Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Saboteur im Test: Ein guter Mix aus Rennspiel und GTA mit Sin City-Atmosphäre

    Es lebe der Widerstand! Mit Sprengstoff und schweren Waffen bringen Sie in Saboteur Farbe ins besetzte Paris.

    Das Spiel beginnt mit einer feuchtfröhlichen Nacht in einem Pariser Nachtclub. Das ist herrlich stimmungsvoll. Danach folgt eine Rückblende zu einem Autorennen, bei dem Sean seinen Erzfeind Dierker kennenlernt. Ein toller Auftakt! Das Spiel beginnt mit einer feuchtfröhlichen Nacht in einem Pariser Nachtclub. Das ist herrlich stimmungsvoll. Danach folgt eine Rückblende zu einem Autorennen, bei dem Sean seinen Erzfeind Dierker kennenlernt. Ein toller Auftakt! Quelle: PC Games In Saboteur spielen Sie Sean Devlin, einen trinkfesten Iren mit losem Mundwerk, der ein harmloses Lotterleben als Rennfahrer und Frauenheld führt. Doch eines Tages gerät er bei einem Rennen mit dem deutschen Fahrer Kurt Dierker aneinander. Nachdem der Deutsche seinen Sieg mit Gewalt erzwingt, schleicht sich Devlin mit Kumpel Jules in dessen Fahrzeugfabrik, um dem blonden Spielverderber einen Streich zu spielen. Eine törichte Idee: Die beiden stolpern über eine Waffenfabrik, Dierker entpuppt sich als waschechter Nazi-Bösewicht in bester B-Movie-Manier und tötet Jules. Das schürt in Devlin einen gewaltigen Hass, der ihn durch den Rest des Spiels treibt. Sein Motiv: Rache. Sein Spielplatz: Paris zu Zeiten der Nazi-Besatzung. Es ist ein spannender Auftakt für ein Open-World-Game. Es ist wirklich kurzweilig, Devlins Transformation vom Rennfahrer zum Widerstandskämpfer zu erleben. Das alles ist toll inszeniert und spielerisch erfreulich abwechslungsreich: Sie fahren Rennen, prügeln sich, ballern und klettern. Allerdings hat dieser gelungene Auftakt bereits einige schwache Momente. Nicht jedes Spiel-Element fühlt sich auf Anhieb rund und durchdacht an. Dieser Eindruck verstärkt sich umso mehr, je weiter Sean das besetzte Paris erkundet.

    Das Ballern macht Spaß, jedoch trübt die miese Gegner-KI den Eindruck. Das Ballern macht Spaß, jedoch trübt die miese Gegner-KI den Eindruck. Quelle: PC Games Die eigenwillige Optik des Titels beeindruckt sofort. Die Stadt ist zunächst komplett in Schwarz-Weiß getaucht. Nur wenige Farbtupfer wie golden beleuchtete Fenster oder die roten Armbinden der Nazis stechen aus der Tristesse hervor. Durch das Erfüllen von Haupt- und Nebenmissionen inspirieren Sie die Pariser und geben ihnen den Mut zum Widerstand - dadurch kehrt nach und nach Farbe in die Stadtteile zurück! An solchen Orten sind Sie sicherer vor den Nazis, denn dort können Sie auf Unterstützung der Widerstandskämpfer hoffen, was sich aber kaum bemerkbar macht. Das Spiel mit den Farben ist vor allem ein gelungenes Stilmittel. Doch abseits der schicken Optik fallen schnell ärgerliche Macken und Probleme auf. Die Steuerung - beim Fahren, Klettern und Ballern - wirkt stets etwas träge. Die Spielwelt ist recht statisch, bietet außerdem zu wenige Interaktionsmöglichkeiten. Für zerstörte deutsche Wachtürme, Treibstofflager oder Panzer erhalten Sie Schmuggelgut, die Währung im Spiel. Da es jedoch vor solchen Zielen wimmelt, verkommt diese Aufgabe zur puren Geldbeschaffung.

    Zwar gelingt Ihnen die Flucht leichter, wenn kein Scharfschützenturm in der Nähe steht. Doch wissen Sie stets genau, auf welcher Route Sie im Notfall fliehen? Um sicherzugehen, müssten Sie zunächst alle Türme in Paris sprengen. Ansonsten gibt es kaum lohnende Beschäftigungen in der Spielwelt. Sie finden Kisten mit Munition und Geld, dazu gibt es einen Schießstand und zwei Autorennen - mehr nicht. Immerhin werden Sie mit Charakter-Upgrades belohnt, wenn Sie bestimmte Aufgaben erfüllen. Wer fünf deutsche Fahrzeuge in fünf Minuten sprengt, schaltet verbesserten Sprengstoff frei. Außerdem erlernt Sean neue Angriffe oder erhält neue Fahrzeuge.

  • Saboteur
    Saboteur
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Pandemic Studios
    Release
    03.12.2009
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von Rubinx2000
    @battlegorge: da muss ich dir leider zustimmen,aber ich finde im Großen und Ganzen ist es doch ein gutes Spiel…
    Von battlegorge
    Also wenn ich mir so die Gameplayvideos ansehe, ist die Wertung hier noch locker 10% zu hoch!Z.B:20 Soldaten stehen…
    Von BiJay
    Ich habe bei Saboteur eigentlich mehr Motivation nach der Story weiterzuspielen als bei GTA4. Die Freeplayziele zu…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von Rubinx2000 Neuer Benutzer
        @battlegorge: da muss ich dir leider zustimmen,aber ich finde im Großen und Ganzen ist es doch ein gutes Spiel geworden.Konte es bis jetzt nicht so richtig zocken,jeddoch gefällts mir!
      • Von battlegorge Benutzer
        Also wenn ich mir so die Gameplayvideos ansehe, ist die Wertung hier noch locker 10% zu hoch!

        Z.B:
        20 Soldaten stehen unten auf der Straße, die Hälfte wird von eigenen Autos umgefahren.
        Die anderen 10 feuern auf den Spieler der alle abknallt und locker 30 sec Dauerbeschuss aushält, ohne sich zu bewegen oder in Deckung zu gehen.
      • Von BiJay Erfahrener Benutzer
        Ich habe bei Saboteur eigentlich mehr Motivation nach der Story weiterzuspielen als bei GTA4. Die Freeplayziele zu zerstören macht wesentlich mehr Fun als Tauben zu suchen. Mir fehlt auch nur noch ein Auto für die Garage und eine Vergünstigung.

        Die kleinen Bugs und Macken waren eigentlich nur einmal nervig…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
701194
Saboteur
Saboteur - Test - Review
Es lebe der Widerstand! Mit Sprengstoff und schweren Waffen bringen Sie in Saboteur Farbe ins besetzte Paris.
http://www.pcgames.de/Saboteur-Spiel-31255/Tests/Saboteur-Test-Review-701194/
10.12.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/12/saboteur__002_.jpg
Saboteur, PC, Test, Review, GTA, Rennspiel, Sin City
tests