Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deutscher Computerspielpreis 2014: Video-Report und Gewinner

    Ilse Aigner (CSU), Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, spielt selber gern. Quelle: Computec Media AG

    Gestern Abend wurden im Münchner Postpalast die heißbegehrten Trophäen für den Deutschen Computerspielpreis verliehen. Außerdem wurde der LARA - Der Deutsche Games Award 2014 verliehen. Knapp 600 Gäste waren anwesend. Wir haben Gewinner, Video-Report und Interview!

    Der Deutsche Computerspielpreis 2014 ist Geschichte. Gestern Abend wurden die Gewinner im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Münchner Postpalast ausgezeichnet, der rund 600 Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, TV und anderen aus der Computer- und Videospielbranche beiwohnten. Durch den Abend führte Funda Vanroy. Neben dem Deutschen Computerspielpreis wurde auch der LARA Award vergeben.

    In der Kategorie "Bestes Deutsches Spiel" (dotiert mit 50.000 Euro) konnten sich Studio Fizbin und Headup Games mit The Inner World durchsetzen. Über den Titel "Bestes Browsergame" dürfen sich BlueByte und Ubisoft für Anno Online freuen. Das "Beste Mobile Spiel" ist CLARC von Golden Tricycle und Hahn Film.

    05:29
    Deutscher Computerspielpreis 2014: Das sagen die Minister Dobrindt und Aigner


    Beim LARA wurde "Papers, Please" mit dem Titel "Bestes Internationales Computerspiel" ausgezeichnet, die Krone für das beste Konsolenspiel ging an Naughty Dogs The Last of Us, das ebenfalls mit dem LARA Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Der Sonderpreis ging an die Leiter der USK aus 20 Jahren. Den Ehrenpreis "LARA of Honor 2014" durfte Todd Howard mit nach Hause nehmen. Howard ist Game Director und Executive Producer der Bethesda Game Studios, der für die Elder-Scrolls- und Fallout-Reihen verantwortlich zeichnet. Einen Überblick über die Gewinner gibt in der folgenden Tabelle.

    Deutscher Computerspielpreis 2014: Nominierte/Gewinner (in Rot)
     KategorieNominierung NominierungNominierung
    Bestes Deutsches SpielCrysis 3 (Crytek, Electronic Arts)Giana Sisters: Twisted Dreams - Rise of the Owlverlord (Black Forest Games)The Inner World (Studio Fizbin, Headup Games)

    Bestes Kinderspiel
    Giana Sisters: Twisted Dreams - Rise of the Owlverlord (Black Forest Games)Malduell (Cribster)The Night of the Rabbit (Daedalic Ent., rondomedia)
    Bestes JugendspielBeatbuddy: Tale of the Guardians (THREAKS)CLARC (Golden Tricycle / Hahn Film AG)Das Schwarze Auge - Memoria (Daedalic Ent., Koch Media)
    Bestes mobiles SpielCLARC (Golden Tricycle / Hahn Film AG)Jelly Splash (wooga)Symmetrain (Black Pants Studio)
    Bestes Serious Game/SonderpreisThe Day the Laughter Stopped (Hypnotic Owl)Evolution: Indian Hunter (Scorpius Forge)nicht vorhanden
    Bestes BrowsergameANNO Online (Blue Byte, Ubisoft)Rail Nation (Bright Future, Travian Games)Steam Power 1830 (Hexagon Game Labs)
    Bestes NachwuchskonzeptThe Gaudy Woods (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)Lux³ (Games Academy)Scherbenwerk - Bruchteil einer Ewigkeit (HAW Hamburg)

    Gewinner LARA – Der Deutsche Games Award 2014


    Kategorie I: LARA – Bestes Internationales Computerspiel
    • Papers, Please (Lucas Pope)
    Kategorie II: LARA – Bestes Internationales Konsolenspiel
    • The Last Of Us (Naughty Dog / Sony Computer Entertainment)
    Kategorie III: LARA – Bestes Internationales Mobiles Spiel
    • The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds (Nintendo)
    Kategorie IV: LARA Publikumspreis 2014
    • The Last Of Us (Naughty Dog / Sony Computer Entertainment)
    Ermittelt von den Lesern / Usern folgender Webseiten und Portalen:
    buffed.de, GamesAktuell.de, IGN Deutschland, kino.de, stern.de, pcgames.de, video.de
    Kategorie V: Hall Of Game – LARA of Honor 2014
    (Diese Kategorie wird in diesem Jahr zwei Mal verliehen)
    LARA of Honor 2014 (Sonderpreis)
    Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), 1994-2014
    Preisträger (die USK-Leiter aus 20 Jahren): Dr. Klaus Spieler, Thomas Dlugaiczyk, Christine
    Schulz, Dr. K.-Peter Gerstenberger und Felix Falk
    LARA of Honor 2014
    Todd Howard
    Game Director und Executive Producer für Bethesda Game Studios; er zeichnet sich verantwortlich für die Entwicklung der Fallout- und Elder-Scrolls-Serien

