Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Das PC-Games-Pokerturnier: Die Regeln von Texas Hold'Em

    Das PC-Games-Pokerturnier: Die Regeln von Texas Hold'Em In knapp einer Woche, genauer gesagt am 25. November, startet das große PC Games Pokerturnier. In Zusammenarbeit mit PokerStrategy.com geht es um bares Geld. Sie wollen auch teilnehmen? Hier finden Sie alle Modalitäten. Das folgende Tutorial stellte uns PokerStrategy.com zur Verfügung.

    Die Regeln von Texas Hold'Em

    1. Grundlagen
    Texas Hold'em kann von 2 bis 10 Spielern gespielt werden und ist eine Pokervariante mit Gemeinschaftskarten, d.h., dass sowohl jeder Spieler - in diesem Falle zwei - Karten erhält, die nur er sehen kann und die nur er verwenden darf, um sein finales Pokerblatt zu bilden, als auch dass - in diesem Falle fünf - Karten offen auf den Tisch gegeben werden, die jeder Spieler für sein Blatt verwenden darf.
    Der Ablauf einer Spielrunde unterteilt sich in vier grundlegende Phasen, die prinzipiell jeweils damit beginnen, dass neue Karten ausgeteilt und ins Spiel gebracht werden, um anschließend in einer Bietrunde zu münden, in der die Spieler Geld oder Chips auf ihre Karten setzen können:

    Preflop
    Zwei ausgewählte Spieler zahlen jeweils einen Zwangseinsatz, die Blinds. Welche Spieler das genau sind, wird im nächsten Abschnitt näher beleuchtet. Im Anschluss an die Blinds erhält jeder Spieler am Tisch zwei verdeckte Karten und es findet die erste Bietrunde statt.

    Flop
    Die ersten drei Gemeinschaftskarten, der Flop, werden offen auf den Tisch gegegeben und es findet die zweite Bietrunde statt.

    Turn
    Die vierte Gemeinschaftskarte, der Turn, wird ausgeteilt und es schließt sich die dritte Bietrunde an.

    River
    Die fünfte Gemeinschaftskarte, der River, wird ausgeteilt und es findet die vierte und letzte Bietrunde statt.

    Es gewinnt derjenige die Spielrunde und die während ihr gebrachten Einsätze, der entweder das beste Blatt bilden kann oder als Letzter in der Hand verblieben ist, während alle anderen Spieler ihre Karten vorzeitig abgelegt haben.

    Ein Pokerblatt ist dabei eine Kombination von fünf Karten, die aus beliebigen der fünf Gemeinschaftskarten und der beiden Karten des jeweiligen Spielers bestehen kann.
    Ein Pokerblatt oder Pokerhand ist eine Kombination von fünf Karten, die aus beliebigen der beiden Startkarten eines Spielers und der fünf Gemeinschaftskarten bestehen kann.

    2. Kartengeber und Zwangseinsätze
    Der Theorie nach ist einem Texas-Hold'em-Spiel jeder einmal der Kartengeber. Die Aufgabe wechselt dabei von Runde zu Runde im Uhrzeigersinn um den Tisch. Zur Auszeichnung des aktuellen Kartengebers erhält der jeweilige Spieler einen speziellen Chip vor sich gelegt, den Button oder Geber-Button.

    Nach der Position des Kartengebers richtet sich, welcher Spieler in den einzelnen Bietrunden als Erster agiert und auch welche Spieler die Zwangseinsätze bezahlen müssen. Diese bestehen bei Texas Hold'em im Regelfall aus den so genannten Blinds, die von den beiden Spieler unmittelbar links vom Kartengeber gebracht werden. Man unterscheidet hierbei noch zwischen dem Small Blind, dem kleineren der beiden Zwangseinsätze, und dem Big Blind, dem großen Zwangseinsatz.

    Nach der Position des Kartengebers richtet sich, welcher Spieler eine Bietrunde eröffnet und welche Spieler die Zwangseinsätze / Blinds bezahlen müssen.

    3. Ablauf einer Bietrunde
    In der Bietrunde vor dem Austeilen der Flop-Karten beginnt der Spieler unmittelbar links vom Big Blind. In allen anderen Bietrunden beginnt der noch aktive Spieler, der sich so nah wie möglich links vom Kartengeber befindet
    Welche Aktionen ein Spieler ausführen kann, richtet sich auch danach, was seine Gegner vor ihm getan haben.

    Hat noch niemand etwas gesetzt, dann kann ein Spieler...
    Setzen
    Er setzt einen bestimmten Betrag, der in den Pot einfließt.

