Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Split/Second: Velocity-Test - Explosiver Rennspiel-Spaß und pure Schadenfreude

    Split/Second: Velocity ist ein Arcade-Raser mit hohem Schadenfreude-Faktor, der darüber hinaus unglaublich viel Laune macht. PC Games sagt Ihnen, wie gut das Rennspiel ist.

    Split/Second: Velocity-Test - Explosiver Rennspiel-Spaß und pure Schadenfreude


    Split/Second: Velocity ist meilenweit von einer Simulation oder einem annähernd realistischen Rennspiel entfernt. Ganz klar. Aber das war ja auch nie das Ziel der Entwickler. Wen das aber nicht stört, der hat mit den actionreichen Rennen voller gemeiner Tricks eine Menge Spaß – ein Mario Kart im modernen Gewand eben. Es ist einfach wunderbar, sich hämisch darüber zu freuen, wenn man mal wieder einen Gegner von der Strecke gepustet hat und so seinen Platz einnimmt – gerade im Mehrspieler-Modus. Nur die KI ist hier und da echt fies. Denn selbst wenn man die Strecken und die darauf befindlichen Powerplays gut kennt und somit entsprechend über den Kurs heizt, kleben die KI-Jungs einem immer am Heck. Das setzt zwar unter Druck und sorgt für Adrenalinschübe, aber Anfänger haben so sicherlich daran zu knabbern. Und natürlich nutzen sich die Powerplays mit der Zeit auch ein wenig ab, da man irgendwann einfach weiß, wie und wohin man ausweichen muss. Aber davon abgesehen ist Split/Second ein wunderbares Rennspiel, das vor allem im Mehrspielermodus oder im Splitscreen seine Trümpfe ausspielt.

    Die roten Powerplays benötigen mehr Energie, richten dafür aber auch mehr Schaden an. Entweder lösen Sie dann eine extrem gemeine Falle aus oder aber Sie ändern den gesamten Streckenverlauf. Die roten Powerplays benötigen mehr Energie, richten dafür aber auch mehr Schaden an. Entweder lösen Sie dann eine extrem gemeine Falle aus oder aber Sie ändern den gesamten Streckenverlauf. Quelle: PC Games Positiv:

    Powerplays
    Split/Second ist kein ganz normales Rennspiel. Wie im Nintendo-Klassiker Mario Kart nutzen Sie fiese Spezialfähigkeiten, sogenannte Powerplays, um Ihre Gegner von der Strecke zu fegen. Dafür ist Energie nötig, die Sie entweder mit Drifts aufladen oder indem Sie im Windschatten Ihrer Gegner fahren. Haben Sie genug von dieser Energie gesammelt, dann dürfen Sie blaue (die einfachen) oder rote Powerplays (die verheerenden) auslösen. Bei erstgenannten explodiert mal eine Tankstelle oder ein Bus schleudert über die Strecke. Solchen Sachen weicht man locker aus, wenn man sie rechtzeitig erkennt. Die roten sind dagegen auf jeden Fall erfolgreich, benötigen aber mehr Energie. Außer Ihre Gegner zu zerbrezeln, ändern Sie mit den starken Powerplays auch den Streckenverlauf, während die blauen nur dafür gut sind, Abkürzungen zu öffnen. Alles in allem unglaublich spaßig.

    Spielmodi
    Da es sich bei Split/Second um eine fiktive TV-Show handelt, entwerfen die Entwickler die verschiedensten Spielmodi, um den gedachten Zuschauer zu unterhalten. Black Rock Studios schicken Sie nicht nur in normale Rennen. Es gibt auch Eliminierungsrennen, in denen der jeweils Letztplatzierte nach einer gewissen Zeit von der Strecke fliegt. Aber auch ungewöhnliche Varianten stehen auf dem Fahrplan, in denen Sie explosiven Fässern ausweichen sollen, Kampfhelikopter aus der Luft holen oder einfach nur gegen die Zeit fahren, während auf der Strecke vor Ihnen alle möglichen Powerplays automatisch ausgelöst werden. In fast keinem anderen Rennspiel fliegen Ihnen mehr Objekte um die Ohren.

    Der Balken verrät Ihnen, wann Sie Abkürzungen oder die blauen Powerplays einsetzen können - wie etwa die Gerölllawine. Der Balken verrät Ihnen, wann Sie Abkürzungen oder die blauen Powerplays einsetzen können - wie etwa die Gerölllawine. Quelle: PC Games Streckenführung
    Was während der Ausflüge auf die vollgestopften Pisten verwundert: Obwohl es überall kracht und knallt, verliert man so gut wie nie den Verlauf der Strecke aus den Augen – eine Gefahr, die bei all den Effekten durchaus bestehen würde. Mit Hilfe von Wegweisern zeigt Ihnen das Spiel, wie die Piste verläuft und falls Sie tatsächlich mal den Weg nicht finden, stoßen Sie die Leitplanken schnell wieder zurecht, da die Kurse seitlich begrenzt sind, sodass Sie nicht von der Strecke abkommen können. Allerdings passiert es durchaus, dass Sie Ihren Wagen zerstören, wenn Sie zu frontal gegen die Begrenzungen knallen. Nach wenigen Runden haben Sie den Streckenverlauf aber so gut gelernt, dass all diese Hilfestellungen nicht nötig sind, bis Sie oder einer Ihrer Gegner eben diesen verändert.

