Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • E3 2014: Sonys Monumental-PK: Viel exklusiv, ein bisschen Uncharted

    Die Sony-E3-PK im Überblick. Quelle: Computec Media

    Sonys Pressekonferenz war ein überzeugender Abschluss eines nicht immer überzeugenden PK-Tags vor dem morgigen Start der E3 2014. Wir fassen die Ereignisse zusammen.

    Sony beschreitet das Finale am montäglichen Pressekonferenz-Tag im Vorfeld der E3. Die Japaner tragen dick auf, das merkt man schon im Vorfeld der PK: Auf einem riesigen Platz vor der Los Angeles Sports Arena tummeln sich schon Stunden vorher Tausende Menschen vor Getränke- und Futterzetteln. Entsprechend gestärkt ging es dann zur Show, die mit satten zwei Stunden Laufzeit die eben einverleibten Kalorien auch direkt wieder verbrauchte. Aber der Reihe nach.

    Los ging die Sony-PK mit einem amtlichen Trailer zu Destiny. Schnelle Schnitt zeigen abwechslungsreiche Landschaften, lassen aber in puncto Gameplay noch keine wirklichen Schlüsse zu. Morgen werden wir Destiny in einer Anspielsession genauer unter die Lupe nehmen. Danach begrüßt Andrew House das Publikum – der Präsident von Sony Computer Entertainment will am heutigen Abend zeigen, dass die Playstation "der beste Weg zum Spielen" ist. Dabei arbeitet er nicht nur die "bestmögliche optische Qualität" heraus, sondern auch die Möglichkeit für Spieler, sich mit anderen zu verbinden. Außerdem sollen Playstation-Spieler sehr viele exklusive Titel oder Inhalte zuerst serviert bekommen – wie etwa die Destiny-Beta, die am 17. Juli startet. PS4-Besitzer können ab diesem Donnerstag sogar schon die eine Alpha-Version testen. Außerdem sollen PS4-Spieler jede Menge exklusiven Content bekommen. Erscheinen soll das Activision-Spiel am 9. September.

    Wer noch keine PS4 sein eigen nennt, bekommt Destiny am 9. September auch in einem Bundle mit einer weißen Playstation 4 und einem 30-Tage-Gutschein für Playstation Plus – kein schlechtes Angebot, sofern der Preis stimmt, über den sich House allerdings ausschweigt. Weiter geht es mit The Order 1886, zu dem eine Gameplay-Sequenz gezeigt wird, die auch aus Resident Evil stammen könnte: Der Held trifft hier auf einen Zombie, der sich gerade an einer Leiche gütlich tut. Der verwandelt sich kurzerhand in eine Art Werwolf und setzt unserem Helden ziemlich zu. Die Atmosphäre von The Order 1886 kommt jedenfalls gut rüber, und wir können es kaum erwarten, in den nächsten Tagen selbst Hand anzulegen und euch zu berichten.

    Die Sony-E3-PK im Überblick. (3) Die Sony-E3-PK im Überblick. (3) Quelle: Computec Media Als nächstes weht mit Entwined Indie-Flair durch die Halle. Das Spiel stammt von einem Team namens Pixel Opus und bietet kunterbunte Origami-Optik mit meditativer Elektro-Musik. Man steuert zwei Spielfiguren gleichzeitig, die Seelen darstellen, die sich lieben, aber getrennt sind und zueinander finden müssen. Ein bisschen viel Zen-Buddhismus, wird sich so mancher denken, dennoch sieht Entwined ansprechend aus und kann ab sofort für 9,99 US-Dollar auf der PS4 heruntergeladen werden.

    Danach geht's wieder in den Triple-A-Bereich: Das Standalone-Add-DLC First Light zu Infamous Second Son wird gezeigt, richtig viel gibt es aber nicht zu sehen, außer, dass Infamous Secon Son immer noch atemberaubend gut aussieht. Der DLC erscheint im August 2014, natürlich exklusiv. Nach so viel Wumms wird's wieder knuddelig: Die Entwickler von Little Big Planet 3 spielen 4-Spieler-Koop und zeigen die Fähigkeiten der vier unterschiedlichen Charaktere – darunter einen, der sich verkleinern kann oder einen Charakter mit Flugkräften. Der Autor dieser Zeilen zählt nicht zu den Fans, dem Publikum gefallen die neuen Kollegen von Sackboy jedenfalls.

