Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Das Verbrechen im Visier

    AUF DIE KNIE Diese Attentäter haben sich ergeben und warten auf ihre Verhaftung. AUF DIE KNIE Diese Attentäter haben sich ergeben und warten auf ihre Verhaftung. Wenn die Not am größten ist, und die amerikanischen Ordnungshüter nicht mehr weiter wissen, schlägt die Stunde des SWAT-Teams. In Sierras Polizei-Simulation führen Sie einen Trupp Elitebeamte durch taktisch herausfordernde Einsätze.
    Los Angeles im Jahr 2005. Die Metropole im Westen der USA ist immer noch eine Brutstätte der Gewalt. Terroristen bedrohen die Stadt mit Atombomben, durchgeknallte Computerprogrammierer versuchen sich als Heckenschützen und politische Extremisten versetzen die Bevölkerung mit Attentaten in Angst und Schrecken.
    Zum Glück für seine rechtschaffenen Einwohner verfügt Los Angeles mit SWAT über eine der besten und schlagkräftigsten Sondereinheiten der Welt. Diese Spezialisten holen seit Ende der 60er-Jahre in besonders heiklen Situationen die Kastanien aus dem Feuer.
    Wer schon immer einmal wissen wollte, ob er das Zeug zum Antiterror-Spezialisten hat, bekommt jetzt seine Chance. SWAT 3 versetzt Sie in die Rolle eines Teamleiters der legendären Truppe. Sie absolvieren entweder einen einzelnen Auftrag oder entscheiden sich für eine komplette Karriere beim Los Angeles Police Department. Diese Laufbahn besteht aus insgesamt sechzehn vorgefertigten Einzelmissionen, wobei der Schwierigkeitsgrad mit jedem neuen Auftrag gehörig ansteigt. Bevor Sie sich an den Tatort begeben, versorgt Sie Ihr Vorgesetzter im Briefing mit allen verfügbaren Hintergrundinformationen. Anhand dieser Hinweise rüsten Sie dann Ihr Team im entsprechenden Menü aus. Neben den Standardutensilien wie CS-Gas oder Handschellen schleppt jeder Ihrer MÄnner zwei Waffen mit ins Feld. Die Auswahl an Knarren ist - realistischerweise - beschränkt: Zwei Varianten der Heckler&Koch-MP5, das M-4-A1-Sturmgewehr und die Benelli-M1-Schrotflinte stehen zur Auswahl. Sind Sie mit der Ausrüstung zufrieden, befördert Sie ein Mausklick prompt an den Ort des Geschehens. Die Einsätze laufen in einer realistischen 3D-Welt ab, wobei Sie das Geschehen wie in einem klassischen Egoshooter aus der Perspektive Ihres digitalen Alter Ego verfolgen. Spielerisch allerdings stellt das Sierra-Produkt völlig andere Anforderungen als reine Ballerorgien wie Unreal oder Half Life. In SWAT 3 geht es nicht darum, möglichst viele Gegner über den Jordan zu schicken. Wie im echten Leben besteht Ihre Aufgabe vielmehr darin, nur so viel Gewalt anzuwenden, wie in der jeweiligen Situation vertretbar ist.
    Das Spiel bietet fünf verschiedene Missionstypen, von denen Sie drei am häufigsten absolvieren werden: Geiselbefreiung, Erstürmung von Häusern und Personenschutz. Polizeiaktionen haben anders als militärische Operationen stets ein zentrales Ziel: Leben zu retten, gleichgültig um wessen Leben es sich hierbei handelt. Diese goldene Regel steht auch im Mittelpunkt jeder SWAT 3-Mission. Sie sollten nur dann gezielt schießen, wenn das Leben eines Polizisten oder eines unschuldigen Zivilisten in Gefahr ist. Das Programm vermerkt akribisch jeden Gewaltexzess Ihrerseits und bestimmt anhand Ihres Verhaltens im Feld Ihre Führungsqualitäten. Dieser Wert beeinflusst das Verhalten und die Effizienz Ihrer Untergebenen in späteren Missionen.
