Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 55 Kommentare zum Artikel

      • Von Peddaa Erfahrener Benutzer
        Das hieße ja, dass die Bischöfe usw. auch Killerspiele gespielt haben müssen. Sowas von unlöblich...
      • Von DeadBody666 Erfahrener Benutzer
        Auf STRN.de habe ich folgendes gefunden:
        Es ist ein natürlicher Politiker-Reflex. Kaum passiert etwas, was nicht in Worte zu fassen ist, kommt garantiert jemand vorbei und fordert Verbote. Und es trifft immer dieselben Bösewichte. Natürlich sind Killerspiele und Pornografie schuld, wenn Jugendliche außer…
      • Von hoodboy87 Neuer Benutzer
        Die Frau Merk hat doch kein plan immer gleich sind die spiele schuld und sonst keiner da sollten die mal bei den Eltern der Erziehung der Kinder anfangen. Die spiele sind nicht immer schuld das ist nur ein grund mal wieder um irgendwelche spiele zu verbieten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
765138
Panorama
Bayern: Justizministerin macht Pornos und Killerspiele für Ameland-Taten verantwortlich
Die FDP, Pornos und Killerspiele tragen die Schuld an den schrecklichen Taten, die Anfang Juli auf der niederländischen Insel Ameland passiert sind - das meint zumindest Bayerns Justizministerin Merk.
http://www.pcgames.de/Panorama-Thema-233992/News/Bayern-Justizministerin-macht-Pornos-und-Killerspiele-fuer-Ameland-Taten-verantwortlich-765138/
22.07.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/07/beate_merk.jpg
killerspiele,porno,pc
news