Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Spiele: "Vergesst Vorbestellerboni und Season-Pässe!" - DLC-Meinungen aus der Redaktion

    Wolfgang Fischer ist Chefredakteur Print bei PC Games und rät bei verlockenen DLC-Angeboten, zwei Mal hinzuschauen. Quelle: PC Games

    Publisher greifen Spielern immer öfter ins Portemonnaie - mit Vorbesteller-DLCs, Season-Pässen und frechen Mikrotransaktionen. Dabei bleiben Mod-Unterstützung und Spielspaß stellenweise auf der Strecke. PC Games-Redakteure Stefan Weiß und Wolfgang Fischer sagen euch im Kommentar, was sie davon halten.

    D L C.

    Drei Buchstaben, die für Angst und Schrecken sorgen. Für Zorn und Ärger. Für Frustation. Bei Videospielern. Und manchmal auch in der Redaktion.

    Denn: Üverzogene Preise für Download-Erweiterungen, weit im Voraus beworbene Vorbesteller-Boni, vollmundig vor Release enthüllte Season-Pass-Pläne sowie zugunsten von DLC zurückgefahrene Mod-Unterstützung regen auch uns auf. Im Zuge unseres DLC-Reports über die fragwürdigen Praktiken der Spiele-Publisher haben sich unsere Redakteure Wolfgang Fischer und Stefan Weiß einmal kritisch mit dem Thema auseinander gesetzt.

    Wolfgang meint

    "Sichere dir jetzt Erweiterung XY für dein kommendes Lieblingsspiel und spare dabei noch Geld" oder "Bestelle Titel AB und du bekommst einen tollen DLC kostenlos" – das klingt nach einem guten Deal, oder? Ja, aber nur solange man nicht darüber nachdenkt, was einem die Hersteller da eigentlich verkaufen wollen. Ich soll ein Spiel also Monate vor der Veröffentlichung kaufen – ohne ausreichende Informationen zum betreffenden Titel wohlgemerkt –, weil ich möglicherweise ein paar Euro spare und einen DLC bekomme, über den ich noch weniger weiß? Sich von einem derartigen Lockvogelangebot ködern zu lassen, grenzt im Lichte zahlreicher enttäuschender Spiele-Releases in den letzten Jahren schon an Dummheit.

    Die angekündigten DLCs zu The Witcher 3 nennt CD Projekt wohlweislich 'Expansions' - der Season Pass heißt 'Expansion Pass'. Reine Augenwischerei? Die angekündigten DLCs zu The Witcher 3 nennt CD Projekt wohlweislich "Expansions" - der Season Pass heißt "Expansion Pass". Reine Augenwischerei? Quelle: CD Projekt Aber selbst wenn man wirklich überzeugt davon ist, dass ein Spiel toll werden wird, zum Beispiel The Witcher 3, sehe ich keinen Grund, mir jetzt schon einen Expansion Pass mit zwei Story-DLCs zuzulegen, von denen einer erst in etwa einem Jahr erscheint. Ist ja nicht so, als ob der irgendwann vergriffen wäre oder zum Release-Zeitpunkt nicht vielleicht sogar noch günstiger zu haben ist. Hallo CD Projekt! Bitte erklärt mir doch mal, warum ich heute einen DLC zu einem Spiel, das ich noch nicht besitze, vorbestellen sollte. Vor allem, wenn dieser DLC erst in einem Jahr erscheint?

    Von Season-Pässen und Vorbestellungen profitieren in der Regel die Hersteller und nur in seltenen Fällen die Spieler. Daher kann ich nur raten: Finger weg, egal wie toll das Angebot auf den ersten Blick wirkt. Sonst wird sich an dieser schädlichen Politik so schnell nichts ändern! Stefan Weiß ist Redakteur bei PC Games und warnt Publisher vor der kurzsichtigen Entscheidung, DLCs den Vorzug vor Mods zu geben. Stefan Weiß ist Redakteur bei PC Games und warnt Publisher vor der kurzsichtigen Entscheidung, DLCs den Vorzug vor Mods zu geben. Quelle: PC Games

    Stefan meint

    Die Skyrim-Mod Enderal kann es in Sachen Umfang locker mit professionell entwickelten Rollenspielen aufnehmen - wird aber gratis verfügbar sein. Die Skyrim-Mod Enderal kann es in Sachen Umfang locker mit professionell entwickelten Rollenspielen aufnehmen - wird aber gratis verfügbar sein. Quelle: PC Games Ich kann ja die kürzlich von GTA 5-Gameplay-Designer John MacPherson getroffene Äußerung verstehen: "Wir werden keine Mods dulden, die Spielern unfaire Vorteile verschaffen könnten!" Allerdings nennt man so etwas cheaten und nicht modden, Herr M. Im Gegenteil, Modder besitzen in der Regel eine ganz andere Motivation. In erster Linie geht es ihnen darum, Spiele, die sie mögen, mit zusätzlichen Inhalten zu bereichern und die Community davon profitieren zu lassen. Dass dabei äußerst spannende und schon regelrecht professionelle Projekte entstehen, zeigen verschiedenste Beispiele. Wie schade wäre es, wenn etwa kein Nehrim für Oblivion hätte entstehen können oder Enderal für Skyrim – beides wahre Mod-Perlen von Sure AI.

