Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • SIN EPISODES: EMERGENCE (DT.)

    Sin Episodes: Emergence (dt.)

    Der Shooter im Episodenformat hat es - leicht gekürzt - endlich nach Deutschland geschafft. Aber kann er auch überzeugen?

    Der unförmige Klops macht das, was Bossgegner dieser Größe eben tun: auf Sie zurennen und draufhauen. Ihn bekämpft man sogar zwei Mal.
    Der unförmige Klops macht das, was Bossgegner dieser Größe eben tun: auf Sie zurennen und draufhauen. Ihn bekämpft man sogar zwei Mal.

    Pralle, wippende Brüste. Viel mehr sieht man nicht, wenn Sin Episodes: Emergence (dt.) beginnt. Eigentlich ganz okay, auch wenn man dem Gespräch zwischen Elexis, dem üppigen Pfundsweib, und einem bösen Gangster kaum folgen kann, das vor einem abläuft. Es geht in etwa darum, dass man auf einem Stuhl festgeschnallt ist und die Übeltäter uns irgendeine Substanz verabreicht haben. Noch ehe man weiß, was eigentlich abgeht, fängt irgendwer das Ballern an und alsbald befreit Jessica, ein niedlicher Rotschopf mit Schrotflinte, unser Alter Ego.

    Jetzt erinnern wir uns: Wir schlüpfen in die Haut von Blade, einem knallharten Superbullen, der sich bereits 1998 im indizierten Vorgänger von Sin Episodes (dt.) durch eine düstere Zukunftsvision ballerte. Damals jagte er Elexis Sinclaire, Busenwunder und Mutanten züchtende Wissenschaftlerin mit irren Welteroberungsabsichten. Alles klar. Der indizierte Vorläufer und Sin Episodes (dt.) teilen neben der Handlung noch eine Gemeinsamkeit: Beide sind ziemlich veraltet.

    Wenig drin

    Unnötige Gewaltszenen wie diese fehlen in der deutschen Version.
    Unnötige Gewaltszenen wie diese fehlen in der deutschen Version.

    Noch ehe man sich in die Atmosphäre des Spiels hineingefunden hat, wird man schon durch ein Hafenviertel gescheucht. Dort soll man jemanden treffen - die Gründe dafür bleiben ob des verkorksten Erzähltempos auf der Strecke. Eine nette Fluchtsequenz mitsamt krachenden Holzbalken und explodierendem Kleinkram führt zu etwas, das wir schon gern früher gehabt hätten: die erste Knarre.

    Mit der Magnum feuern wir neben dem langsamen Standardschuss auch Energieprojektile ab, die mehrere Gegnerreihen durchschlagen und einen schicken blauen Schweif hinterlassen. Das ist eine von lediglich drei (!) sehr konventionellen Waffen - mehr gibt es für die gesamte Spielzeit von vier Stunden nicht. Schrotflinte und Schnellfeuergewehr besitzen sekundäre Schussmodi, sind aber auch nicht wirklich aufregend.

    So schießt man sich durch Hunderschaften von Soldaten. Das Gegneraufgebot ist ähnlich abwechslungsreich wie das der eigenen Bewaffnung: Drei Soldatentypen, zwei Mutanten, ein Riesen-Mutant als Bossgegner (der sogar zwei Mal auftaucht) und eine fliegende Sicherheitsdrohne - mehr ist nicht.

    Bemühte Erzählweise

    Jessica ist oft an Ihrer Seite, greift aktiv in Kämpfe ein. Zwar ist sie keine Half-Life-Alyx, aber dennoch: echt gut gelungen!
    Jessica ist oft an Ihrer Seite, greift aktiv in Kämpfe ein. Zwar ist sie keine Half-Life-Alyx, aber dennoch: echt gut gelungen!

    Das Ergebnis ist eine erschreckend simple Spielmechanik: Sie rennen durch sehr lineare Laboratorien, Kanalisationen und Hafengegenden und pusten alles weg, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Sicher, andere Shooter funktionieren ebenso. Doch die haben irgendeine Besonderheit, einen Höhepunkt, einen Moment mit "Wow!"-Effekt. Das fehlt Sin Episodes (dt.). Obwohl sich die Entwickler durchaus Mühe geben, Atmosphäre und sogar eine Spur Dramatik aufzubauen: Die Charaktere sind dank guter englischer Sprachausgabe (deutsche Untertitel sind zuschaltbar) und glaubhafter Mimik gut gelungen, während die treibende Musik oft eine Erwartungshaltung erzeugt, dass da etwas Großes kommt. Doch das passiert nicht.

    Bildergalerie: Sin Episodes: Emergence (dt.)
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)
  • Sin Episodes: Emergence (dt.)

    Sin Episodes: Emergence (dt.)

    Plattform
    PC
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Ritual Entertainment
    Release
    20.07.2006

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Sniper Elite 3 Release:

    Sniper Elite 3

    Rebellion
    Cover Packshot von Knightmare Tower Release:

    Knightmare Tower

    Cover Packshot von Lifeless Planet Release:

    Lifeless Planet

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2014 PC Games Hardware 08/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 08/2014 Games Aktuell 07/2014 buffed 04/2014 XBG Games 05/2014
    PC Games 07/2014 PCGH Magazin 08/2014 EDGE 267 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES HARDWARE BUFFED GAMES AKTUELL VIDEOGAMES ZONE READMORE GAMEZONE 4PLAYERS