Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Römer kommen

    Tausende von Soldaten unterstehen in Rome: Total War Ihrem Kommando. Tausende von Soldaten unterstehen in Rome: Total War Ihrem Kommando. In Rome: Total War, dem offiziellen dritten Teil der Total-War-Serie nach Shogun und Medieval, führen Sie wieder einmal Tausende von Männern auf das Schlachtfeld und erobern in einer Einzelspieler-Kampagne ganze Landstriche. Wie der Name schon vermuten lässt, spielt das Echtzeit-Strategiespektakel von Entwickler Creative Assembly in der Zeit des römischen Imperiums. Sie ziehen für eine von mehreren römischen Fraktionen in den Eroberungskrieg und erleben den Aufstieg Roms von 260 (1. Punischer Krieg) bis 14 vor Christus. Während dieser Zeit treffen Sie natürlich auf alle klassischen Gegner der Römer: Griechen, Gallier, die in Mitteleuropa ansässigen Barbarenvölker, Ägypter oder Katharger inklusive Hannibal und seiner Elefantenherde.

    Politikern darf man nicht trauen

    Aus sicherer Entfernung beobachtet unser General (ganz links, sitzt auf einem Pferd) die Schlacht. Aus sicherer Entfernung beobachtet unser General (ganz links, sitzt auf einem Pferd) die Schlacht. Eine Sonderfunktion nimmt der römische Senat ein: Außerhalb der Stadtgrenzen von Rom haben die Toga-Träger wenig zu sagen, doch für römische Imperatoren (lateinisch für "Oberster Feldherr") ist das Wohlwollen der Politiker zu Beginn der Kampagne ebenso wichtig wie die Anzahl der unterstellten Legionen. Ähnlich wie in GTA Vice City wird Ihnen der Senat im Spielverlauf dynamisch generierte Bonusmissionen erteilen, für die Sie Prestige und Belohnungen wie Tempel oder beispielsweise auch konkrete Unterstützung in Form von zusätzlichen Legionen erhalten. Sind Sie mächtig genug, lösen Sie den Senat einfach auf und festigen Ihre Position als Cäsar in Bürgerkriegen. Creative Assembly lässt Ihnen die Wahl, die Einzelspieler-Kampagne auch mit den anderen Völkern zu spielen, allerdings entfallen dann sämtliche Bonusmissionen oder etwaige Bürgerkriege, die in einer römischen Kampagne auf den Spieler warten.

    Verschmelzung von Strategie und Taktik

    Gepanzerte Kriegs-Elefanten sind die stärksten Einheiten in der Schlacht und schleudern Soldaten einfach weg. Gepanzerte Kriegs-Elefanten sind die stärksten Einheiten in der Schlacht und schleudern Soldaten einfach weg. Beim Spielprinzip bleiben die Engländer ihrer Linie treu: Sie planen nach wie vor Ihre Feldzüge auf einer großen Strategie-Karte, ziehen dort rundenweise Ihre Truppen und dürfen Städte mit diversen Gebäuden aufwerten und befestigen, da diese strategisch wichtige Ziele darstellen. Sobald Ihre Soldaten auf gegnerische Einheiten stoßen, wechseln Sie von der strategischen Karte in eine taktische 3D-Ansicht des Schlachtfeldes und kommandieren Ihre Einheiten in Echtzeit.

    Das Problem der Vorgänger war, dass zwischen dem Risiko-ähnlichen, rundenbasierten Strategieteil und den taktischen 3D-Schlachten nur wenig Zusammenhang bestand - beide Teile hätten im Grunde auch als einzelne Spiele veröffentlicht werden können. Genau das versucht Entwickler Creative Assembly in Rome: Total War besser zu machen. Die strategische Karte ist jetzt komplett dreidimensional und sehr detailliert modelliert. Stellen Sie sich einfach vor, Sie würden aus einem Flugzeug auf die Erde schauen und könnten dennoch Flüsse, Schluchten, Hügel, Berge, Täler, Städte, Bauernhöfe, Straßen oder Gebirgspässe erkennen.

    Dieser hohe Detailgrad erfüllt in Rome: Total War einen ganz einfachen Zweck: Der Spieler sieht jetzt anders als in Medieval: Total War ganz genau, wie das Gelände beschaffen ist, in das er seine Truppen bewegt. Alle sichtbaren Details der Strategiekarte tauchen an gleicher Stelle in der taktischen 3D-Ansicht auf. Wenn Sie beispielsweise auf der Strategiekarte eine Armee vor den Ausgang eines Gebirgspasses bewegen, findet eine mögliche Konfrontation mit gegnerischen Einheiten genau dort statt. Greifen Sie eine größere Stadt an, kommen Sie nicht umhin, Ihre Soldaten in die Straßen und Gassen zu schicken und jedweden Widerstand auszuschalten. Denn die Städte sind in Rome: Total War detailgetreu nachgebildet und entsprechen vom Größenverhältnis her den tatsächlichen Gegebenheiten.

    Was die Auswahl an Gebäuden betrifft, ist diese kleiner als in Medieval - dafür tauchen sämtliche Bauwerke dann auch im Stadtbild auf. Die geringere Menge soll dafür durch Gebäude-Upgrades ausgeglichen werden, um möglichst wenig der strategischen Tiefe der Vorgänger zu verlieren.

  • Rome: Total War
    Rome: Total War
    Developer
    Creative Assembly
    Release
    30.09.2004
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von Pain
    Meine Kaufentscheidung hängt davon ab, es einen (guten) Multiplayer haben wird. Zumindest fürs Netztwerk. Nur Solo…
    Von steffenthebrain
    Freue mich schon riesig auf das Game. MTW war ja schon geil, aber das wird der Hammer. Hoffentlich setzt sich auch der…
    Von Hainsate
    Ich hab mir Medieval Total War zu Weihnachten gekauft und habe noch immer viel Spaß dabei. Wenn ich mir den Nachfolger…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von Pain Neuer Benutzer
        Meine Kaufentscheidung hängt davon ab, es einen (guten) Multiplayer haben wird. Zumindest fürs Netztwerk.
        Nur Solo wird auf dauer was langweilig.
        Ich habe Angst, dass es so wird wie FarCry (dt.), großartiges spiel, aber irgendwann trotzdem immer nur das selbe.
      • Von steffenthebrain Neuer Benutzer
        Freue mich schon riesig auf das Game. MTW war ja schon geil, aber das wird der Hammer. Hoffentlich setzt sich auch der Online-Modus durch. Und es gibt Ligen in der ESL etc.  
      • Von Hainsate
        Ich hab mir Medieval Total War zu Weihnachten gekauft und habe noch immer viel Spaß dabei. Wenn ich mir den Nachfolger jetzt so anschau, freu ich mich schon darauf dieses Spiel zu kaufen. Die Grafik ist einfach nur genial, bin nur gespannt ob das mein Computer noch schafft... Das Einzige was wirklich fehlt…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
181660
Rome: Total War
Die Römer kommen
http://www.pcgames.de/Rome-Total-War-Spiel-30799/News/Die-Roemer-kommen-181660/
12.06.2003
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2003/06/RTW_E3_01tga_sml.jpg
news