Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ridge Racer: Unbounded-Vorschau zum Rennspiel-Reboot von den Flatout-Machern

    In Dubai stellte der Publisher Namco Bandai mit Ridge Racer: Unbounded einen neuen Teil der Rennspiel-Serie vor. Unsere Vorschau verrät euch, ob das bisher Gesehene zum Rennspiel vom Entwicklerstudio Bugbear Entertainment (Flatout-Serie) Lust auf mehr macht.

    Seit 1993 gab es bereits über 20 Teile der Ridge-Racer-Reihe. Mit Ridge Racer: Unbounded hat Namco Bandai in Dubai den nächsten Teil der Rennspielserie vorgestellt. Unsere Kollegen von gamezone.de waren vor Ort und haben sich Unbounded näher angesehen. Eines vorweg: Die bekannten Arcade-Rennen, vollgepumpt mit Drifteinlagen, weichen einem neuen Konzept. Die Entwickler von Bugbear Entertainment bezeichnen Ridge Racer: Unbounded als "einen sehr aggressiven in-your-face-Racer" für PC, Playstation 3 und Xbox 360. Im Gegensatz zu den Vorgängern muss man auf der Strecke im neuen Teil gemein sein und im wahrsten Sinne des Wortes die Drecksau rauslassen. Nur driften und fahren wird nicht reichen, stattdessen muss man seine Kontrahenten rammen, Abkürzungen auf der Strecke finden und die Umgebung zerstören, um nachfolgende Fahrer zu behindern.

    Mit Ridge Racer hat das alles nur noch wenig zu tun, weshalb auch klar gemacht wird, dass es sich bei Ridge Racer Unbounded nicht um einen offiziellen achten Teil, sondern um ein Spin-Off handelt. Ein weiteres Indiz hierfür ist, dass es lediglich zwei Wagen (Angel und Devil) aus der Serie ins Spiel gebracht haben.

    Gangfight in Shatter Bay
    Auch storytechnisch geht man neue Wege: Statt einfach nur Rennen zu fahren, tritt der Spieler einer Straßengang namens "Unbounded" (dt.: unbegrenzt) bei. Die Mitglieder testen bei illegalen Straßenrennen in der fiktiven Stadt Shatter Bay ihre Fahrerskills gegen rivalisierende Gangs und steigen mit gewonnen Rennen im Rang auf und verdienen sich Respekt. An allen Ecken und Seitenstraßen von Shatter Bay warten Herausforderungen, bei denen man sich beweisen kann. Ob das nun auf ein Open-World-Konzept hindeutet, wissen wir noch nicht – wie Rennen zustande kommen haben die Entwickler nicht erzählt.

    Bei der Vorführung in Dubai zeigte Namco zwei Maps des Hauptspielmodus "Crash Race". Darin sammelt man Destruction Power durch coole Drifts (die einzige Verbindung mit den alten Spielen der Serie), Momente in denen man in durch die Luft fliegt und Rammattacken. Hat man genug davon gesammelt, kann man entweder Rivalen von der Strecke fegen oder auf Knopfdruck Abkürzungen freischalten. Hat man genug Destruction Power gesammelt, kann man etwa durch die Glasfront eines Einkaufszentrums düsen und ein paar Meter einer Kurve wettmachen.

    Viel cooler als Abkürzungen sind aber Zerstörungen. Die Produzenten stellen hierfür eine Strecke mit einer Brücke vor, die wir in der ersten Runde zerstören. Dafür entladen wir die Destruction Power auf Knopfdruck an einem der Brückenpfeiler, wodurch das gesamte Konstrukt zusammenfällt und nachfolgende Wagen blockiert. Sie müssen dann einen wesentlich längeren Umweg fahren. Natürlich bleibt diese Zerstörung auch in den nächsten Runden erhalten: "Wir haben diese coole, dynamische Welt, aber man muss dann aufpassen, nicht in seine eigenen Fallen zu fahren."

    Split/Second: Velocity, anyone?
    Ridge Racer: Unbounded weckt Erinnerungen an Split/Second: Velocity und Blur. Ridge Racer: Unbounded weckt Erinnerungen an Split/Second: Velocity und Blur. Quelle: Namco Bandai Hat man das erste Rennen gesehen, denkt man unweigerlich an bereits veröffentlichte Spiele. Vor allem der Vergleich mit Split/Second: Velocity drängt sich auf, da auch darin Angriffe gegen Rivalen und die extensive Umgebungszerstörung zelebriert wurden. Die Frage, ob man sich denn beim Gameplay bedient hat, verneinen die Entwickler. "Wir finden gut, was Split/Second: Velocity auf die Beine gestellt hat. Sie waren halt früher dran als wir. Aber wir machen etwas vollkommen anderes. In Race Driver Unbounded kontrolliert man die dynamische Welt viel direkter. Man löst nicht einfach nur Quick Time Events aus." Genau das aber konnten wir nicht beobachten. Am Brückenpfeiler ploppte ein Symbol zur Zerstörung ebenso auf, wie bei möglichen Abkürzungen. Dass es dabei um mehr als nur QTEs handelt, das muss Bugbear noch beweisen.

