Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rift: Hands-on-Test zum kommenden Online-Rollenspiel

    Das Online-Rollenspiel Rift befindet sich momentan in der Beta-Phase. PC Games hat einen Blick riskiert und erste Spielstunden im vielversprechenden MMO absolviert. Zwar hat das Spiel noch mit Balancing-Problemen zu kämpfen, dennoch wirkt es erstaunlich rund.


    Das Online-Rollenspiel Rift befindet sich momentan noch in der geschlossenen Beta-Phase - Interessierte können sich auf der offiziellen Website noch für die Tests anmelden. Die Tests liefen für den Entwickler Trion Worlds überaus erfolgreich und wir können bestätigen, dass Rift bereits zu diesem frühen Beta-Zeitpunkt einen erstaunlich runden und polierten Eindruck hinterlässt. Bugs waren während der ersten Spielstunden zwar vorhanden, störten jedoch nicht übermäßig. Zu Beginn entscheidet man sich für eine von zwei Fraktionen, den Wächtern und Skeptikern, die jeweils drei Völker in petto haben.

    Das Klassensystem enthält vier Hauptklassen, nämlich Geistlicher, Krieger, Magier und Schurke – in Rift auch Berufung genannt. Die gliedern sich allerdings in viele verschiedene Unterklassen auf, so genannte Seelen, die Sie im Verlauf Ihrer Heldenkarriere auch kombinieren können. Für unseren ersten Beta-Ausflug entschieden wir uns für einen Geistlichen. Gleich im Tutorial können wir uns auf eine von mehreren Seelen-Angeboten festlegen. Da wir einen klassischen Heiler spielen wollten, schnappten wir uns die Seele Schildwache, die starke Heilzauber mit sich bringt. Im späteren Verlauf unseres Abenteuers werden weitere Seelen freigeschaltet, die wir dann kombinieren können. So können wir der Schildwache etwa den Säuberer hinzuzufügen. Der bietet neben Heilkräften auch starke Angriffszauber. Oder wir verschreiben uns komplett der Heilung und buchen den Warden hinzu, der sich auf Heilung-über-Zeit-Zauber spezialisiert. Wer gerne Unterstützung im Kampf möchte, entscheidet sich für den Druiden, der hilfreiche Feengeister beschwören kann.

    Bis zu drei dieser Seelen könnt ihr aktivieren und habt dadurch viel Flexibilität. Allerdings gibt es dann auch drei Skillbäume, die es zu befüllen glt. Die erschlagen einen am Anfang regelrecht, den sie besitzen gleich zwei Ebenen: Je mehr Ihr von den 51 verfügbaren Skillpunkten, die nach und nach freigeschaltet werden, in die "Äste" eines Talentbaums investiert, umso mehr Wurzelfähigkeiten des Baumes werden freigeschaltet – das sind dann besonders starke Zauber, die der jeweiligen Unterklasse entsprechen. Wer also das Maximale aus seiner Berufung heruausholen will, muss sich eingehend mit dem Skill-System beschäftigen. Die Entwickler schlagen per Tooltip aber sinnvolle Kombinationen vor. Übrigens: Ihr könnt bis zu vier Seelen-Kombinationen abspeichern – per Mausklick wird dann aus dem Solo-Priester ein perfekt auf Raids ausgerichteter Heiler.

    Für Abwechslung in Rift sorgen die plötzlich auftauchenden Risse, aus denen Monster strömen. Für Abwechslung in Rift sorgen die plötzlich auftauchenden Risse, aus denen Monster strömen. Quelle: Trion Worlds Wie spielt sich Rift? In weiten Teilen bietet es gewohnte MMO-Standardkost. Mobs müssen gekillt werden, Items besorgt und Gegenstände aktiviert werden. Es gibt Instanzen und ein klassisches Berufssystem. Eine Besonderheit sind allerdings die Rifts. Das sind Risse zwischen den Dimensionen, durch die fiese Monster nach Telara gelangen. Das äußert sich zunächst durch einen Luftwirbel. Anschließend öffnen sich gewaltige Tore, durch die Monster nach Telara strömen. Im gleichen Augenblick startet eine öffentliche Quest, die in mehreren Abschnitten abläuft. Warhammer Online-Veteranen wird das Prinzip bekannt vorkommen: Im ersten Abschnitt müssen Sie etwa eine bestimmte Anzahl Flammender Schrecken vernichten. Liegen die Fieslinge im Staub, tauchen weitere, stärkere Gegner auf. Den Abschluss bildet dann meist ein Bossgegner. Am Ende des Events wird die Beute unter allen verteilt und ausgewürfelt, die bei der Bekämpfung des Risses geholfen haben. Im Gegensatz zu Warhammer Online verändert sich Anzahl und Stärke der Angreifer, jeder Riss läuft also ein wenig unterschiedlich ab. In Eurem Inventar befindet sich übrigens ein Gegenstand, mit dem Ihr die Risse absichtlich auslösen könnt.

