Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • PES 2016: Einsteiger-Guide zur Meisterliga

    Meisterliga in PES 2016 - Einsteiger-Guide für den Kultmodus Quelle: pcgames.de

    Meisterliga-Guide zu PES 2016: In dieser Lösung zum beliebten Spielmodus in Pro Evolution Soccer 2016 bieten wir euch Einsteiger-Tipps und Tricks zur Fußball-Simulation. Dabei bieten wir euch Infos zum Scout, den Transfers, Training, Aufstellung und mehr im FIFA 16-Konkurrenten. Zudem verraten wir euch, welche Einstellungen ihr zum perfekten Spielerlebnis vornehmen solltet.

    In Konamis neuer Fußball-Simulation PES 2016 spielt ihr selbstverständlich auch in der beliebten Meisterliga. Dieser Spiel-Modus bietet euch die Möglichkeit, ein komplett neues Team bis ganz an die Spitze zu führen. Dabei schnappt ihr euch euer Lieblingsteam und spielt euch bis ins Finale der UEFA Champions League. Wollt ihr dabei nicht die vorhandenen Mannschaften nutzen, so editiert ihr euer Team in Pro Evolution Soccer 2016 mit dem Editor selbst. Beispielsweise ist Borussia Dortmund im neuen Pro Evo 2016 nicht verfügbar. Mit den richtigen Trikots, dem Wappen und ein paar Transfers bringt ihr den BVB aber ganz leicht ins Spiel.

    Danach werdet ihr als Trainer vorgestellt. Danach werdet ihr als Trainer vorgestellt. Quelle: pcgames.de Der Meisterliga-Modus im FIFA 16-Konkurrenten PES 2016 verschafft euch den Manager-Job, ihr zeichnet für Spielertransfers sowie Training, Aufstellung und Taktik verantwortlich. Auf dem Platz spielt ihr selbst, sogar im Koop-Modus. In diesem Guide zu Meisterliga in Pro Evolution Soccer 2016 erklären wir euch den Spielmodus und helfen euch an die Spitze. Zunächst erstellt ihr euer Trainer-Profil und wählt euch dann einen Verein aus. Hierbei gilt es allerdings, ein paar Dinge zu beachten. Wir empfehlen euch, die Klassischen Spieler im Editor anzupassen. Damit dürft ihr dann auch Kahn, Romario oder auch Ballack oder Zidane für euer Team verpflichten.

    Bevor es losgeht

          

    Ihr dürft per Editor Namen und Logos der Klubs, Wettbewerbe, Spieler und Co. anpassen. Wir empfehlen euch beispielsweise, alle Wappen, Logos, Trikots und Vereinsnamen der Premier League anzupassen. Die meisten Spielernamen sind original und müssen nicht angepasst werden. Per Editor dürft ihr ebenso die Bundesliga hinzufügen, allerdings müsst ihr dann auch fehlende Spieler erstellen oder Spieler per Editor in die passenden Klubs transferieren. Auf dem PC wird es sicherlich irgendwann einen PES 2016 Superpatch geben. Für die Konsolenversionen wohl eher nicht. Solltet ihr wirklich sämtliche Bundesliga-Teams samt Spielern und mehr erstellen wollen, so schaut beispielsweise bei PES Galaxy vorbei. Im dortigen deutschsprachigen Forum findet ihr Tipps und Tricks zum Editieren sowie Kits oder auch Wappen und Wettbewerbslogos.
    Wählt unbedingt die Originalaufstellung und nutzt das No-Name-Team! Wählt unbedingt die Originalaufstellung und nutzt das No-Name-Team! Quelle: pcgames.de

    Vorteile der Meisterliga-Startelf

          

    Startet ihr den Modus der Meisterliga über "Welt des Fußballs", so legt ihr zunächst Schwierigkeitsgrad, Währung, klassische Spieler fest und obendrein auch euer Trainer-Profil an. Gebt hier euren Namen ein, ändert euer Aussehen und wählt danach dann euren Verein aus. Wir empfehlen euch die klassische Startelf der Meisterliga. Die bietet euch zwar nur einen Kader an unbekannten Spielern, allerdings bringt es auch Vorteile: Ihr habt jede Menge junge, hungrige Spieler und vergebt Aufstellung und Taktik nach eurem Gusto. Außerdem müsst ihr mit der Meisterliga-Startelf lediglich Wappen und Trikots für euren Lieblingsclub im PES 2016-Editor hinzufügen und nicht komplett alle Spieler editieren.