    Veranstalter und Gäste zeigten sich von der Verleihung beeindruckt, wir haben einige Stimmen zu der Veranstaltung:

    "Ich gratuliere allen Preisträgern und danke der Jury für ihre Arbeit. Der Deutsche Computerspielpreis ist eine Größe in der deutschen Medienlandschaft. Er steht auf einer Ebene mit dem Deutschen Filmpreis oder dem Echo. Unser Ziel ist es, mit dem Preis qualitativ und kulturell hochwertige, innovative Spiele zu fördern und die Leistungen der Games-Branche einem breiten Publikum bekannt zu machen" so Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur.

    "Heute Abend sind wir sehr stolz auf die von uns geleistete Arbeit der letzten Monate. Das möchten wir ordentlich feiern mit den Gewinnern, dem gesamten Team und allen Gästen. Ab Juni werden wir die Weiterentwicklung des Deutschen Computerspielpreises gemeinsam mit den Verbänden und dem neuen Partner BMVI angehen" so Peter Tscherne, Geschäftsführer der Stiftung Digitale Spielekultur.

    "Computerspiele sind schon lange nicht mehr nur Unterhaltung für wenige, sondern ein echter Wirtschaftsfaktor für Deutschland und Kulturgut unserer Gesellschaft. Ich finde großartig, was für unterschiedliche Ideen aus Kunst und Technik in ein Computerspiel einfließen. Der Deutsche Computer-spielpreis und LARA zeichnen diese große Vielfalt aus" so Dr. Peter Tauber, Generalsekretär der CDU Deutschland.

    "Der Deutsche Computerspielpreis fördert durch sein Engagement ein neues Kulturverständnis und eine bessere Akzeptanz von digitalen Spielen in der Gesellschaft. Als Juryvorsitzender hat mich die Vielfältigkeit und die Kreativität, aber auch das Innovationspotenzial der Einreichungen in diesem Jahr beeindruckt" so Siegfried Schneider, Juryvorsitzender des Deutschen Computerspielpreises und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien.

    Ilse Aigner (CSU), Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, spielt selber gern. Ilse Aigner (CSU), Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, spielt selber gern. Quelle: Computec Media AG "Wir haben mit der Stiftung Digitale Spielekultur eine einzigartige Institution, die die kulturelle Mannigfaltigkeit digitaler Spiele in Kultur, Pädagogik, Forschung und Politik fördert und auch den Auswahlprozess für den heute verliehenen Preis organisiert. Daneben gibt es in Deutschland dank so guter Ausgangsmöglichkeiten viele wunderbare Projekte, die das Potenzial haben, ein Vorbild für andere Länder zu werden. Es ist an der Zeit, dass Politik und
    Wirtschaft dieses Potenzial nicht nur anerkennen, sondern noch stärker nutzen" so Dr. Monika Griefahn, Beiratsvorsitzende der Stiftung Digitale Spielekultur.

    "Die Informationstechnologie wäre nicht auf dem heutigen Stand, wenn aus dem Spielesektor nicht immer wieder neue Impulse und Anregungen gekommen wären. Games sind eine Leitbranche der Digitalisierung und Innovationstreiber für Animation, Bildsprache und Bildästhetik" soStaatsministerin Ilse Aigner. Im Anschluss an die Verleihung feierten die Gala-Gäste auf der Aftershow-Party mit den Gewinnern und Hadnet Tesfai als Special Guest und DJane.

    Nützliche Links und Informationen

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1121410
Spielemarkt
Deutscher Computerspielpreis 2014: Video-Report
Gestern Abend wurden im Münchner Postpalast die heißbegehrten Trophäen für den Deutschen Computerspielpreis verliehen. Außerdem wurde der LARA - Der Deutsche Games Award 2014 verliehen. Knapp 600 Gäste waren anwesend. Wir haben Gewinner, Video-Report und Interview!
http://www.pcgames.de/Spielemarkt-Thema-117280/News/Deutscher-Computerspielpreis-2014-Video-Report-1121410/
16.05.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/05/Deutscher_Computerspielpreis_02-pc-games_b2teaser_169.png
deutscher computerspielpreis
news