Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Jäger der verlorenen Seelen

    KUTTENTRÄGER UND TEUFELSDIENER Die wenig vertrauensvoll wirkenden Mönche setzen im Kampf ausschließlich schwarze Magie ein. KUTTENTRÄGER UND TEUFELSDIENER Die wenig vertrauensvoll wirkenden Mönche setzen im Kampf ausschließlich schwarze Magie ein. Ein Dorf, in dem permanent Finsternis herrscht. Eine Gruppe boshafter Gottheiten, die eine ganze Welt in Schach hält. Menschen, denen die Seelen gestohlen wurden. Und ein Held, der auf der Suche nach einem verschwundenen Verwandten ahnungslos in das größte Abenteuer seines Lebens stolpert: Das sind die Zutaten, aus denen sich die düstere Geschichte von Soulbringer zusammensetzt - ein ungewöhnliches Rollenspiel für Freunde schwermütiger Fantasy-Epen.
    Auf den ersten Blick handelt es sich bei Soulbringer um ein typisches Rollenspiel in Diablo-Tradition: Sie schlagen sich durch Landschaften, Kellergewölbe und Labyrinthe, hacken auf die unterschiedlichsten Monster ein und kassieren Gold und Erfahrungspunkte, mit denen Sie die Persönlichkeitsattribute Ihres Helden allmählich steigern. Schon bald wird allerdings klar, dass Soulbringer um einiges komplexer und vor allem düsterer werden könnte als die allgegenwärtige Genrereferenz von Blizzard.
    Die Geschichte beginnt, als Ihr namenloser Held nichts ahnend das ihm unbekannte Land Madrigal betritt. Eigentlich ist er lediglich hierher gekommen, um seinen vor einiger Zeit verschollenen Onkel zu suchen - doch bald wird er in die düstere Geschichte der Nachtwelt eingeweiht: Seit Jahrhunderten beherrschen sechs böse Gottheiten, so genannte Revenants, das Land, indem sie den Bewohnern ihre Seelen stehlen. Zwar gab es schon einmal einen Helden, der auszog, den Dämonen Einhalt zu gebieten - dieser Plan scheiterte aber kläglich. Nun sollen Sie in die Fußstapfen des Kriegers treten und Madrigal von seinen übermächtigen Peinigern befreien.
    Die Welt von Soulbringer ist riesig: Im Laufe Ihrer fünf Kapitel umspannenden Reise werden Sie über 100 Orte besuchen, Unterhaltungen mit insgesamt 60 einzigartigen Charakteren führen und mehr als 450 potenzielle Feinde bekämpfen. Zahlreiche kleine Nebenaufträge werden Sie immer wieder von Ihrem Hauptziel, der Vernichtung der sechs Untoten, abbringen. Um in einer derart umfangreichen Welt zu überleben, stehen Ihnen neben konventionellen Waffen (Schwerter, Äxte, Pfeil und Bogen) noch über 60 Zaubersprüche zur Verfügung, die auf eine interessante Art gelernt und verwaltet werden: Die magischen Wunderwaffen werden im so genannten Seculorum aufbewahrt. Dieses übernatürliche Behältnis spiegelt das innere Gleichgewicht des Helden in Bezug auf die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Geist. Jeder erlernbare Zauberspruch entspricht einem Element. Wendet Ihr Charakter einen Spruch an, wird das entsprechende Element im Seculorum größer - auf Kosten der anderen. Geraten die einzelnen Kräfte zu sehr aus der Balance, sind bestimmte Zauber nicht mehr anwendbar. Sie müssen sich also schon sehr früh im Spiel entscheiden, wie Sie vorgehen möchten: Halten Sie die Kräfte im Gleichgewicht und beherrschen alle Zaubersprüche oder spezialisieren Sie sich lieber auf eine oder zwei besondere Fähigkeiten?
    Auch bei den bodenständigeren Kampfdisziplinen haben Sie interessante Möglichkeiten: Erstmals in einem Rollenspiel ist es möglich, Combos zusammenzustellen. Hierbei handelt es sich um Kombinationen verschiedener Schläge und Tritte, die einzeln vielleicht nicht ganz so wirkungsvoll sind. Als Combo angewandt, lassen sie dem Gegner aber wenig Zeit, sich zu wehren, und sind insofern besonders in Schlachten mit mehreren Feinden sehr empfehlenswert.
    Grafisch ist Soulbringer momentan noch ein zweischneidiges Schwert. Die eigens entwickelte Engine verpasst den Umgebungen zwar eine ansehnlich-düstere 3D-Optik; einige Texturen und vor allem die Spielfiguren wirken aber noch sehr grob und pixelig. Auch die justierbare Kamera machte an einigen Stellen noch Probleme: In hitzigen Kämpfen kam es gelegentlich zu Perspektivensprüngen oder der Charakter verschwand im Schlachtengetümmel. Momentan arbeiten die Designer bei Infogrames noch fieberhaft an der Beseitigung solcher Patzer - immerhin soll Soulbringer schon Mitte Mai in den Läden stehen. Spätestens dann wird sich herausstellen, ob das dunkle Fantasy-Epos im Rennen um die Gunst des Publikums eine Chance gegen das übermächtige Diablo hat.

  • Soulbringer
    Soulbringer
    Developer
    Gremlin Interactive
    Release
    01.06.2000

    Aktuelles zu Soulbringer

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
4953
Soulbringer
Jäger der verlorenen Seelen
http://www.pcgames.de/Soulbringer-Spiel-33944/News/Jaeger-der-verlorenen-Seelen-4953/
07.03.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/3057original[11].jpg
news