Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Neuester Teil der bekannten Aufbau-Strategiereihe

    Freizeit-Oase  Sind genügend wohlhabende Bürger in der Stadt, gibt es zur Belohnung ein Erholungszentrum. Freizeit-Oase Sind genügend wohlhabende Bürger in der Stadt, gibt es zur Belohnung ein Erholungszentrum. Einen Sohn zeugen, einen Apfelbaum pflanzen, ein Haus bauen - all das können Sie in Sim City nicht. Aber Sie können vielen hunderttausend Leuten die Möglichkeit geben, so etwas zu tun: indem Sie als Bürgermeister Ihren Mitmenschen Wohnung und Arbeit geben und ihnen so ein glückliches Leben ermöglichen.

    Genau dies ist Ihre Aufgabe in der vierten Ausgabe des Evergreens Sim City. Wie bereits in sämtlichen Vorgängern liegt Ihnen ein großes Stück Land zu Füßen, auf dem Sie Wohn-, Gewerbe-, Agrar- und Industriegebiete ausweisen. Sobald Sie die einzelnen Zonen mit Straßen verbunden und zudem eine solide Strom- und Wasserversorgung sichergestellt haben, gilt die Stadt als gegründet und auf wundersame Weise beginnt Leben zu sprießen: Auf den Baugründen entstehen idyllische Einfamilienhäuser, im Gewerbegebiet öffnet ein Autokino seine Pforten und die ersten Stadtbewohner versuchen sich im Ackerbau.

    So könnte es bleiben, wenn man als Spieler nicht ständig den Wunsch nach etwas Größerem und Besserem hätte. Wo 500 Einwohner Wohnung und Arbeit finden, könnten schließlich auch 1.000 leben. Ein wichtiger Motivator ist dabei ist die Detailfülle, mit der Maxis die Sim City 4-Städte mit Leben erfüllt: Vor Sehenswürdigkeiten bilden sich Menschenmengen und Staus, in den Gärten spielen Kinder und über der Müllhalde kreisen die Möwen. Des Nachts ist auf den Straßen weniger los, zum Ausgleich verleihen müde Straßenlaternen, die Lichtkegel der wenigen Autos und die beleuchteten Wohnungsfenster der Stadt einen verschlafenen Eindruck.

    Optischer Abwechslungsreichtum wird ohnehin groß geschrieben: Die Bewohner und die Industriebetriebe wurden in jeweils drei Einkommensklassen eingeteilt, die Gewerbebetriebe sogar in fünf. Abhängig von der benötigten und der erlaubten Bebauungsdichte erstellen die Sims die jeweils passenden Bauwerke - bei jeweils rund zehn per Zufallsgenerator ausgewählten Gebäuden entstehen so abwechslungsreiche, realitätsnahe Städte.

    Da man zwangsläufig dem Drang erliegt, die Stadt wachsen zu lassen, weist man also neue Baugebiete aus. Wie im wirklichen Leben werden dabei Erschließungskosten fällig - zusammen mit der zusätzlich notwendigen Strom- und Wasserversorgung geht das Platzschaffen daher gehörig ins Geld. Immerhin ziehen flugs weitere Sims ein und erfreuen den Spieler mit einer scheinbar aufblühenden Stadt. Doch bald schon hageln die ersten Beschwerden: Die Bürger wollen Schulen, Polizeistationen, Ärzte, eine Feuerwehr, mehr Strom, mehr Wasser, eine Müllabfuhr und etliches mehr. Wer nun wie in den Vorgängertiteln all diese Wünsche befriedigt, sollte dabei die Bilanz genauestens im Auge behalten:

    In Sim City 4 steht man immer mit einem Bein im Schuldturm, selbst geringfügige Änderungen an einem funktionierenden System können das Spiel schnell beenden. Zwar sind die genannten Einrichtungen in der Anschaffung sehr preiswert, die allmonatlich anfallenden Gehälter reißen aber bald ein gigantisches Loch in die Haushaltskasse. Auf die Schnelle die Steuern zu erhöhen, ist in dieser Situation eine eher schlechte Idee, da die ohnehin noch schlecht verdienenden Sims darauf mit Abwanderung reagieren. Flugs ist das Startkapital aufgebraucht, der Stadt droht der Konkurs und dem Spieler die unehrenhafte Entlassung. Doch kaum in den roten Zahlen, meldet sich schon Vater Staat und unterbreitet dem Bürgermeister ein Angebot, das er in seiner Lage nicht ablehnen kann: Als Gegenleistung für ein wenig Baugrund werden hohe monatliche Zahlungen in Aussicht gestellt. Raketentestgelände, Gefängnisse und Sondermülldeponien zeugen bald darauf vom wirtschaftlichen Unvermögen des Spielers und vertreiben die empfindlichen Sims.

  • Sim City 4
    Sim City 4
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Maxis
    Release
    17.01.2003
    Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von Kamrum
    nun endlich werde ich mir diesen titel ETWAS verspätet holen nach dem ich von Societies enttäuscht wurde 
    Von Chrissy_26
    Yepp. Genau deswegen sind sie ja eigentlich auch da. Gerade wenn bei den Hardware Empfehlungen derartige Unterschiede…
    Von Nali_WarCow
    Das würd' mich wirklich auch mal interessieren was da getestet wurde?[/quote] Das ist ja erschreckend.…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
117640
SimCity 4
Neuester Teil der bekannten Aufbau-Strategiereihe
http://www.pcgames.de/Sim-City-4-Spiel-33105/Tests/Neuester-Teil-der-bekannten-Aufbau-Strategiereihe-117640/
03.01.2003
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2003/01/spa.jpg
tests