Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Unreal, Doom 3, Half-Life 2 und Co.: Die Meilensteine der Ego-Shooter-Grafik

    Wer glaubt, das Ego-Shooter-Genre sei mit John Carmacks Engines entstanden, hat weit gefehlt. Fast 40 Jahre reicht die Geschichte der Ego-Shooter zurück. Wir präsentieren Ihnen ein Rückblick auf 40 Jahre Meilensteine der Ego-Shooter-Grafik.

    Schon in den 1970er-Jahren machten Spiele wie Maze War (1973) und Spasim (1974) auf sich aufmerksam und boten eine Ansicht, die der heutigen First-Person-Sicht ähnelt. 1988 erschienen Spiele wie The Colony und Dark Side. Letzteres nutzte die Freescape-Engine, die auch in Castle Master (1990) und The Sphinx Jinx (1991) zum Einsatz kam.

    In den 1990er-Jahren wurden Wireframe und 2,5D-Texturen berühmt. Bei 2,5D handelt es sich um eine Fake-3D-Technik, die 2D-Grafiken und 2D-Techniken verwendet, um einen dreidimensionalen Effekt vorzutäuschen. 1992 machten John Carmack und John Romero mit der Wolfenstein 3D-Engine auf sich aufmerksam. Diese kam auch in Rise of the Triad und Blake Stone: Aliens of Gold. Nur wenig später zog Ultima Underworld mit der Underworld-Engine nach. Auch hier wurde aus der Ego-Perspektive gespielt.

    Doom erschien 1993 und ist in Deutschland indiziert. Zum Einsatz kam die id Tech 1-Engine. Doom erschien 1993 und ist in Deutschland indiziert. Zum Einsatz kam die id Tech 1-Engine. Quelle: id Software Das wollte und konnte id Software nicht auf sich sitzen lassen. 1993 kam in Doom zum ersten Mal die id Tech 1 zum Einsatz, die in Herectic, Hexen und Strife ebenso wie in Doom 2 zum Einsatz kam. Sie gilt als eine der populärsten Engines und ebnete id Software den Weg zum Titel der Grafikgötter. Doch die Konkurrenz schlief nicht. Die Jedi Engine sorgte 1997 für tolle Grafiken in Star Wars: Dark Forces, war aber nur für den Einsatz in 2,5D bestimmt, lediglich die Umgebung konnte in vollem 3D dargestellt werden.

    Dabei waren schon länger von der Hardware unterstützte, echte 3D-Engines auf dem Markt. Die XnGine Engine (1995) für The Terminater: Future Shick oder die Quake-Engine (1996), die unter anderem in Quake Verwendung fand. Auch id war 1997 mit einer neuen Engine – der id Tech 2 – am Start und unterstütze beispielsweise Quake 2. 1998 machte Valve mit der GoldSrc einen Sprung nach vorne und sorgte mit Half-Life für offen stehende Münder.

    1998 kam mit Unreal ein weiterer Meilenstein. 1998 kam mit Unreal ein weiterer Meilenstein. Quelle: ENB Die Unreal Engine (1998) war der nächste Meilenstein und trieb beispielsweise Unreal, Deus Ex und Clive Barker’s Undying an. Die Dark Engine (1998) wurde ebenfalls populär und sorgte in Thief: The Dark Project für prachtvolle Grafik. Auch System Shock 2 und Thief 2 setzten darauf. Nur ein Jahr später zog id Software nach und brachte die id Tech 3 auf den Markt. Diese fand riesigen Anklang in der Entwicklerszene. Star Trek: Voyager – Elite Force, Urban Terror, Star Wars Jedi Knight 2: Jedi Outcast, Call of Duty und weitere Titel vertrauten auf ids Können.

    In den frühen Jahren des aktuellen Jahrtausends wurden Grafik-Engines berühmt, welche die Details in luftige Höhen schraubten sowie Rag-Doll-Physik boten. Dazu zählt beispielsweise die Refractor 2 (2002), die in Battlefield 1942, Battlefield Vietnam, Battlefield 2 und Battlefield 2142 eingesetzt wurde. Die LS3D Engine (2002) hingegen trieb Mafia, Vietcong sowie Hidden & Dangerous 2 an. Noch populärer wurde die Unreal Engine 2.0 (2002) die erstmals in Unreal Tournament 2003 Verwendung fand und auch Unreal 2 sowie Rainbow Six 3 unterstützte. Weniger bekannt ist die Lithtech Jupiter von No One Lives Forever 2.

    Far Cry von 2004 nutzte die Cry Engine. Niemals zuvor waren Dschungel-Landschaften so detailliert. Far Cry von 2004 nutzte die Cry Engine. Niemals zuvor waren Dschungel-Landschaften so detailliert. Quelle: PC Games Für Grafikenthusiasten war die Cry Engine (2004) die nächste Evolutionsstufe. Sie kam zwar nicht in vielen Spielen zum Einsatz sorgte aber für Staunen in Far Cry. Im selben Jahr erschien die id Tech 4, die in Doom 3, Quake 4, Prey, Enemy Territory: Quake Wars und Wolfenstein zum Einsatz kam, also 2009 noch von den Entwicklern verwendet wurde.

