Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pillars of Eternity in der Vorschau: Obsidians Baldur's Gate 3 im Geiste

    Die Hintergründe sind verschwenderisch mit Details ausgestattet, davor agieren hochaufgelöste 3D-Figuren. Quelle: Obsidian

    In der letzten Vorschau vor dem Test Ende März wagen wir einen Blick auf Obsidians Old-school-Rollenspiel. Wie gut funktionieren Kämpfe und Questdesign in Pillars of Eternity? Wir machten die Probe aufs Exempel und sprachen mit Entwickler Josh Sawyer.

    Was wäre wenn?

    Was wäre, wenn Icewind Dale 2 im Jahr 2002 nicht das letzte Spiel auf Basis von Biowares legendärer Infinity Engine gewesen wäre? Was, wenn Rollenspiel-Entwickler in der folgenden Dekade weiterhin auf 2D-Hintergründe gesetzt hätten, statt alle Umgebungen in 3D zu modellieren? Was, wenn die isometrische Kameraperspektive während dieser Zeit das Mittel der Wahl geblieben wäre, um dem Spieler einen Überblick über das Geschehen zu vermitteln?

    Und was, wenn Action-RPGs und einzelne Recken als Spielfiguren nie an Popularität gewonnen hätten, sondern immer noch komplexe Gruppen-Rollenspiele der Gipfel des Genres wären? Dann, ja dann wäre Pillars of Eternity wohl einfach nur die logische Folge dieser Entwicklung. 15 Jahre nach dem Infinity-Engine-Meilenstein Baldur's Gate 2 erscheint am 26. März 2015 ein Rollenspiel, das momentan in allen Belangen wie ein würdiger geistiger Nachfolger und ein garantierter Hit wirkt.

    Auffällige Parallelen

    Wer sich bei diesem Bild nicht an das Spinnenlager in der Nähe von Bhodis Gruft erinnert fühlt, hat wohl nie Baldur's Gate 2 gespielt. Wer sich bei diesem Bild nicht an das Spinnenlager in der Nähe von Bhodis Gruft erinnert fühlt, hat wohl nie Baldur's Gate 2 gespielt. Quelle: Obsidian Mitte Februar haben wir in Berlin eine Stunde lang Obsidian-Mitarbeitern dabei zugesehen, wie sie sich mit Axt und Feuerball durch mehrere monsterverseuchte Gebiete von Pillars of Eternity schlugen. Dabei erzählte uns Projektleiter Josh Sawyer mit leuchtenden Augen von seinem Spiel. Schon kurz nach Beginn der Präsentation, als der erste Kampf ansteht, müssen wir Sawyer jedoch unterbrechen: "Boah, das hört sich ja genauso an wie Baldur's Gate 2!" Die anschwellende Musik, wenn das Spiel übergangslos in den Kampfmodus (Echtzeit mit Pausefunktion) wechselt, hört sich derart nach diesem Musikstück an, dass wir uns unweigerlich Sorgen um Obsidian machen: Nicht, dass die sympathischen Entwickler noch vom Baldur's Gate-Lizenzinhaber wegen Diebstahl geistigen Eigentums verklagt werden!

    Auch der Rest des Spiels, vom Mauscursor und der Weltkarte über die Gestaltung der Buttons und Textfenster-Hintergründe bis hin zur farbigen Markierung interaktiver Objekte und Behälter beim Drücken der Tab-Taste, macht keinen Hehl daraus, welchen RPG-Klassiker Pillars of Eternity zum Vorbild hat. Die detaillierten Landschaften mit ihrem verschwenderischen Detail und liebevollen Mini-Animationen wecken ebenfalls sofort Erinnerungen an Baldur's Gate 2 - eine bei der Präsentation gezeigte Burg ruft Flashbacks an Nalias Feste hervor, die Dungeons sehen wie HD-Pendants muffiger Gruften unter dem Friedhof von Athkatla aus. Das Ergebnis ist ungemein stimmig und lässt Baldur's Gate-Fans unweigerlich mit der Zunge schnalzen: Für sie (und den Autor dieser Zeilen) scheint mit Pillars of Eternity ein lang gehegter Traum in Erfüllung zu gehen.