    Technik
    Ridge Racer: Unbounded basiert auf der Flatout-Engine, aus der die Entwickler aber viel rauskitzeln. Ein HUD gibt es derzeit nicht, wichtige Informationen werden stattdessen am Straßenrand eingeblendet. Bisher sieht das ganz cool aus, kann aber natürlich immer nur eine Momentaufnahme wiedergeben. Die Entwickler sind sich deshalb auch nicht sicher, ob man dabei bleiben wird oder eventuell doch wichtige Anzeigen etwa an der Autoaußenseite anbringt oder sie dahinter schweben lässt, wie in Blur und Split/Second: Velocity. Auf ein klassisches Spieler-HUD möchten sie aber auf jeden Fall verzichten.

    Auch wenn man sich mit Unbounded von der Kernmarke entfernt, Waffen sollen nicht im Spiel sein. Es kommt also rein aufs Fahrergeschick an, Mario Kart gibt es woanders. An einigen alten Features wird man aber festhalten: Der Windschatten wird Spielern auf hinteren Positionen ebenso behilflich sein, wie ein Gummiband-Effekt. Aber eine richtig harte Simulation hat bei der Actionausrichtung vermutlich eh niemand erwartet. Auf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade verzichtet man bisher, die KI wird sich in ihrer Fahrweise an den Spieler anpassen. Für Flatout-Fans wichtig: Es wird auch in Ridge Racer Unbounded Minispiele geben. Dazu konnten uns die Entwickler aber noch nicht mehr verraten, als dass sie "cool werden und sicherlich nichts von ihrem Humor verlieren". Gleichzeitig sollen es aber neue Herausforderungen sein und nicht einfach nur alte Minigames neuaufgesetzt. Wir bleiben gespannt.

    Der Action-Racer kommt nach derzeitiger Planung 2012 raus und ist dann übrigens die erste Umsetzung eines Ridge Racers für den PC. Welche musikalische Untermalung er bekommt, ist noch nicht bekannt – Japano-Techno schließen wir aber bereits aus, da das Studio in Finnland liegt. Wie wäre es stattdessen mal mit finnischem Metal?


  • Ridge Racer: Unbounded
    Ridge Racer: Unbounded
    Developer
    Bugbear Entertainment
    Release
    30.03.2012
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von daHool2k5
    Also ich hab Split//Second sehr gern gespielt. Der Nachfolger wurde ja leider eingestellt soweit ich weiß deswegen ist…
    Von Postal-Dude
    Naja, dann wird der Teil fröhlich ignoriert 

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von daHool2k5 Benutzer
        Also ich hab Split//Second sehr gern gespielt. Der Nachfolger wurde ja leider eingestellt soweit ich weiß deswegen ist das hier vielleicht sogar eine würdige Alternative...ich lass mich überraschen.
      • Von Postal-Dude Erfahrener Benutzer
        Zitat
        Mit Ridge Racer hat das alles nur noch wenig zu tun, weshalb auch klar gemacht wird, dass es sich bei Ridge Racer Unbounded nicht um einen offiziellen achten Teil, sondern um ein Spin-Off handelt.
        Naja, dann wird der Teil fröhlich ignoriert 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
825022
Ridge Racer: Unbounded
Ridge Racer: Unbounded-Vorschau zum Rennspiel-Reboot von den Flatout-Machern
In Dubai stellte der Publisher Namco Bandai mit Ridge Racer: Unbounded einen neuen Teil der Rennspiel-Serie vor. Unsere Vorschau verrät euch, ob das bisher Gesehene zum Rennspiel vom Entwicklerstudio Bugbear Entertainment (Flatout-Serie) Lust auf mehr macht.
http://www.pcgames.de/Ridge-Racer-Unbounded-Spiel-44119/News/Ridge-Racer-Unbounded-Vorschau-zum-Rennspiel-Reboot-von-den-Flatout-Machern-825022/
17.05.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/05/33610RRU_019_Pal.jpg
ridge racer unbounded,namco bandai,rennspiel
news