Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mit Rally Championship 2002 wagt ein neuer Kandidat den Angriff auf Colin McRae 2.

    Colin McRae 2 In den Wüsten Afrikas stehen schwungvoll über ausgetrocknete Flussbetten gebaute Brücken. Bitte genau zielen. In den Wüsten Afrikas stehen schwungvoll über ausgetrocknete Flussbetten gebaute Brücken. Bitte genau zielen. ist mit der vorbildlichen Kombination aus anspruchsvollen Strecken und einem glaubwürdigen, aber dennoch action-betonten Fahrmodell die nahezu perfekte Rallye-Simulation. Doch diese ist mit ihren zwölf Monaten schon arg in die Jahre gekommen - es wird Zeit für einen Wechsel. Wenn dies einem Spiel gelingen kann, dann wohl Rally Championship 2002. Dank der langen Tradition dieser Reihe (Rally Racing 97, International Rally Championship, Rally Championship 99, Rally Championship Edition 2000) können die Entwickler auf sieben Jahre Erfahrung zurückgreifen und entsprechend realistisch Strecken und Fahrzeuge simulieren.
    Dies ist ihnen auch gelungen: Die Pisten haben (was leider alles andere als selbstverständlich ist) allesamt eine realistische Breite, sind von Bäumen, Sträuchern, Felsen und vielem mehr gesäumt, verlangen Fahrern und Wagen das Letzte ab und gestatten sogar die eine oder andere Abkürzung. Die Fahrzeuge sind ebenso gut gelungen. Simuliert werden die offiziellen Werkswagen der Rallye-Saison 2001, die optisch exakt ihren Vorbildern entsprechen. Auch fahrerisch machen die Boliden einen überzeugenden Eindruck - realistischer nachgebildete Wagen waren bislang jedenfalls noch nicht auf einem Monitor zu bestaunen. Bei hohen Geschwindigkeiten haften die Fahrzeuge dank ihrer Spoiler wie Klebstoff am Boden und auch bei normalem Tempo geraten sie nicht so übertrieben leicht ins Schleudern beziehungsweise Driften wie die Wagen in anderen Rallye-Simulationen. Dies ist aber leider zugleich einer der dicksten Minuspunkte an Rally Championship 2002: Vor allem, wenn man die Tastatur als Eingabegerät verwendet, ist es wesentlich einfacher und schneller, um eine Kurve zu driften, anstatt sie ordentlich auszufahren. Im Normalfall zieht man dazu einfach die Handbremse, in diesem Spiel verliert man dabei allerdings rasch an Geschwindigkeit und kontrollierbar ist der Drift auch nicht unbedingt. Wie man dennoch in den Genuss des spektakulären Seitwärtsfahrens kommt, beschreibt der Extra-Kasten.
    Wie üblich bietet auch Rally Championship 2002 eine Meisterschaft, die aus mehreren Einzelrallyes besteht, die wiederum etliche Wertungsprüfungen mit sich bringen und einzeln gefahren werden können. Die sechs Rallyes mit ihren jeweils vier ca. zehn Kilometer langen Prüfungen führen durch Sand- und Eiswüsten sowie über Schotter und Asphalt und bieten damit alles, was das Fahrerherz begehrt. Über einen Arcade-Modus verfügt das Spiel ebenfalls - allerdings fährt man hier nicht wie üblich gegen andere Wagen, sondern gegen die Zeit. Mit einem knappen Zeitpolster muss man sich von Zwischenzeit zu Zwischenzeit retten, wo es weitere Sekunden zu ergattern gibt. Sobald die Stoppuhr bei Null angelangt ist, ist das Rennen beendet. Wer hier nicht optimal fährt, muss daher die ersten Kilometer einer Strecke immer und immer wieder aufs Neue fahren.
    Mit dem Challenge-Modus kann Rally Championship 2002 sogar einen echten Karriere-Modus vorweisen. Mit knappen 100.000 Mark ausgestattet, kauft man sich zuerst ein unmodifiziertes Fahrzeug der 1.600ccm-Klasse und muss anschließend durch ordentliche Platzierungen Preisgelder einfahren. Auf diese Weise kann man sich irgendwann auch 300-PS-Boliden leisten und hat realistische Chancen auf die Gesamtmeisterschaft.
    Da größere Teile der Strecken nicht einsehbar sind und mit Klippen, Haarnadelkurven und Löchern so manche Überraschung auf den Fahrer wartet, ist der Beifahrer dessen bester Freund. In Rally Championship 2002 kann daraus aber schnell eine Feindschaft erwachsen, denn oftmals wird erst dann vor einem Hindernis gewarnt, wenn man schon längst mit diesem kollidiert ist. Offenbar werden die Texte Stück für Stück nacheinander abgelesen - unabhängig von der Geschwindigkeit und von der Wichtigkeit der Ansage. Dieser Makel kann nur durch selbst erstellte Gebetsbücher (siehe Extra-Kasten) behoben werden, und auch nur dann, wenn man auf Warnungen vor vermeintlich problemlosen Kurven verzichtet. Dafür verzichtet der Beifahrer auf Kommentare zur Fahrweise, selbst schwerste Unfälle nimmt er klaglos hin. Im Vergleich mit vielen anderen Rallye-Spielen klingt Rally Championship 2002 daher recht steril.
    Auf etwas unglückliche Weise wurde versucht, Spannung in den Einzelrallyes und in der Meisterschaft zu erzeugen. Nach jeweils zwei Wertungsprüfungen darf man den Wagen reparieren und das Fahrwerk an die nächsten beiden Streckenabschnitte anpassen. Dies ist leider auch der einzige Augenblick, in dem der Spielstand abgespeichert werden kann. Das wäre noch nicht weiter schlimm; im Zusammenhang mit der Tatsache, dass ein einmal begonnenes Rennen nicht neu gestartet werden kann, verleidet es aber schnell den Spaß am Spiel. Denn bereits ein einziger kapitaler Fehler wirft den Fahrer so weit zurück, dass eine gute Platzierung und damit ein Weiterkommen in der Meisterschaft unmöglich wird.
    Technisch macht Rally Championship 2002 einen sehr soliden Eindruck. Die Steuerung ist sowohl mit Joystick als auch mit Tastatur sehr direkt und präzise, die Grafik verschafft durch günstige Kamerapositionen und in Fahrtrichtung verzerrte Texturen ein authentisches Gefühl für Geschwindigkeit sowie Fahrzeugverhalten, und auch der gut getroffene Motorensound trägt dazu bei, den Fahrer in den Bann des Spiels zu ziehen.

    Rally Championship 2002 (PC)

    Spielspaß
    82 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Rally Championship 2002
    Rally Championship 2002
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Warthog Plc. (UK)
    Release
    22.11.2001
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
13651
Rally Championship 2002
Mit Rally Championship 2002 wagt ein neuer Kandidat den Angriff auf Colin McRae 2.
http://www.pcgames.de/Rally-Championship-2002-Spiel-29261/Tests/Mit-Rally-Championship-2002-wagt-ein-neuer-Kandidat-den-Angriff-auf-Colin-McRae-2-13651/
12.12.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/11568shot0035.jpg
tests