    Quest-Design mit Freiheiten

    Dialoge, auf denen bei der kampfbetonten Präsentation des Spiels kein Hauptaugenmerk lag, die aber im fertigen Spiel im Fokus stehen, erinnern derweil an ein anderes RPG mit Infinity Engine - Planescape: Torment. Im Multiple-Choice-Format wählt ihr eine von mehreren Antworten aus, wobei viele euren Ruf formen. So spricht sich herum, dass ihr euch besonders aggressiv oder rechtschaffen verhaltet und dementsprechende Reaktionen erntet ihr bei anderen NPCs. Wer will, kann sich diese Modifikationen im Dialogfenster anzeigen lassen, standardmäßig sind sie aber unsichtbar.

    Die Erforschung von Höhlen ist ein wichtiger Aspekt des Spiels; unter der Festung eures Hauptcharakters wartet ein Mega-Dungeon mit 15 Ebenen darauf, von Monstern gesäubert zu werden. Die Erforschung von Höhlen ist ein wichtiger Aspekt des Spiels; unter der Festung eures Hauptcharakters wartet ein Mega-Dungeon mit 15 Ebenen darauf, von Monstern gesäubert zu werden. Quelle: Obsidian Die zu Beginn des Abenteuers festgelegten und durch Levelaufstiege gesteigerten Attribute eures Hauptcharakters haben zudem Einfluss darauf, welche Antwortmöglichkeiten euch überhaupt zur Auswahl stehen: Besonders starke Figuren können Gesprächspartner einschüchtern, intelligente Charaktere überreden NPCs, aufmerksame Helden enttarnen Lügen. Soweit sich das bisher sagen lässt, sind die Gespräche fesselnd geschrieben und beschreibende Texte schmücken den restlichen Text zwischen den Anführungszeichen weiter aus, machen Figuren lebendiger und trösten darüber hinweg, dass das meiste Gesagte ohne Sprachausgabe auskommen muss. Lediglich Einstiegssätze und Dialoge, die mit der Hauptstory in Verbindung stehen, sind auf Englisch vertont. Jene zentrale Handlung nimmt aber gerade mal ein Viertel der Spielzeit ein, der Rest ist komplett optional.

    Bei unserem Besuch in Berlin zeigte uns Josh Sawyer eine dieser Nebenquests: Unsere bis zu sechs Mann starke Heldengruppe soll in eine Festung eindringen. Das geht natürlich, indem man die Torwachen umhaut und sich nach innen vorkämpft. Weil das Sawyer aber viel zu plump ist, zeigt er uns alternative Lösungsmöglichkeiten. Als Dampfplauderer könnte er im Gespräch mit den Wächtern eine Ausrede finden, um hineinzugelangen. Oder er schleicht durch einen Geheimgang. Oder er erklimmet die Mauer über ein Flechtwerk von Ranken - muss dann aber fürchten, dass sich eines oder mehrere seiner Gruppenmitglieder den Arm bricht. Bei derlei Aktionen schaltet das Spiel nämlich in eine Art Text-Adventure-Modus.

    Aufträge erlauben vielfältige Lösungsmöglichkeiten, in diesen Tempel gelangen wir auf einem von vier Wegen. Aufträge erlauben vielfältige Lösungsmöglichkeiten, in diesen Tempel gelangen wir auf einem von vier Wegen. Quelle: Obsidian Bei diesen sogenannten "Scripted Interactions" stellen Zeichnungen und Texte Situationen dar, die zu teuer gewesen wären, um sie als Zwischensequenz darzustellen. Zudem checkt das Spiel im Hintergrund die Werte unserer Recken - wer nicht genug Punkte ins Athletik-Attribut gesteckt hat, verletzt sich beim Kletterausflug möglicherweise. Das wirkt trotz der kargen Präsentation reichlich spannend und bietet theoretisch viel Wiederspielwert mit anderer Party-Zusammensetzung.