    Hinweis zu eurem Wunsch-Club

          

    Eine Liga wählt ihr aus, falls euer Team nicht bereits in einer der Ligen enthalten ist. Wir empfehlen für den Anfang den Start in einer der zweiten Ligen. Eine Liga wählt ihr aus, falls euer Team nicht bereits in einer der Ligen enthalten ist. Wir empfehlen für den Anfang den Start in einer der zweiten Ligen. Quelle: pcgames.de Erstellt euren Wunsch-Club in der PEU-Liga mit der letzten Mannschaft in der Liste. Achtet darauf, dass ihr zuerst die Trikotfarben der bestehenden Trikots in die Wunschfarbe eures Vereins ändert! Ladet ihr nämlich nur die Kits zu den Trikots ins Team, bleiben die Fan-Farben auf den Rängen in den Originalfarben! Nachdem ihr euer Team erstellt habt, editiert ihr den Wettbewerb der PEU-Liga und setzt die Team-Anzahl auf 18 Teams herab. Dadurch rutschen die letzten beiden Teams der PEU-Liga in die Sparte "Weit. Mannschaften Europas". Warum ist das wichtig? Wählt ihr nun nach dem Start der Meisterliga in PES 2016 euren Wunschclub aus, entscheidet ihr selbst, in welcher Liga ihr starten wollt.

    Ist der Wunschclub noch Teil der PEU-Liga, so startet ihr automatisch in der PEU-Liga. Da diese Liga keine zweite Liga besitzt, könnt ihr leider nicht um den Aufstieg kämpfen - falls ihr dies wünscht. Wir empfehlen euch aber unbedingt in einem Wettbewerb zu starten, der auch eine zweite Liga besitzt. Dadurch landet ihr mit eurem Team in einer unteren Liga und kämpft euch bis nach oben. Das sorgt nicht nur für Realismus, sondern bietet euch auch die Möglichkeit, die Zweitliga-Meisterschaft zu eurer Pokalsammlung hinzuzufügen. Zudem gestaltet der Beginn mit den Meisterliga-Startspielern deutlich einfacher in einer der zweiten Ligen, da hier die Gegner einfach nicht so stark sind. Zweite Ligen besitzen die Länder England, Frankreich, Italien und Spanien.

    Der Einstieg in die Meisterliga in PES 2016

          

    Der Überblick über euren Verein, Kader, Training, Transfers und vieles mehr. Der Überblick über euren Verein, Kader, Training, Transfers und vieles mehr. Quelle: pcgames.de Zu Beginn verschafft ihr euch im Menü zunächst einen Überblick. Links oben stellt ihr die Zeit bis zum nächsten Ereignis vor oder springt zum nächsten Spiel. Im Punkt Team-Management legt ihr Aufstellung, Taktik, Training, Rückennummern und mehr fest. Zudem verlängert ihr Verträge, passt Rückennummern an oder werft einen Blick in eure Jugendmannschaft. Hier findet ihr beispielsweise sehr junge Nachwuchsspieler, die ihr unbedingt im Auge behalten solltet. Nehmt euch die Zeit schaut euch die einzelnen Stats der Jugendspieler durch. Besonders schnelle oder technisch gute Spieler solltet ihr hochziehen.

    Im Allgemeinen nutzt ihr am Anfang den einen oder anderen Jugendspieler für euer Team, um Positionen doppelt zu besetzen. In eurer ersten Saison verfügt ihr nur begrenzt über Finanzmittel. Es ist hier durchaus Sinnvoll, auf dem Transfermarkt tätig zu werden. So empfehlen wir die Verpflichtung eines stärkeren Torhüters sowie eine Innenverteidigers. Gebt dem Scout der neuen Meisterliga in PES 2016 allerdings die Vorgabe, dass die Neuverpflichtung ins Budget passen muss. Euch nützt der beste Torwart nichts, wenn sein Verein 8 Millionen Euro Ablöse verlangt.

    PES 2016: Coverstar Neymar beim 3D-Scan 2:06 PES 2016: Coverstar Neymar beim 3D-Scan PES 2016: 25 Minuten Gameplay von der PS4 24:03 PES 2016: 25 Minuten Gameplay von der PS4

    Scouting und Transfers

          

    Der Scout in Pro Evolution Soccer 2016 wurde deutlich verbessert. So dürft ihr ihn nicht nur in bestimmte Teile der Welt schicken. Ihr sucht positionsbezogen neue Kandidaten oder lasst euren Scout einfach nur Spieler für eventuelle Schwachstellen suchen. Am Anfang macht es noch keinen Sinn, nach Stars und Top-Spielern Ausschau zu halten. Solltet ihr die klassischen Spieler in PES 2016 aktiviert haben, so sucht per "Erweiterter Suche" einfach nach Kahn, Ballack oder Ronaldo. Ihr dürft gern probieren, diese Spieler zu verpflichten. Allerdings werdet ihr schnell feststellen, dass deren Ablösesummen auch gern mal jenseits der 30 Millionen-Grenze angesiedelt sind.

    Weitere Artikel zu PES 2016 PES 2016 im Test: Angriff auf den Fußballthron 45 PES 2016: MyClub-Münzsystem wird verspätet aktiviert 2 PES 2016: Kader-Update wohl nächste Woche zum Download 0 Alle News

    Euer Scout meldet euch, sobald Angebote für einen eurer Spieler vorliegen. Dabei klickt ihr euch zu den "Laufenden Verhandlungen" durch. Versucht ruhig, mit interessierten Vereinen zu handeln – egal ob Kauf oder Verkauf eines Spielers! Das spart auf jeden Fall Geld. Bei den Transfers gilt es nur zu beachten, dass ihr keinesfalls euer Budget überschreiten solltet. Im Kalender werden Anfang September die ganzen Spielergehälter für die gesamte Saison überwiesen. Euer Konto sollte also gedeckt sein, da ihr sonst Gefahr lauft, mit einer Transfersperre belegt zu werden. Im schlimmsten Fall geht ihr mit eurem Verein Bankrott. Unter dem Punkt "Mein Team-Info" seht ihr euch das Gehaltsbudget an.

