Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Saw im Test: Tolle Atmosphäre, wenig Substanz - Jigsaw gehen fix die Ideen aus

    Tolle Atmosphäre, wenig Substanz. Damit ist Saw die treffendste Film-Versoftung der vergangenen Jahre. Wir klären Sie auf über die Stärken und Schwächen des Horror-Spiels.

    Zu Beginn beeindruckt die morbide Atmosphäre des Spiels. Überall machen Sie grausige Funde. Zu Beginn beeindruckt die morbide Atmosphäre des Spiels. Überall machen Sie grausige Funde. Quelle: PC Games Die Spielumsetzung der Saw-Horrorfilme versetzt Sie in die Haut von Detective David Tapp, der im ersten Film auf den Spuren des Serienmörders war. Er gerät selbst in die Hände des Irren und muss im Verlauf des Spiels eine verlassene Nervenheilanstalt erkunden, die mit Fallen gespickt und mit mordlüsternen Gefangenen gefüllt ist. Anstatt von Bosskämpfen müssen Sie am Ende eines jeden Kapitels ein Opfer aus einer sadistischen Falle befreien. Die Atmosphäre von Schrecken und Ekel, die auch die Filme versprühen, vermittelt das Spiel ganz wunderbar. Zwar ist die Grafik etwas altbacken und teils etwas detailarm, dafür wirkt die Kulisse der versifften Ruinen, die Sie durchstreifen. Nie ist es hell. Sie benutzen ein Feuerzeug, den Blitz einer Kamera oder eine Taschenlampe, um Ihren Weg zu beleuchten. Und wenn Sie dann noch auf Stolperdrähte aufpassen oder mit umherlaufenden Gegnern rechnen müssen, kommt Spannung auf.

    Der Spielverlauf entpuppt sich schnell als allzu simpel. Sie durchstreifen die Umgebung, sammeln Items und verwenden sie, um voranzukommen. Dazwischen müssen Sie kämpfen, was sich ohne Pad grausig steuert und generell ziemlich aufgesetzt wirkt. Immer wieder müssen Sie auf Ihrem Weg durch die Klinikräume Rätsel lösen. Manche sind durchaus gelungen und nur lösbar, wenn Sie beispielsweise in Spiegel blicken oder Leuchtfarbe in dunklen Räumen sichtbar machen. Die meisten sind jedoch simple Dreh- und Schiebepuzzles auf Shareware-Niveau. Diese Rätsel-Routine langweilt bald. Wenn Sie das Spiel genießen wollen, sollte Ihnen Stil wichtiger als Substanz sein. Dafür müssen wir den Entwicklern Respekt zollen: Die Stimmung der Filme haben sie gut getroffen, aber leider auch deren handwerkliche Schwächen.

    Grafik
    Die Grafik wirkt rund, aber altbacken. Die Figuren könnten mehr Polygone besitzen und die Umgebung bessere Texturen.

    Sound
    Manche Szenarien wirken dank cleverer Effekte sehr stimmungsvoll. Die Musik ist unauffällig.

    Steuerung
    Per Tastatur recht umständlich und im Kampf eine Katastrophe. Wir raten zum Gamepad!

    Jugendeignung
    Obwohl Sie im Spiel vor allen Dingen Rätsel lösen, ist der Gewaltgrad hoch. Sie entdecken grausam verstümmelte Opfer des Killers und schlagen in den Kämpfen brutal auf Ihre Widersacher ein. Das Spiel erscheint in Deutschland ungekürzt. USK-Einstufung: Ab 18 Jahren.

    Systemanforderungen
    Minimum: Pentium 4 2.4 GHz / Athlon 2000+, 1GB RAM, Geforce 6600 o. Radeon X1300, 12GB HD
    Empfehlenswert: Dualcore, 2 GB RAM, Geforce 7600 oder Radeon X1900

    Testbedingungen
    Wir spielten die US-Fassung des Spiels, die - bis auf fehlende Untertitel - identisch mit der deutschen Verkaufsversion ist. Das Spiel lief bei uns ohne Fehler oder Probleme.

    Bildergalerie zum Saw-Test

    Werbung
    Saw jetzt im PC Games-Amazon-Shop bestellen

    Saw (PC)

    Spielspaß
    67 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung:
    Pro & Contra
    Dank der modrigen Umgebung und netter Soundeffekte kommt schnell Stimmung auf.
    Der Killer wird von seinem Film-Darsteller Tobin Bell gesprochen.
    Einige der Rätsel sind klasse gestaltet und machen Spaß …
    … doch das Gros der Rätsel besteht aus Standard-Puzzles.
    Der Spielverlauf ist nach anfänglicher Abwechslung recht monoton.
    Die Steuerung per Tastatur könnte kaum umständlicher sein.
    Die Kämpfe wirken aufgesetzt und steuern sich indirekt und träge.
    Die Grafik wirkt altbacken.
  • Saw
    Saw
    Developer
    Brash Entertainment
    Release
    11.02.2010
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von isGodlike
    dafür Geld auszugeben (oder es zu saugen^^) is genauso sinnfrei wie mitm Kopf nonstop gegen ne Wand zu hämmern...da is…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Get Even Release: Get Even The Farm 51
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Everspace Release: Everspace
    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von isGodlike Neuer Benutzer
        dafür Geld auszugeben (oder es zu saugen^^) is genauso sinnfrei wie mitm Kopf nonstop gegen ne Wand zu hämmern...

        da is das RTL2 Programm spannender
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
701489
Saw
SAW Test
Tolle Atmosphäre, wenig Substanz. Damit ist Saw die treffendste Film-Versoftung der vergangenen Jahre. Wir klären Sie auf über die Stärken und Schwächen des Horror-Spiels.
http://www.pcgames.de/SAW-Spiel-31685/Tests/SAW-Test-701489/
15.12.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/12/SAW_screenshot_01.jpg
saw
tests