    Danach gibt's mit Bloodborne ein neues Spiel von Dark-Souls-Macher Hidetaka Miyazaka zu sehen. In einer düsteren, mittelalterlichen Stadt sind die Zombies ausgebrochen, ein finsterer Kerl rollt sich im Rollenstuhl durch eine düstere Gasse und dann folgen ein paar brutale Szenen mit Messern, Zombiehunden und jeder Menge Blut. Splatterfreunde spielen ab 2015 Proble, aber vermutlich eher nicht in Deutschland, wenn man die gezeigten Szenen als Maßstab nimmt.
    Zwar auch relativ brutal, dafür sehr viel witziger kommt Far Cry 4 rüber. Neben der grandiosen Optik überzeugt hier vor allem der Humor und die Möglichkeit, dass jederzeit ein Kumpel als Söldner ins Spiel eingreifen darf, um dem Held unter die Arme zu greifen. Das Besondere daran ist, dass der Freund keine Version von Far Cry 4 besitzen muss – tolle Sache, aber nur auf der PS4! Ansonsten gibt's in der gezeigten Szene Paragliding, Autofahrten mit spanische Folk-Musik und wild gewordene Elefanten – unbedingt den Trailer gucken. Wir haben jedenfalls richtig Bock auf das Spiel!

    Dann kommt Adam Boyes, Vice President of SCEA auf die Bühne und zeigt einen Trailer zu Dead Island 2. Außerdem kündigt er für den 14. August die Diablo 3: Ultimate Evil Edition an, die exklusive Charaktere enthalten soll. Es folgt ein weiterer Trailer zu Battlefield: Hardline, der sich etwas von dem auf der EA-PK unterscheidet.

    Mit sehr viel Humor kommt ein Live-Action-Trailer zu Magicka 2 daher, der einen arbeitslosen und am Leben verzweifelnden Zauberer zeigt, vom Spiel gibt es aber winzige Ausschnitte zu sehen. Ebenfalls lustig ist ein Fake-Brief von Tim Schafer, der sich in der Rolle eines 12-jährigen Mädchens eine Generalüberholung des Adventure-Klassikers Grim Fandango wünscht – und es auch bekommt. Grim Fandango wird für PlayStation neu aufgelegt – diese Nachricht dürfte alle Fans des grandiosen, heute aber technisch kaum noch erträglichen Adventures freuen.

    Anschließend gibt's einen Devolver-Trailer mit verschiedenen Neuauflagen für die PS4 – am interessanten sieht ein Puzzle-Shooter namens The Talos Principle aus, der von den Serious-Sam-Machern Croteam stammt. Danach kommt mit Let It Die ein Spiel, das zumindest auf den ersten Blick neue Maßstäbe in Sachen Brutalität setzen könnte. Flammenwerfer, Kettensäge, echte Schauspieler (die im Spiel selbst natürlich nicht vorkommen müssen) – und der Titel heißt Let It Die. 2015. Hmm.

    Es folgt Abzu, ein Spiel der Ex-Journey-Entwickler, die nun unter dem Banner The Giant Squid produzieren. Meditative Unterwasserwelten, seltsame Tauchwesen – sieht spannend aus. Anschließend gibt es einen langen Gametrailer von No Man's Sky, das wirklich beeindruckend aussieht. Unzählige Planeten mit einer atemberaubenden Flora und Fauna, Space Combat, eine einzigartige Optik – man darf wirklich gespannt auf das Spiel sein – viele im Publikum quittierten das Gesehene mit Aaas und Ohhs.
    Eigentlich wäre dies ein guter Zeit für Sony gewesen, so langsam zum Schluss zu kommen, aber ein bisschen Hardware hatte man schließlich auch auf der Pfanne: Project Morpheus wurde kurz gezeigt, außerdem eine neue Konsole namens PlayStation-TV. Damit kann man Inhalte der PlayStation 3 oder 4 auf andere Fernseher im Haus streamen und hat außerdem Zugriff auf Sonys OnDemand-Streaming-Spiele-Network. Auch von bestimmen Sony-Fernsehern soll das künftig möglich sein, ohne eine Konsole zu besitzen. YouTube und viele erweiterte Streaming- und Share-Möglichkeiten sollen auf die Konsole kommen. Auch eine eigene Fernsehserie namens Powers und ein Film zu Ratchet & Clank ist in Arbeit.

