Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • In den Giftschrank damit! Zehn richtig miese Film-Videospiele für PC und Konsole [Update mit Leser-Vorschlägen]

    Filmumsetzung sind ein leidiges Thema. Die meisten Adaptionen bekannter Kinofilme entpuppen sich als echte Spaßbremsen. Häufig kaufen Publisher für viel Geld die entsprechende Lizenz ein und überlassen die Produktion dann dem Zufall. Am Ende greifen ahnungslose Gamer zu dem Software-Müll. In unserem heutigen Special stellen wir euch zehn miese Lizenzgurken vor, die man tunlichst im Giftschrank verwahren sollte. Update: Jetzt mit Leser-Vorschlägen!

    Update am 25. Februar: Unsere Liste ist noch lange nicht komplett. Ihr habt unsere weitere Vorschläge für grottige Videospiele auf Basis von Filmlizenzen zukommen lassen. Die Neuheiten könnt ihr euch direkt am Anfang der Bilderstrecke anschauen. Darunter ist beispielsweise das Action-Adventure VIP, für das Pamela Anderson geworben hat. Das Busenwunder hat der Titelheldin Stimme und Aussehen geliehen. Vertrieben wurde das Desaster ausgerechnet vom französischen Publisher Ubisoft. Autsch! Finger weg von solchen Spielspaßgurken!

    Originalartikel: Es hätte großartig werden können: Als Gearbox den Ego-Shooter Aliens: Colonial Marines anno 2006 angekündigte, waren viele Fans aus dem Häuschen. Das Entwicklerstudio arbeitete unter anderem mit Autoren des oscarprämierten Kinofilms von James Cameron zusammen, um eine grandiose Geschichte auf den Bildschirm zu bringen. 20th Century Fox nahm den Stoff sogar in den offiziellen Alien-Kanon auf. Trotzdem kam am Ende nur ein mittelmäßiges Videospiel heraus. Gearbox hatte offenbar während der Produktion den roten Faden verloren und schlussendlich eine unfertige Versoftung auf den Markt geworfen, die den Ansprüchen der Fans kaum gerecht wird. Dabei ist Aliens: Colonial Marines weit von den zehn Rohrkrepierern entfernt, die wir euch in unserem heutigen Special vorstellen wollen.

    Anno 2004 brachte Sierra etwa das miese Beat 'em up Fight Club auf den Markt. Das Videospiel lässt die vielschichtige Story der Kinovorlage von Regisseur David Fincher vermissen, stattdessen prügeln wir in häßlichen Arenen andere Kämpfer zu Boden. Wäre dieser Part zumindest anständig umgesetzt worden, gäbe es vermutlich auch wenig Grund zur Klage. Allerdings haben die verantwortlichen Entwickler so ziemlich jede Designsünde begangen, die sich Gamer vorstellen können. Es fängt bei hölzernen Animationen an und hört bei der simplen Spielmechanik nicht auf. Mit anderen Problemen hatte Enter the Matrix zu kämpfen. Das ambitionierte Projekt hätte großartig werden können, kam allerdings in einem desolaten Zustand auf den Markt.

    Doch warum sind Filmumsetzung so ein ledigliches Thema in der Zockergemeinde? Der Grund ist simpel: Lizenzen sind kostspielig. Viele Publisher scheuen sich nach dem Erwerb entsprechender Markenrechte noch mehr Geld in die Produktion zu investieren. Häufig ist der Zeitplan für die Entwickler arg begrenzt und das entsprechende Filmspiel muss binnen weniger Monate entstehen. In diesem Fall können die Verantwortlichen nur grundlegende Spielmechaniken integrieren. Nicht selten versuchen Entwickler Spielkonzepte zu kopieren, die beim Publikum bereits Anklang gefunden haben. Die Ergebnisse fallen dann häufig bescheiden aus: Thor: God of Thunder könnte beispielsweise als häßlicher Bruder von God of War durchgehen.

    Weitere Beispiele für verkorkste Spiele zu Kinofilmen stellen wir euch in unserer exemplarisch zusammengestellten Bilderstrecke zusammen. Sicher habt ihr auch bereits Erfahrungen mit entsprechenden Spielspaßgurken gemacht: Habt ihr vielleicht völlig ahnungslos zu einem Rohrkrepierer gegriffen und euch dann tierisch geärgert? Schildert uns eure Erfahrungen unter den Kommentaren, wir freuen uns über eure Beiträge!

    01:16
    Aliens: Colonial Marines: Atmosphärischer Launchtrailer veröffentlicht
    Spielecover zu Aliens: Colonial Marines
    Aliens: Colonial Marines
  • Es gibt 22 Kommentare zum Artikel
    Von Enisra
    nja, aber zumindest hat das Spiel funktioniert, so anders als das meiste andere das nicht mal als Bierdeckel was…
    Von Worrel
    Das fand ich nicht so prall. Zum einen wurde auf die Geschichte rein gar nicht eingegangen - wenn man das Buch nicht…
    Von unre4l
    Enter the Matrix fand ich eigentlich ziemlich gut bis auf diesen einen Bug :@Man konnte das Spiel nie auf dem höchsten…
    • Es gibt 22 Kommentare zum Artikel

      • Von Enisra Erfahrener Benutzer
        Zitat von Worrel
        Das fand ich nicht so prall.

        Zum einen wurde auf die Geschichte rein gar nicht eingegangen

        nja, aber zumindest hat das Spiel funktioniert, so anders als das meiste andere das nicht mal als Bierdeckel was taugt
        Und so, die Dune RTS haben auch nicht wirklich was mit der Geschichte zu tun
      • Von Worrel Erfahrener Benutzer
        Zitat von Enisra
        Ach ja, Es gibt tatsächlich gute Spiele mit Filmlizenz:
        ... Schlacht um Mittelerde ...

        Das fand ich nicht so prall.

        Zum einen wurde auf die Geschichte rein gar nicht eingegangen - wenn man das Buch nicht kennt, wird einem iirc nicht mal der Unterschied zwischen Legolas…
      • Von unre4l Neuer Benutzer
        Enter the Matrix fand ich eigentlich ziemlich gut bis auf diesen einen Bug :@
        Man konnte das Spiel nie auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchspielen (ohne Cheats), weil in diesem dummen Flugzeug (noch recht nahe am Anfang) sofort immer die Bombe explodierte 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1055129
Spiele
In den Giftschrank damit! Zehn richtig miese Film-Videospiele für PC und Konsole [Update mit Leser-Vorschlägen]
Filmumsetzung sind ein leidiges Thema. Die meisten Adaptionen bekannter Kinofilme entpuppen sich als echte Spaßbremsen. Häufig kaufen Publisher für viel Geld die entsprechende Lizenz ein und überlassen die Produktion dann dem Zufall. Am Ende greifen ahnungslose Gamer zu dem Software-Müll. In unserem heutigen Special stellen wir euch zehn miese Lizenzgurken vor, die man tunlichst im Giftschrank verwahren sollte. Update: Jetzt mit Leser-Vorschlägen!
http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-239104/Specials/In-den-Giftschrank-damit-Die-wohl-schlechtesten-Film-Videospiele-fuer-PC-und-Konsole-1055129/
25.02.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/02/filmspielgurken1.jpg
pc spiele
specials