Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Planetside 2 im Test: Sony Online Entertainment entfesselt einen gigantischen virtuellen Krieg - Update: Mit Video

    Planetside 2 im Test: Der MMO-Shooter von Sony Online Entertainment protzt mit riesigen Schlachtfeldern, auf denen sich bis zu 2.000 Kämpfer tummeln. Bei den gewaltigen Schlachten geht es oft stundenlang hin und her. Warum ihr Planetside 2 unbedingt mal antesten solltet, lest ihr in unserem Test.

    Planetside 2 im Test: könnt ihr seit dem 20. November kostenfrei spielen. Der MMO-Shooter protzt mit riesigen Schlachtfeldern, auf denen sich bis zu 2.000 Kämpfer tummeln. So entstehen gewaltige Schlachten, bei denen es oft stundenlang hin und her geht. Warum ihr Planetside unbedingt mal antesten solltet und mit welchen Problemen der Online-Shooter zu kämpfen hat, lest ihr in unserem Test.

    In Sachen Größe macht Planetside 2 niemand etwas vor: Der fiktive Kontinent Auraxis ist in drei gigantische Landmassen unterteilt, die ihr theoretisch frei begehen könnt. Bis zu 2.000 Spieler teilen sich ein solches Gebiet, auf dem es dutzende von Vorposten, Einrichtungen, Laboren oder Fabriken gibt, die ihr für eure Fraktion erobern könnt. Kämpfe können jederzeit entlang der Fronten ausbrechen, ein Scharmützel-System hilft euch dabei, immer die am heftigsten tobende Schlacht zu finden und per Drop-Pod einzusteigen.

    Info: Darum geht es

    Drei Parteien gehen auf dem Planeten Auraxis aufeinander los: Die Vanu-Souveränität, das neue Konglomerat und die Terranische Republik. Das Ziel jeder Fraktion ist die totale Kontrolle über den Planeten: Jedes eroberte Gebiet bringt nämlich wichtige Boni und Ressourcen, mit denen die eigene Kriegsmaschinerie finanziert wird. Welche der drei Parteien ihr wählt, ist eigentlich wurscht. Das Verhältnis ist auf den meisten europäischen Servern derzeit recht ausgewogen und die Gruppen unterscheiden sich nur optisch und mit einigen Details im Fuhrpark. Ganz könnt ihr eine feindliche Partei übrigens nicht vom Server jagen: Die letzte Basis, der Warp-Knotenpunkt bleibt immer uneinnehmbar.

    Planetside 2 ist ein sogenanntes MMOFPS, also ein Online-Ego-Shooter mit hunderten von Teilnehmern. Das klassenbasierte Spiel bietet genretypisch sechst verschiedene Klassen, die leider kaum Besonderheiten haben: Leichte und schwere Angriffseinheit, Sanitäter, Spion und Ingenieur tun, was sie in anderen Spielen auch tun. Einzig die gepanzerte Max-Einheit sticht etwas hervor: Das Exo-Skelett ist schwer bewaffnet und wird sogar feindlichen Panzern zur Gefahr. Ebenfalls genretypisch erhaltet ihr für Abschüsse und teamdienliche Aktionen Erfahrungspunkte und steigen im Rang auf.

    Info: Zert-Punkte und Ausrüstung

    Planetside 2 im Test: Wir verraten euch, warum ihr den MMO-Shooter von Sony Online Entertainment antesten solltet. (3) Planetside 2 im Test: Wir verraten euch, warum ihr den MMO-Shooter von Sony Online Entertainment antesten solltet. (3) Quelle: PC Games Natürlich gibt es auch in Planetside 2 jede Menge Ausrüstung, Waffen und Boni zum Freischalten. Das funktioniert über sogenannte Zertifizierungs- oder Zert-Punkte, die ihr neben Erfahrungspunkten für gutes Spielen erhaltet. Damit schaltet ihr neue Gadgets für jede Klasse frei: Ein Sanitäter erhält so zum Beispiel eine Granate mit heilender Wirkung, die schwere Angriffseinheit greift zu C4 oder einem Regenerationskit. Außerdem bekommt ihr neue Waffen, passende Aufsätze oder Rüstungsteile.