    Schieben
    Er gibt an den nächsten Spieler weiter, ohne etwas zu setzen.

    Aussteigen
    Er gibt seine Karten auf und steigt aus der Spielrunde aus. Seine bisher gebrachten Einsätze gehen dabei für ihn verloren.

    Hat jemand vor ihm etwas gesetzt, dann kann ein Spieler...
    Erhöhen
    Er erhöht den Einsatz, indem er noch mehr Geld einbezahlt, als es der Gegner getan hat. Mitgehen
    Er bezahlt genau den Betrag, den der Gegner gesetzt hat und bleibt so im Spiel.

    Aussteigen
    Er gibt seine Karten auf und steigt aus der Spielrunde aus. Seine bisher gebrachten Einsätze gehen dabei für ihn verloren.

    Eine Bietrunde ist dann beendet, wenn alle Spieler entweder ihre Karten abgelegt haben oder den Höchsteinsatz in der Bietrunde mitgegangen sind. Ein Sonderfall besteht, wenn ein Spieler nicht mehr genügend Geld oder Chips hat, um einen gegnerischen Einsatz zu bezahlen. In diesem Fall kann er das bezahlen, was er noch vor sich an Geld oder Chips liegen hat, und wird anschließend als All-In behandelt, d.h., dass er nicht mehr aktiv am Spielgeschehen teilnehmen kann, jedoch auch nicht mehr zum Ablegen seiner Karten gebracht werden kann und so nimmt er automatisch am Showdown teil, dem letzten Spielabschnitt, in dem die verbliebenen Spieler ihre Karten untereinander auf das beste Blatt hin vergleichen.

    4. Die Bietstrukturen
    Die Bietstruktur legt fest, wie viel ein Spieler wann in einer Bietrunde setzen darf. Für unser Spiel interessant und im Online-Poker am häufigsten vertreten sind hierbei zwei Arten von Bietstruktur:

    No-Limit
    Ein Spieler kann jederzeit so viel setzen oder um so viel erhöhen, wie er will bzw. wie er an Chips oder Geld am Tisch zur Verfügung hat.

    Fixed Limit
    Ein Spieler kann jeweils nur einen festgelegten Betrag setzen oder um diesen erhöhen. In den ersten beiden Bietrunden vor dem Flop und nach dem Austeilen des Flops entspricht der Betrag der Höhe des Big Blinds. Am Turn und am River verdoppelt sich dieser Betrag, daher unterscheidet man diese beiden Bietgrößen im Englischen auch in Small Bet und Big Bet, also kleiner Einsatz und großer Einsatz.

    5. Fazit
    Wie ihr nun wisst, besteht das Spiel Texas Hold'em dem Prinzip nach aus der Abfolge von:
    Neue Karten werden ins Spiel gebracht. Es findet eine Bietrunde statt.Es finden insgesamt vier Biettrunden statt, vor dem Teilen des Flops, nach dem Teilen des Flops, nach dem Teilen des Turns und nach dem Teilen des Rivers und es gewinnt derjenige, der entweder das beste Blatt, eine Kombination aus fünf beliebigen Karten, bilden kann oder seine Gegner dazu bringt, ihre Karten vorzeitig abzulegen.

  • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Bora
    Common let's jump on the bandwagon pcgames....oh look... it's gone already!!!! Anstiftung MInderjähriger zum…
    Von Herbboy
    wie lang is das turnier denn, und wann geht es los, also weiviel uhr? hab da nämlich geburtstag und kann natürlich…
    Von AUDILORD42
    bieten...schieben...erhöhen...iiiiiiiiihhh...beim richtigen poker benutzt man die englischen begriffe  
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Bora Erfahrener Benutzer
        Common let's jump on the bandwagon pcgames....oh look... it's gone already!!!!

        Anstiftung MInderjähriger zum Glückssüiel.. mom ...wo liegt der Gesetzestext .... blabla....

        "Werden sie Alan Wake kaufen? xD
      • Von Herbboy Community Officer
        wie lang is das turnier denn, und wann geht es los, also weiviel uhr? hab da nämlich geburtstag und kann natürlich nicht den ganzen tag 
      • Von AUDILORD42 Benutzer
        bieten...schieben...erhöhen...iiiiiiiiihhh...beim richtigen poker benutzt man die englischen begriffe  
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
621852
Poker
Das PC-Games-Pokerturnier: Die Regeln von Texas Hold'Em
http://www.pcgames.de/Poker-Thema-210010/Specials/Das-PC-Games-Pokerturnier-Die-Regeln-von-Texas-HoldEm-621852/
19.11.2007
specials