Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Kerusame Erfahrener Benutzer
        stimmt exakt, laut pachter werden rund 35% des umsatzes and lucasarts gehen, nochmal rund 35% decken die kosten für entwicklung, marketing etc. - die übrigen 30% sollen der reine ea-profit sein, welcher im ersten jahr wohlgemerkt rund 80 mio $ betragen soll. nun sind aber entwicklungskosten etc. nach dem…
      • Von morrgans Neuer Benutzer
        Hmmm... noch einmal genau nachlesen. 80 Millionen ist der Gewinn, der laut Michael Pachter übrig bleibt, NACHDEM laufende Kosten und ca 35% für Lucas Arts abgezogen werden. Zu lesen hier: http://www.eurogamer.net/...

        Cheerio
        Olaf
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
857498
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Michael Pachter glaubt an finanziellen Erfolg für Electronic Arts
Jüngst zweifelte Bobby Kotick den finanziellen Erfolg von Star Wars: The Old Republic an - Grund sei das teure Lizenzabkommen mit Lucas Arts. Der Analyst Michael Pachter widerspricht dem Activision-Chef nun allerdings. Electronic Arts wird mit SWTOR wirtschaftlich erfolgreich sein.
http://www.pcgames.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-Michael-Pachter-glaubt-an-finanziellen-Erfolg-fuer-Electronic-Arts-857498/
02.12.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/11/swtor_beta_ord_mantell_70.jpg
swtor - star wars the old republic,ea electronic arts,mmorpg
news