Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Vermisst, verschollen, aber unvergessen: Diese Gaming-Marken sollten wiederbelebt werden

    Der kommerzielle Erfolg ist meistens ein entscheidender Faktor, ob eine Gaming-Marke weiterverfolgt wird oder nicht. Und während so manche Franchise unliebsam zu Tode entwickelt wird, müssen andere Gaming-Marken sang- und klanglos versanden. Auch Videospiele die mit riesigem Cliffhanger abschließen und nach einem Nachfolger schreien, blicken gerne Mal in die Röhre. Wir zeigen euch, welche Games und Serien unserer Meinung nach wiederbelebt gehören.

    Ende gut alles gut. So einfach ist es bei Videospielen leider nicht immer. Zum einen wünscht man sich bei besonders packenden Titeln eine Art unendliche Geschichte, zum anderen gibt es eine Pest mit dem Namen Cliffhanger. Cliffhanger sind ein beliebtes narratives aber unglaublich perfides Mittel von Spielentwicklern, um Gamer in den Wahnsinn zu treiben. Außerdem lässt sich schon mal eine Basis, beziehungsweise genügend Interesse für einen Nachfolger zu schaffen. Aus Spielersicht bedeuten solche offenen Enden jedenfalls meistens mehr Leid als Lust, schließlich wünscht man sich, nachdem man unzählige Stunden in sein Videospielabenteuer gesteckt hat, einen zufriedenstellenden Abschluss. So bleibt einem als Gamer nichts anderes übrig, als mit Ungeduld und nagender Neugier auf Fortsetzungen zu warten, die im schlimmsten Fall nie erscheinen.

    Besonders wenn sich Videospiele nicht so gut verkaufen, versandet eine tolle Gaming-Marke gerne mal im Nichts. Stattdessen werden Goldesel-Franchises auf Gedeih und Verderb immer weiter vorangetrieben und teilweise auch ausgeschlachtet. Wenn einmal der Rubel rollt, soll man aus Unternehmersicht schließlich nicht aufhören. Wer am Ende darunter leiden muss, sind die Spiele selbst, weil ihnen das Herz und die Innovation fehlt. Dann wäre es doch besser, wenn sich jemand mit entsprechendem Engagement um versandete Videospiel-Sagas oder Cliffhanger-Titel kümmern würde. Wir zeigen euch in unserer Bildergalerie Gaming-Marken die unserer Meinung nach wiederbelebt gehören. Weitere Vorschläge von eurer Seite sind wie immer herzlich willkommen. Nutzt die Kommentarfunktion, um eure Anregungen loszuwerden.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    08:54
    Retro-Special: Dungeon Keeper 1 und 2
  • Es gibt 29 Kommentare zum Artikel
    Von spielbubi
    Bezüglich Dungeon Keeper könnte uns bald wieder etwas bevorstehen: War for the Overworld auf kickstarter: War for the…
    Von Shadow_Man
    Ein neues Outcast mit aktueller Engine und alle anderen Spiele könnten einpacken :-DWeiterhin wären interessant:- ein…
    Von freespace3
    freespace, wing commander, baldurs gate, outcast
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062924
Spiele
Vermisst, verschollen, aber unvergessen: Diese Gaming-Marken sollten wiederbelebt werden
Der kommerzielle Erfolg ist meistens ein entscheidender Faktor, ob eine Gaming-Marke weiterverfolgt wird oder nicht. Und während so manche Franchise unliebsam zu Tode entwickelt wird, müssen andere Gaming-Marken sang- und klanglos versanden. Auch Videospiele die mit riesigem Cliffhanger abschließen und nach einem Nachfolger schreien, blicken gerne Mal in die Röhre. Wir zeigen euch, welche Games und Serien unserer Meinung nach wiederbelebt gehören.
http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Vermisst-verschollen-aber-unvergessen-Diese-Gaming-Marken-sollten-wiederbelebt-werden-1062924/
31.03.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/03/Shenmue-teaser.jpg
games
specials