Risen 2 Dark Waters (PC)

Release:
27.04.2012
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Deep Silver (DE)

Risen 2-Komplettlösung: Tipps, Tricks und Schätze in den ersten drei Gebieten - mit hilfreichen Videos! - Update mit Antigua II und der Bucht

07.05.2012 11:49 Uhr
|
74°
|
Risen 2 erscheint diese Woche für den PC und wir haben es für euch gespielt und wichtige Eckpunkte der Story zusammengefasst. In unserer Komplettlösung findet ihr alle wichtigen Tipps und Tricks. Das Rollenspiel des deutschen Entwicklers Piranha Bytes wartet mit umfangreichen und oft dialoglastigen Quests auf. Des weiteren gibt es viele Unique Items und Schätze zu finden. Wir zeigen euch hier, was ihr dabei beachten müsst.


Kämpfe gegen mehrere Gegner gleichzeitig sind auch in Risen 2 wieder knackig schwer. Kämpfe gegen mehrere Gegner gleichzeitig sind auch in Risen 2 wieder knackig schwer. [Quelle: Siehe Bildergalerie]

Die Bucht von Maracai

Nachdem Slayne Geschichte ist und ihr am Außenposten der Inquisition in der Bucht von Maracai angekommen seid, begebt euch auf die Suche nach der verschollenen Expedition von Corientes und seinen Leuten. Der Weg durch den Dschungel ist lang und gefährlich, wählt also am besten einen guten Kämpfer aus, der euch begleitet. Ihr werdet auf eurem Weg immer wieder die Leichen einiger Protektoren finden, die euch quasi als Wegweiser zur Expedition dienen. Im Herzen des Gebietes stoßt ihr auf das Dorf der Maracai. Hier hat sich der Expeditionstrupp nach Angaben der Einheimischen niedergelassen und lässt sich vom stolzen Stamm der Maracai mehr oder weniger aushalten. Wenn ihr mit Corrientes sprecht, bittet dieser euch, für ihn einen unterirdischen Eingang zum legendären versteckten Tal zu finden, in dem ein seltenes Artefakt verborgen sein soll.

Neben den zahlreichen Nebenmissionen für den Stamm solltet ihr euch auf die Suche nach dem Deserteur Angus machen, der laut Corrientes im Kampf gegen Garcia die Flucht ergriffen haben soll und dafür laut des Kommandanten den Tod verdient. Ihr findet den verletzten Angus im Norden, in der Nähe des Strandes. Nun könnt ihr euch entscheiden, wie ihr mit dem Verräter weiter verfahren wollt. Bringt ihr ihn zurück zu Valdez und seinen Leuten an der Küste, findet ihr sehr schnell die schockierende Wahrheit über Corrientes heraus. Tötet ihr Angus, oder bringt ihr ihn zum Kommandanten Corrientes selbst, kommt sein Geheimnis erst später ans Licht. Am Strand nördlich des Ureinwohner-Dorfes liegt Garcias Schiff vor Anker. Überwältigt die wenigen Wachen an Bord um es zu kapern und berichtet anschließend Valdez davon. Er wird das Schiff von einigen seiner Männer sichern lassen. Somit haben die Protektoren eine Möglichkeit, wieder nach Hause zu segeln, nachdem ihr eigenes Schiff zuvor einem Überfall Garcias zum Opfer gefallen war. Wenn ihr die Machtverhältnisse innerhalb des Stammes zurechtgerückt und den weißen Schamanen Bones zu einem Teil eurer Crew gemacht habt, sucht den Eingang zum versteckten Tal.

Er befindet sich im Süden, nicht weit von der Stelle, an der ihr auf den Jäger im Dschungel trefft. Eine schmale Höhle führt geradewegs in die Felswand, hinter der sich das versteckte Tal erstreckt. In dieser Höhle findet ihr eine Feuerbarriere vor, die nur mithilfe des Blutes der Ahnen durchschritten werden kann. Habt ihr Garcia/Corrientes bereits getötet, seid ihr im Besitz des Blutes, ansonsten müsst ihr ins Dorf zurückkehren und ihm von eurem Fund berichten, um an das Blut zu gelangen. Habt ihr das Tal gefunden, schlagt euch zum Feuertempel durch und betretet ihn. Vorsicht: Im versteckten Tal bekommt ihr es mit einigen sehr gefährlichen wilden Tieren zu tun. Habt ihr den Tempel erreicht und besitzt bereits das Titanen-Artefakt Knochenhand des Diebes, könnt ihr ihn nach Herzenslust plündern, ohne auf größere Gegenwehr zu stoßen. Ist Garcia noch am leben, werdet ihr erst gegen ihn antreten müssen, um ihm das Artefakt zu entreißen und Mara ein weiteres Mal in die Flucht zu schlagen.