    Noch berühmter wurde lediglich die Source Engine (2004) von Valve. Counter-Strike Source war das erste Spiel damit. Es folgten Games wie Half-Life 2, Dark Messiah of Might & Magic, Sin Episodes, Left 4 Dead, Zeno Clash oder Left 4 Dead 2. War der Lithtech Jupiter nur wenig Erfolg beschienen, konnte die Lithtech Jupiter EX wieder aufholen. Fear, Combat Arms und sogar Fear 2: Project Origin fußen auf ihr.

    Die Unreal Engine 3 kommt beispielsweise bei Batman: Arkham Asylum zum Einsatz. Die Unreal Engine 3 kommt beispielsweise bei Batman: Arkham Asylum zum Einsatz. Quelle: Eidos Was kam danach? Zu nennen sei hier definitiv die Unreal Engine 3, die erstmals bei Gears of War 2006 zum Einsatz kam. Tom Clancy's Rainbow Six: Vegas, Bioshock und Unreal Tournament 3 nutzten sie - Selbst das kommende Batman: Arkham City wird auf eine weiterentwickelte Version der Grafik-Engine zugreifen. Ein weiterer Meilenstein ist die Cry Engine 2 von Crytek, diese wurde erstmals für Crysis 2007 benutzt.

    Die Hoffnungen für Anfang 2011 liegen auf Rage. Die Hoffnungen für Anfang 2011 liegen auf Rage. Quelle: id Software Was bringt die Zukunft? Hier muss definitiv ein Auge auf Rage, Crysis 2 und Battlefield 3 geworfen werden. Die id Tech 5-Engine schickt sich nach ersten Rage-Besichtigungen an, alles vorher Dagewesene in den Schatten zu stellen. Nicht zu verachten ist auch Crysis 2 - hier kommt die dritte Generation der Cry Engine zum Einsatz. Der Anspruch von Crytek ist klar: Die drei Jahre alte Grafikreferenz von Crysis (inklusive Texturmods) soll mit einem Produkt aus eigenem Haus ersetzt werden. Dice kündigte für Battlefield 3 die Frostbite Engine 2.0 an, daraus gibt es allerdings noch keine Bilder. Eine Ankündigung, wonach Direct X 9 und Windows XP zum alten Eisen gehören werden, macht allerdings große Hoffnung auf einen Grafik-Meilenstein.

  • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von fsm
    Ist "Terminater: Future Shick" extra so geschrieben?
    Von modderfreak
    Wo hast du denn das her?Die Goldsrc bsasiert auf der Quake (1) Engine.[/quote]Naja ihr habt beide recht - die Gold…
    Von Arhey
    Also die Unreal Engine 3 kam schon vor Batman zum Einsatz und Batman ist nicht wirklich Shooter...Außerdem ist die UE3…
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von fsm Erfahrener Benutzer
        Ist "Terminater: Future Shick" extra so geschrieben?
      • Von modderfreak Erfahrener Benutzer
        Zitat von Birdy84
        Zitat von HeavyM;8856919
        Die Half Life 1 Engline war nur eine leicht modifizierte Tech 2 Engine ( Quake 2 ) von id Software.
        Wo hast du denn das her?

        Die Goldsrc bsasiert auf der Quake (1) Engine.
        Naja ihr habt beide recht - die Gold Source Engine wurde zwar auf der Quake…
      • Von Arhey Erfahrener Benutzer
        Also die Unreal Engine 3 kam schon vor Batman zum Einsatz und Batman ist nicht wirklich Shooter...
        Außerdem ist die UE3 von Batman deutlich aufgebohrter.

        Hätte eher mit sowas wie Rainbow Six Vegas oder GRAW gerechnet.
        Wobei man schauen muss, ob es wirklich Meilenstein war, dafür fehlt CryEngine 2 völlig.…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
767243
Spielemarkt
Unreal, Doom 3, Half-Life 2 und Co.: Die Meilensteine der Ego-Shooter-Grafik
Wer glaubt, das Ego-Shooter-Genre sei mit John Carmacks Engines entstanden, hat weit gefehlt. Fast 40 Jahre reicht die Geschichte der Ego-Shooter zurück. Wir präsentieren Ihnen ein Rückblick auf 40 Jahre Meilensteine der Ego-Shooter-Grafik.
http://www.pcgames.de/Spielemarkt-Thema-117280/Specials/Unreal-Doom-3-Half-Life-2-und-Co-Die-Meilensteine-der-Ego-Shooter-Grafik-767243/
13.08.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2008/10/halflife2cinematic__5_.jpg
ego-shooter,engine,half-life,grafik,doom,unreal engine 3,geschichte,source engine
specials