Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Feedback-Ergebnis: Port Royale

    Port Royale -  als Ausgleich für die vielen Bugs veröffentlichte Ascaron sogar ein kostenloses Add-on. Port Royale - als Ausgleich für die vielen Bugs veröffentlichte Ascaron sogar ein kostenloses Add-on. Ein kostenloses Mini-Add-On on mit neuen Funktionen, Schiffstypen und Missionen - das ist die Wiedergutmachung, mit der sich die Spieldesigner von Ascaron bei allen Port Royale-Käufern entschuldigen möchten, die mit technischen oder spielerischen Problemen zu kämpfen hatten. Also allen. Denn die ausgelieferte Version des Patrizier 2-Nachfolgers verursachte nicht nur auf bestimmten Hardware-Konfigurationen Probleme, sondern nervte auch mit Balancing-, KI- und Steuerungs-Problemen, die bereits per Patch (auf Heft-CD) korrigiert wurden. Inzwischen ist der Mix aus Patrizier 2 und Pirates auf den meisten Systemen gut spielbar.
    Stärken und Schwächen aus Lesersicht
    Daniel Dumont ist der Spieldesigner von Port Royale. Daniel Dumont ist der Spieldesigner von Port Royale. Pro
    Aufwendiges Wirtschaftssystem
    Wunderschöne 2D-/3D-Spielwelt
    Originelle, vielfältige Missionen
    Durchdachte Benutzeroberfläche
    Wahlfreiheit zwischen Handel und Pirat
    Contra
    Technische und inhaltliche Bugs
    Teils chaotische Seeschlachten
    Langweiliges Tutorial
    Dünne Atmosphäre (Sprachausgabe, Story, Zwischensequenzen)
    Viele ähnliche Gebäude
    Acht Fragen an den Hersteller
    PC Games: Gibt es einen Insider-Kniff, mit dem man sich das Leben in Port Royale erleichtern kann?
    Daniel Dumont (Spieldeginer von Port Royale): "Port Royale-Einsteiger sollten anfangs erst einmal handeln, um zu Gold zu kommen. Das schafft man am besten, indem man in einer kleinen Nation (nicht Spanien!) zwischen Gouverneursstädten (Luxuswaren billig, Kolonialwaren teurer) und anderen Städten handelt."
    PC Games: Darf man sich auf ein "richtiges" Add-on (zusätzlich zum kostenlosen) freuen?
    Dumont: "Wir würden uns wohl eher auf einen zweiten Teil als auf ein Add-on einlassen, da sich unsere Ideen in einem einfachen Add-on nicht verwirklichen lassen würden."
    PC Games: Auf welches Feature in Port Royale seid ihr am meisten stolz?
    Dumont: "Auf die 3D-Seeschlachten. Optisch, da die Schiffe trotz der Polygondarstellung so hübsch anzuschauen sind. Spielerisch, da die Seeschlachten dem eher trockenem Genre der Wirtschaftssimulationen einen ordentlichen Action-Schub geben."
    PC Games: Welches Feature hat beim Design/bei der Programmierung am meisten Kopfzerbrechen bereitet?
    Dumont: "Konzeptionell steckt die meiste Arbeit in der Spielwelt mit dem Handelssystem, den Piraten und Freibeutern, doch hier hatten wir ja schon Erfahrung aus Patrizier 2. Am meisten Kopfzerbrechen haben uns die Seeschlachten bereitet. Es hat lange gedauert - inklusive der Verbesserungen im Patch - bis die KI vernünftig reagierte."
    PC Games: Die 3D-Gefechte laufen schon jetzt in 3D ab - warum nicht das ganze Spiel?
    Dumont: "Trotz fortschreitender 3D-Technik lassen sich Gebäude mit vorgerenderten Grafiken einfach viel schöner und kontrastreicher darstellen. Letztlich erreicht man dadurch mehr Übersicht und Detailtreue. Doch lassen sich mit 3D schönere Landschaftsumgebungen erzeugen. Mal sehen, vielleicht erscheint unsere nächste WiSim komplett in 3D."