    KI-Fahrer
    Die oben genannten Powerplays sinnvoll einzusetzen, erleichtert Ihnen das Leben in Split/Second ungemein. Die KI setzt Sie im Spielverlauf nämlich mächtig unter Druck. Während man in anderen Rennspielen oft auf der sicheren Seite ist, sobald man sich erst mal auf den ersten Platz vorgekämpft hat, heißt das in Split/Second noch lange nichts. Zum einen fahren Ihre Gegner sehr aggressiv, manchmal sogar unfair gut, und zum anderen nutzen sie die gleichen Tricks wie Sie und putzen Sie so in der letzten Kurve vor dem Ziel von der Piste. Schadenfreude und Frust liegen also nah beieinander.

    Split/Second spart nicht mit spektakulären Effekten. Diese setzen die Zerstörungsorgie hübsch in Szene. Split/Second spart nicht mit spektakulären Effekten. Diese setzen die Zerstörungsorgie hübsch in Szene. Quelle: PC Games Motivierender Spielverlauf
    Über Ihre Platzierungen in den Events verdienen Sie sich Punkte. Die wiederum benötigen Sie, um neue Karren und Herausforderungen und somit Strecken freizuschalten. Waren Sie gut genug, eröffnet sich außerdem ein sogenanntes Elite-Rennen, mit dem Sie dann eine neue TV-Folge freischalten, also sozusagen eine neue Rennklasse. Dieses einfache System der Belohnung motiviert am Ball zu bleiben, denn der nächste Wagen oder die Folge scheinen stets in greifbarer Nähe. So erwischt man sich schnell dabei, dass man sich vornimmt, nur noch dieses eine nächste Rennen zu fahren…

    Mehrspieler
    Die Grundidee von Split/Second, nämlich rasante Rennen gepaart mit Schadenfreude-fördernden Spezialfähigkeiten, macht bereits im Einzelspielermodus gegen KI-Kontrahenten eine Menge Laune. Richtig in Fahrt kommt das Spiel aber dann im Multiplayer-Modus. Egal ob über das Internet oder per Splitscreen, es ist einfach ein befriedigendes Gefühl, ein Powerplay auszulösen, zuzuschauen, wie es den Gegner zerlegt und dann direkt die wütenden Ausrufe des Mitspielers mitzubekommen. Im Mehrspieler-Modus sind alle Modi verfügbar, die auch im Einzelspieler gegen mehrere Gegner gefahren werden.

    Steuerung
    Die Steuerung mit der Tastatur funktioniert sehr gut. Mit den Pfeiltasten steuern Sie Ihren Wagen, die rechte STRG-Taste und UMSCHALT-Taste lösen die Powerplays aus. Da Split/Second generell gerne ein Auge beim Fahrverhalten zudrückt, stört es hier auch nicht, dass man die Steuerung mit der Tastatur nicht dosieren kann. Etwas mehr Spaß macht das Spiel aber dennoch mit einem Gamepad.

  • Split/Second: Velocity
    Split/Second: Velocity
    Publisher
    Disney Interactive Studios
    Developer
    Blackrock Studio
    Release
    20.05.2010
    Es gibt 37 Kommentare zum Artikel
    Von blaCk-SourCe
    entweder ich bin unglaublich gut, oder das spiel ist zu einfach...
    Von serienonkel
    Also ich habe keine probs mit nem Pad (Xbox 360 und Logitech Dual Action).Finde das Spiel sehr gelungen und kann jedem…
    Von thlink
    Wieso ist die US-Version ab 18 ?

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
748085
Split/Second: Velocity
Split/Second: Velocity-Test - Explosiver Rennspiel-Spaß und pure Schadenfreude
Split/Second: Velocity ist ein Arcade-Raser mit hohem Schadenfreude-Faktor, der darüber hinaus unglaublich viel Laune macht. PC Games sagt Ihnen, wie gut das Rennspiel ist.
http://www.pcgames.de/Split-Second-Velocity-Spiel-15779/Tests/Split-Second-Velocity-Test-Explosiver-Rennspiel-Spass-und-pure-Schadenfreude-748085/
21.05.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/05/split_second_pc__003_.jpg
split/second,need for speed,need for speed shift,blur
tests