Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Wut-Gamer Erfahrener Benutzer
        Warum? Soweit ich weiß, ist es nicht verboten, seinem Handy vorzuspielen, es wäre wo anders. Der Betreiber sollte einsehen, dass GPS-Daten eben keine sichere Methode sind, den Aufenthaltsorts eines Spieler zu verifizieren. Ebenso wenig wie eine IP-Adresse dazu taugt die Nationalität eines Nutzers zu bestimmen.
    • Aktuelle Pokémon GO Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1226075
Pokémon GO
Pokémon GO: ​Niantic will gegen Fake-GPS-Schummler vorgehen
Der Entwickler Niantic Labs hat angekündigt, in Zukunft härter gegen Spieler von Pokémon Go vorgehen zu wollen, die sogenanntes "Spoofing" betreiben. Dabei handelt es sich um eine Art Fake-GPS, mit dem unehrliche Nutzer im Spiel beliebig an alle Punkte der Erde reisen können, ohne sich dabei im realen Leben auch nur einen Zentimeter bewegen zu müssen.
http://www.pcgames.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/niantic-will-gegen-fake-gps-schummler-vorgehen-1226075/
20.04.2017
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2017/04/Das-Pokemon-GO-Ei-Festival-pcgh_b2teaser_169.jpg
pokemon,entwickler,update,cheats
news