Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Verstaubte Ladenhüter: Die wahrscheinlich größten kommerziellen Flops der Spielgeschichte

    Qualität allein reicht nicht. Spiele müssen auch zugänglich sein und zum Release von einer umfangreichen Markteing-Kampagne begleitet werden. Wenn keine der Kriterien erfüllt sind, landen diese Spiele meist als Ladenhüter in den Regalen der Händler und verstauben dort. PC Games zeigt euch heute einige der größten kommerziellen Flops.

    Eine durchdachte Handlung, abwechlungsreiches Leveldesign oder innovatives Spielkonzept schützt noch lange nicht vor kommerziellem Misserfolg. Denn es gibt sie, die Spiele, die trotz positiver Pressestimmen hoffnungslos in den Händlerregalen verstaubten. Am Ende folgt oft die Pleite des Herstellers und für uns beginnt die Suche nach der möglichen Ursache. Hier setzen wir an. Von Fans und Kritikern verehrt und doch auf dem Massenmarkt gescheitert, ist zum Beispiel das Action-Adventure Beyond Good & Evil. Das Spiel des französische Gamedesigners und Rayman-Schöpfers Michel Ancel begeisterte durch seine vielschichtigen Charaktere, die stimmige Welt und nicht zuletzt der gesellschaftskritischen Handlung. Dennoch hatte es das kleine Meisterwerk schwer, sich gegenüber der Konkurrenz zu behaupten. Nach Meinung des Ubisoft PR-Managers Owen Hughes war Beyond Good & Evil einfach zu speziell. Selbst der Publisher tat sich schwer, das Wesentliche an dem Spiel in ein, zwei Sätzen zusammenzufassen. Dennoch: Beyond Good & Evil 2 ist in Planung!

    Ähnlich erging es dem mehrfach preisgekrönten Okami für Nintendo Wii und PlayStation 2. Die Verkaufszahlen blieben unter den Erwartungen des Herstellers Capcom. Möglicher Grund: Der ungewöhnliche, künstlerische Look im Stil japanischer Tuschezeichnungen, an dem der Durchschnittsspieler in Europa und den USA wohl wenig Gefallen fanden. Außerdem stand nur unwesentlich später die Veröffentlichung des Rollenspiel-Schwergewichts Zelda: Twilight Princess an. Auf verfehltes Marketing sind die schlechten Verkaufszahlen von Mirror's Edge und Dead Space zurückzuführen. Branchenriese Electronic Arts hat den Abverkauf dieser beiden großartigen Spiele nur unzureichend gefördert, was der Publisher selbst zugab. Darüber hinaus hatte man die Veröffentlichung in einen denkbar ungünstigen Zeitraum gelegt. Das Weihnachtsgeschäft 2008 war von starker Konkurrenz geprägt. Nicht gerade das ideale Umfeld, um zwei nagelneue Marken zu platzieren. Electronic Arts räumte die Fehler ein und gelobte Besserung. Nachfolgend findet ihr weitere Beispiele für kommerzielle Flops aus der PC - und Videospielgeschichte. Solltet ihr einen Titel in unserer exemplarischen Liste vermissen, hinterlasst uns doch bitte einen Kommentar. Noch ein Hinweis: Um die Bildunterschriften in voller Länge zu lesen, klickt bitte ins Bild.

  • Es gibt 121 Kommentare zum Artikel
    Von sauerlandboy79
    Das mit Titan Quest ist arg, ich empfand es als das beste Hack'n Slay-Game das ich je gezockt habe. War auch die beste…
    Von der-jan
    Das war ja auch die dümmste Idee von Iron Lore überhaup - aus purer Faulheit haben die das Spiel nicht seperat für…
    Von Sylabeth
    Das mit dem verskillen stimmt schon, hatte aber nie Probleme, weil ich immer mit wen zusammen alles durchgezockt habe.…
    • Es gibt 121 Kommentare zum Artikel

      • Von sauerlandboy79 Erfahrener Benutzer
        Das mit Titan Quest ist arg, ich empfand es als das beste Hack'n Slay-Game das ich je gezockt habe. War auch die beste PC Games-Vollversion der letzten Jahre. Hätte gern mehr von Iron Lore gesehen.
        Und zu Alpha Protocoll: Hab es über die aktuelle ComputerBildSpiele erworben, und im gepatchten Zustand sind die Gameplay-Schnitzer absolut im erträglichen Rahmen. Das Spiel ist viel besser als sein Ruf.
      • Von der-jan
        Zitat von Sylabeth
        Das mit dem verskillen stimmt schon, hatte aber nie Probleme, weil ich immer mit wen zusammen alles durchgezockt habe.

        Das war ja auch die dümmste Idee von Iron Lore überhaup - aus purer Faulheit haben die das Spiel nicht seperat für Einzelspieler und Mehrspieler/Coop…
      • Von Sylabeth Erfahrener Benutzer
        Zitat von der-jan
        hab ich gerade umgedreht empfunden - nofl konnte über die gesamte spielzeit überzeugen, besonders auch durch die eingestreuten witzigen sprüche der gegner
        hellgate london zog sich nach ner weilem wurde monoton, blieb aber war immer fair und die gefundenen sachen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
774065
Spielemarkt
Verstaubte Ladenhüter: Die wahrscheinlich größten kommerziellen Flops der Spielgeschichte
Qualität allein reicht nicht. Spiele müssen auch zugänglich sein und zum Release von einer umfangreichen Markteing-Kampagne begleitet werden. Wenn keine der Kriterien erfüllt sind, landen diese Spiele meist als Ladenhüter in den Regalen der Händler und verstauben dort. PC Games zeigt euch heute einige der größten kommerziellen Flops.
http://www.pcgames.de/Spielemarkt-Thema-117280/Specials/Verstaubte-Ladenhueter-Die-wahrscheinlich-groessten-kommerziellen-Flops-der-Spielgeschichte-774065/
30.12.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/01/beyond_good_and_evil.jpg
spielemarkt
specials