    Einmal im Inneren der Burg angelangt, muss die Gruppe einen Tempel durchqueren. Wieder steht eine Entscheidung an: Wählt man den Kampf oder schnappt man sich ein paar Roben und läuft so getarnt einfach an den Priestern vorbei, die einen ansonsten aufhalten würden? Ein paar besonders aufmerksame Paladine durchschauen die Verkleidung jedoch, also muss man ihnen aus dem Weg gehen und von der praktischen Schleichfunktion Gebrauch machen. Theoretisch, so Josh Sawyer, lässt sich die gesamte Festungs-Quests absolvieren, ohne einen Tropfen Blut zu vergießen. Hoffentlich sind alle Aufträge im fertigen Spiel so variabel zu lösen!

    07:31
    Pillars of Eternity: Unsere Eindrücke zur Betaversion im Video
    Spielecover zu Pillars of Eternity
    Pillars of Eternity
  • Pillars of Eternity
    Pillars of Eternity
    Publisher
    Paradox Interactive
    Developer
    Obsidian Entertainment (US)
    Release
    26.03.2015
    Es gibt 29 Kommentare zum Artikel
    Von golani79
    Bin momentan am Überlegen, ob ich das vlt. unterstützen werde:https://www.kickstarter.c...
    Von Spassbremse
    Hey, dafür habe ich mittlerweile einen ca. 4-stelligen Betrag in diverse Kickstarterprojekte versenkt, ganz aktuell…
    Von Vordack
    Niemand hält Dich auf das Spiel bei Release ein zweites Mal zu kaufen, zeig uns die Quittung, dann gibts auch 'n…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 29 Kommentare zum Artikel

      • Von golani79 Erfahrener Benutzer
        Bin momentan am Überlegen, ob ich das vlt. unterstützen werde:

        https://www.kickstarter.c...
      • Von Spassbremse Erfahrener Benutzer
        Zitat von Vordack
        Niemand hält Dich auf das Spiel bei Release ein zweites Mal zu kaufen, zeig uns die Quittung, dann gibts auch 'n Gefällt mir  :finger:
        Hey, dafür habe ich mittlerweile einen ca. 4-stelligen Betrag in diverse Kickstarterprojekte versenkt, ganz aktuell übrigens https://www.kickstarter.c...

        :-D
      • Von Vordack Erfahrener Benutzer
        Zitat von Spassbremse
        Ich schäme mich ja fast, dass ich für "PoE" als Backer der ersten Stunde nur etwa 15 € gelatzt habe - gut, das lag auch am damals vergleichsweise sehr günstigen Dollar/Euro-Kurs, aber trotzdem...:-)


        Niemand hält Dich auf das Spiel bei Release ein zweites Mal zu kaufen, zeig uns die Quittung, dann gibts auch 'n Gefällt mir ;) 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1151075
Pillars of Eternity
Pillars of Eternity in der Vorschau: Obsidians Baldur's Gate 3 im Geiste
In der letzten Vorschau vor dem Test Ende März wagen wir einen Blick auf Obsidians Old-school-Rollenspiel. Wie gut funktionieren Kämpfe und Questdesign in Pillars of Eternity? Wir machten die Probe aufs Exempel und sprachen mit Entwickler Josh Sawyer.
http://www.pcgames.de/Pillars-of-Eternity-Spiel-16031/News/Vorschau-Obsidians-Baldurs-Gate-3-im-Geiste-1151075/
04.03.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/03/Pillars_of_Eternity_Vorschau_01-pc-games_b2teaser_169.jpg
rollenspiel,project eternity,baldurs gate,obsidian
news