Quake 4 (dt.) (PC)

Release:
03.11.2005
Genre:
Action
Publisher:
k.A.

Quake 4 (dt.)

24.10.2005 00:10 Uhr
|
Neu
|

Sowohl die Einzelspieler- als auch die Mehrspielergemeinde wartet gespannt auf das neueste Shooter-Highlight. Was kann die Doom 3-Engine wirklich?

Mit dem linken Arm schleudern diese Burschen einen Morgenstern auf Sie, mit dem rechten verteilen sie Elektroblitze. Mit dem linken Arm schleudern diese Burschen einen Morgenstern auf Sie, mit dem rechten verteilen sie Elektroblitze. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Die Kritik an ids Vorzeigeshooter Doom 3 war im Nachhinein groß. Auf Dauer zu monoton und langweilig, hieß es. Zu wenige Außenschauplätze, bemängelten Enttäuschte. Die Endlosgegner nerven, kritisierten manche. Quake 4 (dt.) hingegen könnte als perfektionierte Variante seines Engine-Kollegen angesehen werden.

Die Shooter-Pioniere id Software engagierten nämliche die Spieleschmiede Raven Software für die Entwicklung des lang erwarteten Einzelspieler- und Mehrspieler-Highlights - und haben auf ganzer Linie Erfolg. Außeneinsätze en masse, spannende Gefechte im Team und eine interessante Hintergrundgeschichte machen den Titel zu einem Muss für Shooter-Fanatiker.

Außerirdische Bedrohung

Der fliegende Strogg schießt mit Raketen um sich. Der fliegende Strogg schießt mit Raketen um sich. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Im Gegensatz zu Genre-Kollegen wie Half-Life 2 geht es bei Quake 4 (dt.) von Anfang an zur Sache. Keine Lagebesprechung, kein spannungssteigerndes Herumgelaufe. Sie starten sofort am Schauplatz des Geschehens, dem Heimatplaneten der Strogg. Die außerirdische Rasse hat es sich zum Ziel gesetzt, sämtliche Zivilisationen im Universum barbarisch zu versklaven.

Ihre aktuelle Station: die Erde. Die Strogg sperren Menschen in ihre Labors und verwandeln sie mit äußerst brutalen Methoden zu ihresgleichen. Doch die Erde gibt sich der Übermacht der widerwärtigen Aliens nicht geschlagen und schickt ihre tapfersten Krieger auf die alles entscheidende Mission zum Ursprung allen Übels.

Sie übernehmen die Rolle des Elitekämpfers Matthew Kane, der zusammen mit seinen Kameraden des Rhino-Squads auf dem stark umkämpften Strogg-Planeten abgesetzt wird. Dort ist mittlerweile die Hölle los. Die Strogg feuern aus riesigen Kanonen auf die Invasoren, die wiederum in Schützengräben nach Deckung suchen. Überall Explosionen, Raumschiffe fliegen über Ihren Kopf hinweg, Zerstörung, soweit das Auge reicht.

Doch Sie müssen sich gleich zu Beginn in dieser prekären Lage behaupten. Hier werden sofort die Unterschiede zum inoffiziellen Vorgänger Doom 3 deutlich. Sie rennen oftmals nicht allein durch düstere Gänge, dann hätten Sie nämlich nicht die geringste Chance aufs Überleben. Sie suchen nach den Kameraden und schließen sich Ihnen an.

Darunter ein Sanitäter, der Sie jederzeit mit einer Gesundheitsspritze behandeln kann, sowie ein so genannter Tech, der Ihre Rüstung aufbessert. Die Teamkameraden dürfen Sie nicht befehligen. Das ist auch gut so, denn die Jungs bewegen sich geschickt durch das fremde Terrain und führen Sie immer zum nächsten Missionsziel. Tauchen Gegner auf, verhalten sich die KI-Kollegen intelligent und suchen oft auch Schutz hinter Pfeilern und Umgebungsgegenständen.

Sie sollten Ihre Kollegen stets im Auge behalten, damit diese nicht allzu schnell ins virtuelle Gras beißen. Der wohl interessanteste Aspekt an Quake 4 (dt.) ist, dass Sie selbst in einen Strogg verwandelt werden. Während Matthew Kane zu Beginn noch recht gemächlich durch die Gänge schlurft, kann er später höher springen und schneller laufen - genau wie im Mehrspielermodus.

Moderation
24.10.2005 00:10 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
04.09.2006 20:05 Uhr
Zitat: (Original von Echtzeitmensch am 04.09.2006 19:48)

Soviel zum Klugscheißmodus: DSL 2000 bis 6000 erhöhen die Ping-Rate genau um 0. Sie erhöhen NUR die Downloadgeschwindigkeit.

Mal davon ab, dass du hier grade nen fast ein Jahr alten Thread hochziehst. Wo hat ex bitte was davon geschrieben? Er sagt nur das man Fastpath haben sollte.
Ach und zum Thema Klugscheißmodus: Wäre auch schlecht wenn sich der Ping erhöhen würde  
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
04.09.2006 19:48 Uhr
Zitat: (Original von eX2tremiousU am 24.10.2005 12:00)
Zum MP: "mit entsprechender Hardware und euner guten Internetverbindung". Hier kann man eigentlich direkt schreiben "Ohne 3 GHz CPU, 1 GB RAM und GeForce 6800 macht der Titel bei mehr als 8 Spielern keinen Spaß weil es sonst sogar damit ruckelt". Und…
Bewertung: 0
24.10.2005 12:00 Uhr
Schnöner Test, nur frage ich mich ob die inhaltlichen Fehler absichtlich engebaut wurden? *Klugscheißmodus an*  "Voss" ist kein Cpt. sondern nur ein Lt., sprich er ist Squad-Leader (was bei uns wohl ein Gruppenführer wäre). Des weiteren ist die "Hannibal" nicht sein Schiff, es steht unter dem…