Tipp: Die vielen wilden Tieren in der Bucht erfordern einen geschickten Jäger als Begleiter. Um nicht alsbald als Katzenfutter zu enden, solltet ihr daher vorzugsweise die Dienste von Protektor Venturo in Anspruch nehmen, der mit seiner mächtigen Muskete schnell jedes Ungezieferproblem löst.

Schätze in der Bucht von Maracai


Der Schatz von Garcia:

siehe "Schätze auf Antigua"

Der Schatz im Jagdgebiet:

Wenn ihr die Quest Die Bestie im See erfolgreich abschließt, erhaltet ihr vom Fischer Hanu eine Schatzkarte. Die dazugehörige Schatztruhe ist unweit des Eingangs zur Höhle vergraben, die ins versteckte Tal führt.

Der Schatz an der Piratenküste:

Die Karte für diesen Schatz findet ihr auf Garcias Schiff. In seiner Kabine liegt sie auf einem Fass direkt neben dem Schreibtisch, auf dem seine persönlichen Aufzeichnungen liegen. Um den Schatz zu heben, müsst ihr an den Strand zurückrudern und bis ans nördliche Ende desselben laufen. Hier findet ihr das altbekannte "X" auf dem Boden, sobald ihr den Schatz auf eurer Karte markiert.

Der Schatz in der Pantherhöhle:

Den Plan zum Schatz findet ihr ebenfalls am Nordstrand, und zwar in der Truhe bei der Flagge mit den beiden Totenschädeln. Der Schatz selbst liegt in der Pantherhöhle vergraben, die sich unweit des Gebietes im Norden befindet, in der ihr die Feuerschoten für das scharfe Gericht der Hike findet. Wie der Name schon vermuten lässt, wird er von einem höchst ungehaltenen schwarzen Panther bewacht, den ihr unbedingt auf Distanz halten solltet, damit er euch nicht zu Boden reißt.

Der Schatz im versteckten Tal:

Auch das versteckte Tal hält einen Schatz für euch bereit. Die Karte, die euch zeigt, wo er liegt, ist bei Malaika im Dorf der Ureinwohner käuflich zu erwerben. Nachdem ihr das Tal gefunden habt, schlagt euch bis zum westlichen Rand durch, wo eine gut gefüllte Schatzkiste darauf wartet, ausgegraben zu werden. Nehmt euch dabei vor den Tieren in acht, die das Tal durchstreifen.

Neuer Benutzer
Moderation
07.05.2012 11:49 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bewertung: 0
14.10.2012 15:49 Uhr
Risen 2 gefält mir besser als Risen 1 wo finde ich bei den Gnomen eine Schaufel um die Schätze auszugraben Ich hbe leider keine Schaufel meh und wo finde ich den verlorenen Sohn. bitte um eine E Mail nachricht claudiabeecken@yahoo.de
Redakteur
30.04.2012 15:16 Uhr
Zitat: (Original von Maverico;9447287)
In Caldera find ich schonmal keinen Schatz, da ich die Truhen in der Protectorenkammer aufgrund mangelndem Skill gar nicht geöffnet bekomme - da habt Ihr wohl ne andere Version gespielt ?!

Stimmt, am Anfang ist es unmöglich, die aufzubekommen. Du kannst aber später wieder zurückkommen, wenn du die Schlösser-knacken-Fähigkeit deines Charakters aufgebessert hast.
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
30.04.2012 14:49 Uhr
Das Heldenkraut in der Kristall-Höhle (Caldera) ist meiner Ansicht nach auch erwähnenswert, steigert es doch einige Attribute permanent!