Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sacred

    Spinnen sind in ein Dorf ein- und nach zwei, drei Eissplitter-Zaubersprüchen umgefallen. Der Magier ist König der Massenvernichtungswaffen. Spinnen sind in ein Dorf ein- und nach zwei, drei Eissplitter-Zaubersprüchen umgefallen. Der Magier ist König der Massenvernichtungswaffen. Psychologen warnen vor dem Gläserrücken, doch das juckt Shaddar, von Beruf fieser Zauberer, wenig. Der kritzelt ein Pentagramm auf den Boden, verrenkt seine Finger und murmelt ein paar unheilschwangere Worte. Da explodiert die Luft und ein Feuerdämon im Balrog-Format kommt hervor - fertig ist der perfekte Bösewicht für ein Action-Rollenspiel, in diesem Falle Sacred. Dieser ist aber nur die Spitze des Eisberges. Da gibt es dann auch noch die Orks, die plündernd durchs Land ziehen. Und den König, der so alt ist, dass hinter seinem Thron schon geifernd die Nachfolger stehen. Unheilvolles braut sich zusammen in der Fantasy-Welt Ancaria. Ihre Aufgabe können Sie sich ja denken.

    Wilde Weiber

    Jede Nahkampfklasse verfügt über einen Rundumschlag – so auch die Seraphim. Jede Nahkampfklasse verfügt über einen Rundumschlag – so auch die Seraphim. Gladiatoren, Zauberer und elfische Bogenschützen sind Helden, die jeder kennt. Neben den Stereotypen bietet Sacred zwei ungewöhnliche Charaktere an. Zum einen die Vampir-Lady. Bei Tag ähnelt ihr Aussehen dem netten Mädel von nebenan. Bei Nacht oder auf Knopfdruck wird sie zum Biest in eng anliegender Glamour-Kleidung mit rabenschwarzem Haar und schneeweißer Haut. Dadurch steigen auch ihre
    Fähigkeiten. Sie beschwört einen Schwarm Fledermäuse als Schutzschild und hetzt die Viecher auf den Gegner. Oder sie lässt Gefallene auferstehen und als willenlose Sklaven an der eigenen Seite kämpfen. In Menschenform ähnelt ihr Angriffsrepertoire dem des Gladiators: Rundumschläge, Kicks in die Magengrube und andere Schlagkombinationen stehen zur Auswahl. Eine wahre Powerfrau ist auch die Seraphim. Ihre Rüstung sieht aus wie ein futuristischer Designer-Rucksack mit installierter Warnblinkanlage. Beim Kämpfen orientiert sie sich an gängigen Superhelden: Sie verschießt Energiekugeln aus dem Handgelenk, lässt Blitze auf Monster niederkrachen oder wirft Waffen in die Menge wie ein Jedi sein Lichtschwert. Dagegen wirken die restlichen Helden ziemlich traditionell. Der Barbar ist Champion im Nahkampf und verlässt sich auf gängige Kniffe, zum Beispiel den Kinnhaken. Die Waldelfin fühlt sich mit Pfeil und Bogen am wohlsten und läuft auf dem Pferd zur Höchstform auf: Streuschüsse, Explosions- und Lähmpfeile funktionieren auch vom Sattel aus. Pferde sind in den Stallungen der Städte erhältlich. Schon früh besitzen Sie Ihr eigenes Reittier. Damit lassen sich große Wege in kurzer Zeit zurücklegen. Später reisen Sie mit Portalen zwischen Kernpunkten hin und her. Ein Gaul setzt per Knopfdruck sogar zur Rammattacke an: Gegner, die Ihrem Vierbeiner im Weg stehen, bereuen das sofort. Höhlen betreten Sie allerdings ohne Begleitung. Wenn Sie zurückkommen und weit und breit kein Pferd erblicken, genügt ein Pfiff und es eilt herbei - wenn es nicht an einem Baum hängen bleibt. Das war in der getesteten Version nämlich häufiger der Fall.

    Bis der Finger qualmt

    Im Norden liegt das ewige Eis. Dort ist die Grafik weitaus detaillierter als im Kernland oder in östlichen Gefilden. Im Norden liegt das ewige Eis. Dort ist die Grafik weitaus detaillierter als im Kernland oder in östlichen Gefilden. Dass die Mischung aus Monsterkloppen, Schätzesammeln und Charakterpäppeln mächtig süchtig macht und Haltungsschäden verursachen kann, werden Diablo-Veteranen mit einem wissenden Lächeln bestätigen. Zumindest für Ihren Zeigefinger bedeutet der Titel einen Gang ins Fitnessstudio: Ihren Helden lassen Sie mit der linken Maustaste übers isometrische Feld trippeln, die unzählbaren Monster verdreschen Sie ohne Unterlass auf die gleiche Art. Einfacher geht es nicht. Bis Sie Shaddars Haustier ins Jenseits zurückgeschickt haben, schaut Ihre Hand aus wie der angespannte Oberarm vom Schwarzenegger. Hektiker spielen Sacred in schätzungsweise 20 Stunden durch. Wer keine der optionalen Quests auslässt und in jeden Winkel des üppigen Reiches vordringt, ist mindestens doppelt so lange beschäftigt. Hotkeys verpackt Sacred eine Spur komfortabler als das Blizzard-Vorbild: Aufgenommene Tränke schiebt das Programm automatisch in den dafür vorgesehenen Slot. In der Hitze des Gefechts genügt ein Druck auf die Leertaste und Ihr Held schluckt die lebensrettende Medizin. Und zwar so lange, wie der Vorrat reicht. Auch in Sachen Übersicht ist Sacred überlegen. Mit dem Scroll-Rädchen schalten Sie zwischen drei Ansichten hin und her. Von denen ist die erste zwar unbrauchbar, weil sie so nah am Boden hängt, dass man jeden Pixel einzeln zählen kann. Aber dafür zeigt Perspektive Nummer 3 das Geschehen aus luftiger Höhe. Man sieht Gegner rechtzeitig, kann deren Stärke abschätzen und entsprechend handeln. Leicht chaotisch wird es, wenn Ihre Spielfigur hinter Turmspitzen und Häuserdächern herumspaziert: Wege lassen sich ebenso wie Monster nur schwer erkennen. Mehr Transparenz, bitte!

    Bildergalerie: Sacred
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)
  • Sacred
    Sacred
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Ascaron Entertainment GmbH (DE)
    Release
    27.11.2009
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Nemesis447
    ich dachte die ham das Spiel auf 85% aufgewertet...
    Von Dimebag
    Hm, da steht in der Meinung was von "Oldie-Pc freundlicher Grafik", und dann steht in der Hardware-Box "empfohlen:…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Nemesis447 Erfahrener Benutzer
        ich dachte die ham das Spiel auf 85% aufgewertet...
      • Von Dimebag Erfahrener Benutzer
        Hm, da steht in der Meinung was von "Oldie-Pc freundlicher Grafik", und dann steht in der Hardware-Box "empfohlen: 3000Mhz" ??  
        Nich' gerade Oldie-Pc...
        Weiss da jemand was genaueres?

        Ausserdem finde ich es Kacke, dass hier nur 4 Screenshots zu sehen sind... ein paar mehr hätten's wirklich sein sollen, gerade für ein so lang ersehntes Spiel...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
287980
Sacred
Sacred
http://www.pcgames.de/Sacred-Spiel-31275/Tests/Sacred-287980/
25.02.2004
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2004/02/2_1111114.jpg
tests