    Training & Spielerrollen

          

    Achtet hierbei auf passendes Training zu den einzelnen Positionen. Achtet hierbei auf passendes Training zu den einzelnen Positionen. Quelle: pcgames.de Im Training eurer PES 2016-Meisterliga-Elf legt ihr für jeden Spieler individuell und ebenso positionsbezogen folgende Parameter fest: Ausgewogen, Geschwindigkeit, Pass, Schuss, Dribbling, Fitness, Verteidigung. Diese Eigenschaften bieten eine Mischung aus speziellem Training und ausgewogenen Verbesserungen. Einen Stürmer solltet ihr nicht unbedingt Verteidigung trainieren lassen. Stattdessen sollte Schuss, Pass oder Dribbling gewählt werden. In den Saisonpausen dürft ihr allen Spielern ruhig mal den Wert Fitness verpassen. Spieler auf den Außenbahnen lasst ihr ruhig mal Geschwindigkeit trainieren. Besonders sprintstarke Spieler lassen sich somit besonders pushen.

    Entwickelt ihr Spieler so bilden sich Teamrollen innerhalb der Mannschaft zufällig durch Steigerungen des Teamgeistes. So kann beispielsweise ein Jugendspieler bei einem erfolgreichen Einsatz in der Mannschaft die Rolle "Nachwuchstalent" einnehmen. Dadurch erhält dieser Spieler mehr Erfahrungspunkte pro Partie und levelt so seine Stats schneller auf. Es gibt noch viele weitere Rollen in eurem Team, die einzelne Spieler einnehmen. Superstars sorgen für mehr Fanartikel-Absatz bei Heimspielen und mehr.

    Aufstellung und Auswechslungen

          

    In unserem PES 2016-Tipps zu Taktik und Spielsituationen haben wir euch bereits verraten, welche taktischen Einstellungen ihr vornehmt. Insgesamt empfehlen wir immer eine Viererkette, in der flexiblen Form wahlweise offensiv mit zwei OMFs und defensiv ohne Ballbesitz mit zwei DMFs. Nutzt auf jeden Fall die Flexiblen Aufstellungen. Somit habt ihr die Möglichkeit, drei unterschiedliche Grundformationen festzulegen. Verwendet für einen guten Teamgeist oft eine Basis-Formation und tauscht eure Spieler nicht wie wild durcheinander.

    Euer Scout sucht derweil auch nach Spielern die in euer persönliches Konzept zu PES 2016 passen. Ist der Teamgeist hoch genug, so entwickeln sich Rollen für Spieler in eurem Team ganz von selbst. Ihr habt besondere Spieler in eurer Meisterliga-Mannschaft ausgebildet? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar mit den Namen und speziellen Fähigkeiten. Außerdem bieten wir euch auf unserer Übersichtsseite zu Pro Evolution Soccer 2016 jede Menge Inhalte zur Fußball-Simulation von Konami.

    02:33
    PES 2016: Video-Grafikvergleich PC vs. Konsole
  • Pro Evolution Soccer 2016

    Pro Evolution Soccer 2016

    Publisher
    Konami
    Release
    17.09.2015
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Herbboy
    Schöner Guide - Meisterliga ist auch bei mir seit Jahren DER Modus, den ich spiele - idR hab ich dann, bis das jeweils nächste PES rauskommt, so 20 Saisons hinter mir 

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Herbboy Community Officer
        Schöner Guide - Meisterliga ist auch bei mir seit Jahren DER Modus, den ich spiele - idR hab ich dann, bis das jeweils nächste PES rauskommt, so 20 Saisons hinter mir 
    • Aktuelle Pro Evolution Soccer 2016 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2016 PC Games Hardware 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 06/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 06/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 06/2016 PCGH Magazin 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171912
Pro Evolution Soccer 2016
Einsteiger-Guide zur Meisterliga
Meisterliga-Guide zu PES 2016: In dieser Lösung zum beliebten Spielmodus in Pro Evolution Soccer 2016 bieten wir euch Einsteiger-Tipps und Tricks zur Fußball-Simulation. Dabei bieten wir euch Infos zum Scout, den Transfers, Training, Aufstellung und mehr im FIFA 16-Konkurrenten. Zudem verraten wir euch, welche Einstellungen ihr zum perfekten Spielerlebnis vornehmen solltet.
http://www.pcgames.de/Pro-Evolution-Soccer-2016-Spiel-55619/Tipps/Guide-Meisterliga-1171912/
23.09.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/09/aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
pes,pro evolution soccer,konami,pes 2016
tipps