    PC Games: Abstürze und Grafikkarten-Probleme sind eine Sache, spieltechnische Nachbesserungen (Balancing, KI, Steueurng etc.) eine andere. Warum wurde die Spielbarkeit nicht ausreichend getestet?
    Dumont: "Im Nachhinein hätten wir in der Schlussphase länger testen sollen. Unser Problem war, dass viele Balancing-Probleme erst sehr spät in der Entwicklung sichtbar wurden und die Maßnahmen kurz vor Release die Probleme eher vertieften als behoben. Leider war es zu diesem Zeitpunkt auf Grund der Handelszusagen bereits zu spät, noch die Notbremse zu ziehen."
    PC Games: Anstoß 3, Patrizier 2, Port Royale: Warum gibt es ausgerechnet bei Ascaron-Spielen so viele Bug-Probleme?
    Dumont: "Weil unsere Titel eine Spieltiefe aufweisen, die anderen Konkurrenzprodukten einfach abgeht, etwa die vollständig dynamische Handels-Engine von Patrizier 2. Geskriptete Programme lassen sich halt einfacher austesten, von anderen Genres mal ganz abgesehen, deren Testaufwand im Vergleich zu einem Titel wie Anstoß 3 marginal ist."
    PC Games: Viele Leser machen sich Sorgen um Ascaron: Wie sieht die Zukunft der Firma aus?
    Dumont: "Zurzeit wieder gut. Wir haben die Insolvenz mit einem blauen Auge überstanden und arbeiten jetzt daran, das Vertrauen und die Unterstützung der Gamer zurückzugewinnen - mit Maßnahmen wie zum Beispiel dem kostenlosen Add-on für Port Royale."
    Die Meinung der PC-Games-Leser
    Christian Beer (17), Schüler aus Planegg: "Port Royale war am Anfang eine Enttäuschung für mich: Die Städte sehen alle gleich aus, dazu ein gurkiges Tutorial und die meiste Zeit spielt man auf der Karte. Aber nach ein paar Stunden Eingewöhnungszeit habe ich die Raffinessen entdeckt: die genialen Seeschlachten, das ausgewogene Handelssystem, die tollen Missionen. Ein göttliches Spiel!"
    Michael Kather (17), Schüler aus Langerwehe: "Eine gelungen Mischung aus Pirates und Patrizier 2! Die Grafik ist toll, besonders die Wellen. Und dass die Gebäude nur 2D sind, fällt nicht auf. Jedoch ist der automatische Kampf zwischen Schiffen schlecht gemacht, da eine Flotte von 3 Schiffen, gegen ein kleines Schiff verliert. Alles in allen ist Port Royale eines der besten Spiele seines Genres."
    Marius Feldmeier (17), Schüler aus Dortmund: "Port Royale hat eine gute Grafik und einen tollen Soundtrack. Doch vermisse ich eine richtige Story und Ämter, wie es sie in Die Gilde und Patrizier 2 (mit Erweiterung) gibt. Dafür bietet Port Royale ein durchdachtes, brillantes Wirtschaftsystem, clevere Seeschlachten und spannende, wenn auch nach einiger Zeit etwas eintönige Missionen. Ein würdiger Nachfolger!"
    Matthias Nitz (18), Schüler aus München: "Das Spiel könnte ganz gut sein, wenn erstens nicht so viele Bugs im Spiel wären, zweitens die Seeschlachten besser gelungen wären und drittens das Spiel durch bessere Missionen eine längere Langzeitmotivation erzeugen könnte. So ist es nur ein billiger Patrizier 2-Abklatsch, der von Ascaron viel zu schnell auf den Markt geknallt wurde."

  • Port Royale: Gold, Macht und Kanonen
    Port Royale: Gold, Macht und Kanonen
    Publisher
    Bigben Interactive
    Developer
    Ascaron Entertainment GmbH (DE)
    Release
    14.06.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
74152
Port Royale: Gold, Macht und Kanonen
Feedback-Ergebnis: Port Royale
http://www.pcgames.de/Port-Royale-Gold-Macht-und-Kanonen-Spiel-28242/Specials/Feedback-Ergebnis-Port-Royale-74152/
08.08.2002
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2002/08/Port Royale1.jpg
specials