    Publisher oder Entwickler, die grundsätzlich Angst davor haben, dass Mods eine DLC-Vermarktung negativ beeinflussen könnten, kann ich nicht verstehen, da es sich zahlenmäßig überhaupt nicht belegen lässt. Vielleicht sollten die kritischen Geister auf Herstellerseite lieber mal die Augen öffnen und sich bewusst machen, dass die Mod-Community dafür sorgt, dass Spiele viel länger angesagt und im Gespräch bleiben. Immer wieder lese ich von Spielern in Foren, die sich aufgrund von tollen Mods extra einen schon älteren Titel gekauft haben. Mods können dadurch sogar eher zur Kundenbindung an ein Produkt oder an eine Produktreihe beitragen, anstatt sie zu torpedieren.

    Cities: Skylines erfreut sich dank Mod-Support enormer Popularität und wird zusätzlich mit kostenpflichtigen DLCs erweitert. Stefan meint: So muss es sein! Cities: Skylines erfreut sich dank Mod-Support enormer Popularität und wird zusätzlich mit kostenpflichtigen DLCs erweitert. Stefan meint: So muss es sein! Quelle: PC Games Außerdem sollte die Industrie nicht vergessen, dass die Mod-Szene in der Vergangenheit immer wieder ungeahntes Potenzial bot, das den Erfolg für bestimmte PC-Spiele deutlich mit prägte. Ich denke da etwa an die Mod Desert Combat für Battlefield 1942. Also liebe Hersteller, traut euren Kunden doch bitte etwas mehr Verstand zu. Anstatt auf den letzten Zusatz-Euro für einen verkauften DLC zu hoffen, solltet ihr die Kreativität der Spieler nutzen, wenn sie tolle Mods für eure Spiele erstellen. Ist das nicht ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie euren Spielen Anerkennung zollen und sie auch kaufen?

    Was meint ihr?

    Wie immer freuen wir uns über eure Meinung zum Thema. Wie haltet ihr es mit den DLCs? Was wolltet ihr den Herstellern frecher Abzock-Erweiterung schon immer mal sagen? Können Mods und DLCs in euren Augen nebeneinander existieren? Schreibt es uns in den Kommentaren!

    03:40
    Das ist Abzocke: Die fiesesten DLCs im Special-Video
  • Es gibt 46 Kommentare zum Artikel
    Von CYBERHOUND
    Ich habe grundsätzlich kein Problem mit DLCs. Früher hießen sie "Expansion Pack" oder ähnlich. Und auch damals waren…
    Von Desotho
    DLCs an sich stören mich erstmal nicht, man muss aber wirklich schauen ob der Kram sein Geld Wert ist.Auf Season-Pässe…
    Von schweibi
    Am pbelsten find ich das ganze bei der AC-Reihe. Da muss man sich, um an alle Inhalte zu kommen mindestens 2…
    • Es gibt 46 Kommentare zum Artikel

      • Von CYBERHOUND Benutzer
        Ich habe grundsätzlich kein Problem mit DLCs. Früher hießen sie "Expansion Pack" oder ähnlich. Und auch damals waren sie recht teuer. Ein Add-On zu C&C: Red Alert schlug auch mal eben mit knapp der Hälfte des Vollpreisspiels zu buche.

        Und wenn mir der gebotene Inhalt zu wenig war oder gar nicht gefiel?…
      • Von Desotho Erfahrener Benutzer
        DLCs an sich stören mich erstmal nicht, man muss aber wirklich schauen ob der Kram sein Geld Wert ist.
        Auf Season-Pässe verzichte ich vor allem schon, weil da oft viel Müll dabei ist. Ich persönlich empfinde irgendwelche Multiplayer DLCs bei einem Spiel wie z.B. Mass Effect oder Dragon Age schlicht als Müll.
        Ein schöner Story DLC wie z.B. bei Mass Effect Citadel ist aber super.
      • Von schweibi Erfahrener Benutzer
        Am pbelsten find ich das ganze bei der AC-Reihe. Da muss man sich, um an alle Inhalte zu kommen mindestens 2 verschiedene (und dazu sündhaft teure) Versionen zulegen, zusätzlich nen Season-pass kaufen und das ganze auch noch Vorbestellen. Eine Frechheit. Leider haben mir die AC-Titel (bis auf Unity, das…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157644
Spiele
"Vergesst Vorbestellerboni und Season-Pässe!" - DLC-Meinungen aus der Redaktion
Publisher greifen Spielern immer öfter ins Portemonnaie - mit Vorbesteller-DLCs, Season-Pässen und frechen Mikrotransaktionen. Dabei bleiben Mod-Unterstützung und Spielspaß stellenweise auf der Strecke. PC Games-Redakteure Stefan Weiß und Wolfgang Fischer sagen euch im Kommentar, was sie davon halten.
http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Vorbestellerboni-und-Season-Paesse-DLC-Meinungen-1157644/
30.04.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/04/DLC_Report_Kommentar_Wolfgang-pc-games_b2teaser_169.jpg
dlc,pc games,kolumne
specials