Spiele, die so sehr fesseln dass Sie einem schier den Atem rauben, sind selten. Das Meisterwerk aus dem Hause THQ ist eines davon.

    Im Gebiet rund um den geheimnisvollen Schmelzer tauchen immer wieder Geisterwesen auf und fallen von allen Seiten über uns her.  Im Gebiet rund um den geheimnisvollen Schmelzer tauchen immer wieder Geisterwesen auf und fallen von allen Seiten über uns her. Zugegeben: Als wir in Ausgabe 02/07 die Beta-Version von S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl spielten, hinterließ diese Stippvisite in der verseuchten Zone einen Hauch Skepsis. Zu unfertig waren damals einige Aspekte des Spiels. Jetzt, nach einem erneuten Besuch, nach durchgespielten Nächten und staunenden Gesichtern umstehender Redakteure sagen wir voller Erleichterung: Wir haben uns geirrt! Was Entwickler GSC da auf den Bildschirm bannt, ist wunderschön, furchterregend und spannend zugleich - eine Mischung aus Horror, Action und Rollenspiel, verwoben zu einem großartigen Abenteuer in einer erschreckend realistisch wirkenden Welt.

    Die Zone rund um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl ist der Schauplatz der Geschichte. Dorthin gelangen Sie als gebrochener Mann ohne Gedächtnis. Einzig ein Eintrag auf Ihrem PDA und die tätowierten Buchstaben S.T.A.L.K.E.R. geben Hinweise auf Ihre Vergangenheit. Sobald Sie vom zwielichtigen Wirt Ihren ersten Auftrag bekommen haben, setzen Sie die ersten Schritte hinaus in eine atemberaubende Spielwelt.

    Stalker-Leben
    Je weiter Sie in die Zone eindringen, desto schwerer gepanzert sind Ihre Gegner. Je weiter Sie in die Zone eindringen, desto schwerer gepanzert sind Ihre Gegner. Das verstrahlte Gebiet ist schon lange nicht mehr verwaist. Söldner, Banditen, Glücksjäger und Militär bevölkern die Gegend. Die Natur ist voller abstruser Wesen, verformt von der jahrelangen Verstrahlung. Nachts kommen Monster zum Vorschein, missgestaltete Kreaturen mit furchterregenden Fähigkeiten. Um in dieser gnadenlosen Umwelt zu überleben, benötigen Sie gute Ausrüstung.

    Die bekommen Sie, indem Sie Aufträge erfüllen. So lautet eine der ersten Missionen, einen Stalker aus der Gefangenschaft von Banditen zu befreien. Dafür erhalten Sie Ihre erste Schusswaffe. Im ähnlichen Stil laufen auch die übrigen Aufgaben ab. Mal sollen Sie einen unbequemen Stalker ausschalten, mal ein Stück verlorener Ausrüstung beschaffen. Für die Erfüllung bekommen Sie Geld, Ausrüstung und bessere Waffen, die Sie auch dringend benötigen, um weiter in die Zone vorzudringen. Viele Missionen besitzen jedoch ein Zeitlimit, weshalb Sie Ihre Ausflüge gut planen sollten. S.T.A.L.K.E.R. lässt Ihnen die Freiheit zu entscheiden, wie Sie die Sache angehen wollen. Das schicke Gewehr, das Sie dem Mann an der Bar besorgen sollen - warum nicht behalten? Den Wachposten einer Basis ausschalten oder lieber zum Anführer petzen gehen?

    Glanzleistung KI
    Die ekligen Snork springen Ihnen blitzschnell an die Kehle. Die ekligen Snork springen Ihnen blitzschnell an die Kehle. Jede Ihrer Aktionen merkt sich das Spiel genau. Ihr PDA führt darüber hinaus eine Statistik über erledigte Gegner, Ihren Ruf in der Zone oder Ihre aktuellen Freunde. Machen Sie sich nämlich die falschen Leute zum Feind, hagelt es schon auf Sichtweite blaue Bohnen. Militär und Banditen sind von vornherein Ihre Gegner, alle anderen Gruppierungen stehen Ihnen zunächst neutral gegenüber. Helfen Sie etwa den Wächtern, können Sie sicher sein, dass deren Todfeinde, die Freiheit-Fraktion, Sie nicht mit einem Strauß Blumen empfangen werden.

  • Es gibt 26 Kommentare zum Artikel

    Von Chemenu
    Mal ein paar Fragen: 1. Was ist ToneMap? 2. Global Illumination ist die globale Beleuchtung die im Spiel-Menü ausgewählt werden kann, richtig? 3. Das alles, auch Bloom, Lichtquellen etc., kann man in dieser "user.ltx" oder wie die heisst, anpassen?
    Von HanFred
    zu hell? weil ich eben nur 12 lichtquellen gleichzeitig erlaubt habe. aus performancegründen. mit den maximal möglichen 256 lichtquellen sieht's so aus: http://img412.imageshack.us/img412/2755/sshanfred041007125625l0nd4.jpg http://img246.imageshack.us/img246/4932/sshanfred041007125656l0cn9.jpg dunkel…
    Von SoSchautsAus
    Also das Bloom ist mir schon zu übertrieben, ein sehr unnatürliches Leuchten. Dieses GI gefällt mir auch nicht, zumindest in dieser Situation. Der Raum ist völlig überbeleuchtet, das nimmt viel von der düsteren Atmosphäre weg find ich. Wenn beides ein bisschen dezenter eingesetzt wäre dann würde es schon…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von The Evil Within Release:

    The Evil Within

    Bethesda Softworks , Tango Gameworks
    Cover Packshot von Ryse Release:

    Ryse

    Crytek
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 11/2014 PC Games Hardware 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 11/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PC Games 11/2014 PCGH Magazin 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL PC GAMES HARDWARE BUFFED READMORE GAMEZONE
article
573614
Stalker: Shadow of Chernobyl
S.T.A.L.K.E.R. Shadow of Chernobyl
http://www.pcgames.de/Stalker-Shadow-of-Chernobyl-PC-29081/Tests/STALKER-Shadow-of-Chernobyl-573614/
05.04.2007
http://www.pcgames.de
tests