    Leider sind solche Gegenstände oft unverhältnismäßig teuer, sodass Sie gerade als Anfänger lange sparen müssen, um sich etwa eine neue Waffe leisten zu können. Wer aus Battlefield 3 gewohnt ist, dass einem das Spiel alle Nase lang eine neue Waffe schenkt, den erwartet bei Planetside 2 eine lange Durststrecke. Bis ihr coole Ausrüstung und gute Waffen beisammen habt, müsst ihr fleißig spielen.

    Info: Der Ingame-Shop

    Praktisch, dass ihr da genau diese Gegenstände auch einfach für bares Geld kaufen könnt! Für ingame-Währung, die ihr euch vorher mit echtem Geld zulegt, erhaltet ihr eine Vielzahl an modischem Schnickschnack wie Tarnmuster oder Symbole. Viel wichtiger: Sämtliche im Spiel erhältlichen Waffen könnt ihr für bare Münze frühzeitig freischalten. Ein Gewehr kostet dabei im Durchschnitt saftige 9 Euro. Wer das unfair findet, der sollte bedenken, dass Planetside 2 kostenlos erhältlich ist. Und wer nicht zahlen will, der kommt gut damit klar. Auch wenn's dann mal wieder länger dauert. Außerdem enthält der dankenswerterweise unaufdringlich platzierte Item-Shop keine unfairen Gegenstände, die das Balancing ruinieren. Einziger echter Vorteil ist ein XP-Boost.

    Info: Da bekommt ihr das Spiel

    Planetside 2 ist ein free2play-Client, den ihr euch auf vielen Seiten (etwa www.planetside2.com) herunterladen könnt. Danach müsst ihr euch nur noch ein Profil einrichten, den geeigneten Server aussuchen, einen Charakter erstellen, und los geht's!

    06:46
    Planetside 2 im Videotest
    Spielecover zu Planetside 2
    Planetside 2
  • Planetside 2
    Planetside 2
    Publisher
    Sony Online Entertainment
    Developer
    Sony Online Entertainment
    Release
    20.11.2012
    Es gibt 27 Kommentare zum Artikel
    Von p1andy
    75% hin oder her, ein Spiel von diesem Format muß auch Anfänger unterhalten (ihnen eine Chance geben) und ein Tutorial…
    Von Svatlas
    Also die 75% sind defenitiv sind gerechtfertigt. Ich habe jetzt auch schon einige Stunden auf den Buckel und wieviel…
    Von Nordwacht
    gebe dir zu 100% Recht !!

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 27 Kommentare zum Artikel

      • Von p1andy Benutzer
        75% hin oder her, ein Spiel von diesem Format muß auch Anfänger unterhalten (ihnen eine Chance geben) und ein Tutorial mitbringen das zumindest zeigt um was es eigentlich geht. Es ist absolut zum .... wie überheblich manche sind weil sie sofort alles wissen und können. Dieses Spiel gibt Anfängern absolut…
      • Von Svatlas Erfahrener Benutzer
        Also die 75% sind defenitiv sind gerechtfertigt. Ich habe jetzt auch schon einige Stunden auf den Buckel und wieviel verrat ich nicht sonst bin ich noch nen PS2 Suchti :D. Es macht wirklich richtig viel Laune. Das gute an PS2 du kannst in jeder Situation direkt auf die entsprechenden Einheiten zugreifen und…
      • Von Nordwacht Neuer Benutzer
        gebe dir zu 100% Recht !!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1038180
Planetside 2
Planetside 2 im Test: Sony Online Entertainment entfesselt einen gigantischen virtuellen Krieg - Update: Mit Video
Planetside 2 im Test: Der MMO-Shooter von Sony Online Entertainment protzt mit riesigen Schlachtfeldern, auf denen sich bis zu 2.000 Kämpfer tummeln. Bei den gewaltigen Schlachten geht es oft stundenlang hin und her. Warum ihr Planetside 2 unbedingt mal antesten solltet, lest ihr in unserem Test.
http://www.pcgames.de/Planetside-2-Spiel-27870/Tests/Planetside-2-im-Test-1038180/
03.12.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/11/Planetside_2_Test_Screenshots_01.jpg
planetside,sony,shooter
tests