    Um einen Verbrecher zu entwaffnen und zu überwältigen, stehen Ihnen verschiedene Mittel zur Verfügung. Je nach Situation und GegnerpersÖnlichkeit sind diese Mittel mehr oder weniger effektiv. Stehen Sie beispielsweise mit fünf Polizisten einem einzelnen Gegner auf freiem Feld gegenüber, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser sich ergibt. Um einen Verdächtigen zur Aufgabe zu bringen, benutzen Sie das "intelligente" Befehlsmenü. Per Tastendruck schnauzen Sie diese Person in Ihrem Fadenkreuz an, fällt die dann auf die Knie, legen Sie ihr nur noch die Handschellen an. Bevor Sie jedoch mit den Verbrechern auf Tuchfühlung gehen können, müssen Sie sich erst an sie heranarbeiten. Als Chef des SWAT-Teams befehligen Sie vier Polizisten, die in zwei Zweimann-Trupps aufgeteilt sind. Beiden Gruppen erteilen Sie über ein situationsabhängiges Befehlsmenü Ihre Anweisungen. Zu Beginn des Einsatzes legen Sie den Bewegungsmodus für sich und Ihre Teams fest. Im verdeckten Modus schleichen die Kollegen vorsichtig und möglichst geräuschlos durch die Gegend. Sobald ein Schuss fällt oder bewaffnete Gegner gesichtet werden, schaltet das Team automatisch auf die dynamische Gangart um. Je nach Bewegungsmodus gehen Ihre Mitstreiter bei der Sicherung von Räumen und Türen unterschiedlich vor. Im verdeckten Modus etwa werden Türen extrem vorsichtig geÖffnet. Bewegen Sie sich hingegen dynamisch, können Sie die Tür einfach sprengen. Dann ist der Weg frei, um den Raum hinter der Tür nach SWAT-Manier zu betreten: Breach, Bang and Clear (aufbrechen, blenden und sichern). Nachdem Ihre Kollegen das Schloss gesprengt haben, schmeißen Sie eine Blendgranate in das Zimmer und der Rest des Teams kann nun in einem schnellen Spurt die verwirrten Gangster rasch überwältigen - soweit jedenfalls die Theorie. In der Praxis allerdings verstecken sich die bösen Buben oft an strategisch wichtigen Punkten und heizen jedem Ordnungshüter kräftig ein, der ungeschickt genug ist, seine Nase in die Schusslinie zu schieben. Sind alle Gangster und Geiseln unter Kontrolle gebracht, müssen Sie nur noch für jede einzelne Person eine Meldung per Funk absetzen, um die Mission zu beenden.
    Leider ist die - entschärfte - deutsche Fassung nicht ganz so gut gelungen wie das Original. Neben der teilweise enttäuschenden Sprachausgabe trübte besonders ein Feature das Spielvergnügen: In der deutschen Version ist es nicht mehr möglich, auf "unschuldige" Personen, wie etwa zur Aufgabe bereite Verbrecher oder harmlose Passanten, zu schießen. Die Waffe versagt bei solchen Zielen einfach ihren Dienst. Grundsätzlich sicherlich ein nachvollziehbarer Ansatz, allerdings nimmt das dem Spiel einige Spannung. Das Unterscheiden von friedlichen Bürgern und Verbrechern ist nun unrealistisch einfach.

    SWAT 3: Close Quarters Battle (PC)

    Spielspaß
    85 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • SWAT 3: Close Quarters Battle
    SWAT 3: Close Quarters Battle
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Sierra
    Release
    01.01.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
4848
SWAT 3: Close Quarters Battle
Das Verbrechen im Visier
http://www.pcgames.de/SWAT-3-Close-Quarters-Battle-Spiel-36224/Tests/Das-Verbrechen-im-Visier-4848/
07.03.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/3053original[21].jpg
tests