    Dann fiel der Fokus wieder auf Spiele: Mortal Kombat X, die PS4-Version von The Last of Us, GTA 5 für die PS4 (sieht toll aus) und das neue Metal Gear Solid, zu dem es einen etwas verwirrenden Trailer gab, bei dem es Hideo Kojima natürlich nicht lassen konnte, darauf hinzuweisen, dass er diesen Trailer geschrieben, gecuttet, produziert und dirigiert hat…

    Das etwas müde gewordene Publikum bekommt dann einen neuen Trailer zu Batman Arkham Night zu sehen, bei dem der dunkle Rächer mit dem zum Panzer umfunktionierbaren Batmobil Gotham City unsicher macht – Scarecrowe Nightmare Missions sollen exklusiv auf die Konsole kommen. Und dann kommt der Moment, auf den die meisten gewartet haben: Erstes Videomaterial aus dem neuen Uncharted 4: A Thief's End. Drake erwacht in einem nächtlichen Dschungel und begibt sich "ein letztes Mal" auf ein Abenteuer – viel mehr gab es nicht zu sehen. Damit werden wir entlassen – in Kürze findet ihr unser Fazit-Video und morgen natürlich zahlreiche Anspielvideos und Berichte! Mehr zur E3 2014 gibt es auf unserer Übersichtsseite.

    02:23
    Uncharted 4: A Thief's End enthüllt - Nathan Drakes finaler Auftritt im Trailer
    Spielecover zu Uncharted 4: A Thief's End
    Uncharted 4: A Thief's End
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von MichaelG
    Ich sehs umgekehrt. Die wenigen XBONE Exklusivtitel (ausgenommen Forza und Halo) haben die Chance mal auf PC zu kommen…
    Von STURMHUND
    Naja, da kann ich getrost ONE-Only-Spieler bleiben. Da ist jetzt kein exklusiver Titel dabei, der mich zum Konsolen…
    Von Wamboland
    Ich fand die PK nicht so toll wie hier angedeutet wird. Zudem finde ich das es nicht wirklich viel Exklusives gab.…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Ich sehs umgekehrt. Die wenigen XBONE Exklusivtitel (ausgenommen Forza und Halo) haben die Chance mal auf PC zu kommen und die PS-Exklusivtitel wie Uncharted, Second Son, The Order 1886, die GT-Reihe reizen mich viel zu sehr, um auf die PS zu verzichten. Und da besteht auch keine Chance für ein PC-Release. Daher wäre für mich die One maximal eine Zweitkonsole ohne Kinect und wenn der Preis unter die 300er Schwelle gerutscht sein sollte.
      • Von STURMHUND Benutzer
        Naja, da kann ich getrost ONE-Only-Spieler bleiben. Da ist jetzt kein exklusiver Titel dabei, der mich zum Konsolen-Zweitkauf bringen könnte. Und die Multi-Plattform-Titel kann ich eben auch auf der MS-Konsole spielen.

        Einzig das Scarecrow-Exclusive ärgert mich etwas, ändert aber nichts daran, dass ich keinen Grund sehe, mir eine PS4 zu(sätzlich zu) zu legen...
      • Von Wamboland Erfahrener Benutzer
        Ich fand die PK nicht so toll wie hier angedeutet wird. Zudem finde ich das es nicht wirklich viel Exklusives gab. Sicherlich - mal eine Beta, mal ein bisschen Content, aber wirklich exklusive Spiele mit Gameplay gab es nicht zu sehen. Damit bleibt die PS4 die technisch bessere Konsole, aber MS behält…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1124330
Sony
Sonys Monumental-PK: Viel exklusiv, ein bisschen Uncharted
Sonys Pressekonferenz war ein überzeugender Abschluss eines nicht immer überzeugenden PK-Tags vor dem morgigen Start der E3 2014. Wir fassen die Ereignisse zusammen.
http://www.pcgames.de/Sony-Firma-15716/News/Sonys-Monumental-PK-Viel-exklusiv-ein-bisschen-Uncharted-1124330/
10.06.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/06/IMG_0705-pc-games_b2teaser_169.JPG
e3,sony
news