    In der Beta gab es noch leichte Balancing-Schwächen: So kamen wir häufig noch nicht mal dazu, einen Gegner anzuwählen, bevor der schon im Staub lag. Aber die Entwickler haben ja noch ein wenig Zeit, das Ganze zu optimieren. Neben den Riss-Events finden auch Invasionen statt: Da überfällt dann eine Monster-Horde, angeführt von einem Miniboss, ein feindliches Dorf. Wenn sie von Abenteurern nicht aufgehalten werden, übernehmen die Schergen den Stützpunkt und igeln sich ein. Immerhin: Die Monster aus den unterschiedlichen Ebenen von Rift sind sich untereinander auch nicht grün – so kann es durchaus sein, dass sich zwei Fraktionen gegenseitig das Leben schwermachen. Grafisch macht Rift einen guten Eindruck, die Welt wirkt stimmig und überzeugt durch viele kleine Details. Damit endet unser kleiner Einblick in die Rift-Beta - vorerst. Videomaterial und viele weitere Eindrücke folgen Anfang Januar. Wenn Sie an der Rift-Beta teilnehmen - wie ist Ihr Ersteindruck von Rift?

  • Rift
    Rift
    Publisher
    Trion Worlds
    Developer
    Trion Worlds
    Release
    03.03.2011
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Tetlis
    Spiele selbst in der Beta z.Zt.deswegen hier mal meine Pro's für das Game:-Tolle Grafik auch auf einem normalen PC.-…
    Von xdave78
    Nagut AoC ist sozusagen steuerungstechnisch die Königsklasse. Ohne Konzentration ist da nix drin. Kann natürlich auch…
    Von hiro-protagonist
    Ich vermute zum Kampfsystem hat man sich entschieden, weil es das meist verbreitete ist. Bzw. viele es kennen und…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Tetlis Benutzer
        Spiele selbst in der Beta z.Zt.
        deswegen hier mal meine Pro's für das Game:
        -Tolle Grafik auch auf einem normalen PC.
        - Die HIntergrundstory ist vielschichtig und könnte noch interessante Züge annehmen.
        - Abwechslungreiche Questgebiete mit liebe zum Detail.
        - Quests sind zwar Standartkost, aber trotzdem gut…
      • Von xdave78 Erfahrener Benutzer
        Nagut AoC ist sozusagen steuerungstechnisch die Königsklasse. Ohne Konzentration ist da nix drin. Kann natürlich auch anstrengend werden. Aber zB bei TERA zaubert/schiesst/schlägt man zb dahin wo das Fadenkreuz ist...das wär ja zumindest schonmal ein Anfang. Würde man dann zB den Aktinen noch zufällige…
      • Von hiro-protagonist Erfahrener Benutzer
        Ich vermute zum Kampfsystem hat man sich entschieden, weil es das meist verbreitete ist. Bzw. viele es kennen und mögen. Bei AoC z.B. muss ich sagen das ich persönlich nach einem langen Abend 2 Instanzen bissi Monster kloppen, mehr als die Nase voll hatte. Weils es doch einfach mehr fordert, sprich hat Vor-…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
805266
Rift: Planes of Telara
Rift: Hands-on-Test zum kommenden Online-Rollenspiel
Das Online-Rollenspiel Rift befindet sich momentan in der Beta-Phase. PC Games hat einen Blick riskiert und erste Spielstunden im vielversprechenden MMO absolviert. Zwar hat das Spiel noch mit Balancing-Problemen zu kämpfen, dennoch wirkt es erstaunlich rund.
http://www.pcgames.de/Rift-Spiel-30202/News/Rift-Hands-on-Test-zum-kommenden-Online-Rollenspiel-805266/
22.12.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/12/Rift_Iron_Tomb_02.jpg
rift,online-rollenspiel
news