Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PC Games Meisterwerke - Vampire: The Masquerade - Bloodlines

    Vampire: The Masquerade - Bloodlines Quelle: PC Games

    Zehn Jahre alt und dabei besser als je zuvor: Dank seiner hingebungsvollen Community ist Bloodlines immer noch ein Pflichttitel für Rollenspielfans. Wir blicken in unserer Meisterwerke-Reihe zurück auf Vampire: The Masquerade - Bloodlines.

    Schon in diesem November feierte Vampire: The Masquerade – Bloodlines seinen zehnten Geburtstag. Ein stolzes Alter für ein Rollenspiel, das auch heute noch von vielen Fans gespielt und gepflegt wird! Seinen Kultstatus hat sich Bloodlines aber auch redlich verdient – immerhin finden Vampir-Fans selbst nach zehn Jahren kaum etwas Besseres auf dem Markt.

    Amerikanischer Albtraum

    Bloodlines entführt uns in ein düsteres, unheimlich atmosphärisches Los Angeles und lässt uns in die Rolle eines frischgebackenen Vampirs schlüpfen. Haben wir uns erst mal mit dem Blutsaugerdasein angefreundet, lernen wir die zwielichtige Vampirgesellschaft der Stadt kennen und erleben eine wendungsreiche, bitterböse Story, die wir immer wieder durch unsere Entscheidungen beeinflussen. Zu Beginn suchen wir uns einen von mehreren Vampirclans aus. Blutsauger der Tremere sind beispielsweise als Magier bekannt und werden darum oft misstrauisch beäugt. Malkavianer hingegen sind von Natur aus irre – wer diesen Clan wählt, darf sich auf urkomische Dialoge freuen, in denen man sich auch mal ausgiebig mit einem Fernseher oder einem Straßenschild unterhalten kann.

    Die finsteren Straßen von L.A. bieten zwar keine große Spielwelt, aber massenhaft Quests und Geheimnisse. Die finsteren Straßen von L.A. bieten zwar keine große Spielwelt, aber massenhaft Quests und Geheimnisse. Quelle: PC Games Auf blanke Ablehnung stoßen dafür die Nosferatu, denn die wurden durch den Vampirfluch so grässlich entstellt, dass sie sich nicht mehr auf offener Straße zeigen können – sonst riskieren sie, die Tarnung der Vampirgesellschaft auffliegen zu lassen. Diese sogenannte Maskerade muss jeder Vampir aufrechterhalten, sonst rücken uns die Ordnungshüter oder schlimmstenfalls sogar Vampirjäger auf den Hals. Als hübscher Vampir des Toreador-Clans nutzen wir dagegen unsere hohen Charismawerte, um NPCs zu beeinflussen – so lösen wir viele Probleme einfach gekonnt im Dialog. Außerdem können wir durch Manipulation und Verführung bestimmte Charaktere so um den Finger wickeln, dass wir gefahrlos von ihnen trinken können – und das müssen wir häufig, immerhin ist Blut unsere einzige Energiequelle im Spiel.

    Vielseitige Spielweisen

    Unsere Fähigkeiten bauen wir Stück für Stück in einem durchdachten Talentesystem aus. Upgrade-Punkte gibt's nicht für besiegte Gegner, sondern nur für gelöste Quests, darum sind sie rar gesät. Neben verschiedenen Vampirzaubern wie Schnelligkeit und Unsichtbarkeit können wir auch ganz praktische Dinge lernen, beispielsweise Computer hacken oder Schlösser knacken. Viele Levels in Bloodlines sind nämlich so gestaltet, dass wir auch lautlos und schleichend vorgehen können. Das erinnert oft an den Klassiker Deus Ex. Natürlich können wir unsere Gegner auch einfach windelweich prügeln, sofern wir uns nicht an den hölzernen, ungenauen Nahkämpfen und der dämlichen Gegner-KI stören. Ähnlich verhält es sich beim Einsatz von Schusswaffen – das Spiel sieht dann zwar aus wie ein Ego-Shooter, spielt sich aber arg unpräzise, da Trefferchance und Durchschlagskraft nicht nur von der Waffe, sondern auch von unseren Talenten abhängen.

    Abwechslungsreiche Quests

    Die unpräzisen Nahkämpfe sind anspruchslos geraten, dazu erschwert die Third-Person-Kamera in engen Räumen den Überblick. Zum Glück hat das Spiel weit mehr zu bieten als holprige Kämpfe! Die unpräzisen Nahkämpfe sind anspruchslos geraten, dazu erschwert die Third-Person-Kamera in engen Räumen den Überblick. Zum Glück hat das Spiel weit mehr zu bieten als holprige Kämpfe! Quelle: PC Games Zum Glück hat Bloodlines aber weit mehr zu bieten als nur holprige Kämpfe: In den Levels stecken so viele Geschichten, Geheimnisse, Entscheidungen und Charaktere, dass man damit locker 30 Stunden und mehr zubringen kann. Die Quests sind hübsch verschachtelt und bieten uns oft mehrere Lösungswege an. Da müssen wir beispielsweise eine unheimliche Villa erkunden und uns vor einem Poltergeist in Acht nehmen, während wir Schritt für Schritt ein Verbrechen aufklären – ein toller Gruselabschnitt ganz ohne Kämpfe. An anderer Stelle hacken wir uns in die Datenbank einer Klinik, um so wichtige Informationen aus den Patientenakten zu stehlen. Und dann jagen wir wieder eine böse Vampirdame, die ihre Opfer mit einer tödlichen Krankheit infiziert. Bei so viel Abwechslung kommt nie Langeweile auf!

    10 Jahre nach der Bug-Katastrophe

    Bloodlines erschien im November 2004, zeitgleich mit Valves Kult-Shooter Half-Life 2. Neben dem Termin teilen sich die Spiele auch die Source-Engine als Grafikmotor. Die sorgte nicht nur für hübsche Beleuchtung und nette Physik-Spielereien, sondern begeisterte damals vor allem mit toll animierten Charakteren, die eine lebensechte Mimik draufhatten. Zusammen mit den fabelhaft geschriebenen Dialogen und den guten Sprechern sorgt das auch heute noch für eine dichte Atmosphäre. Die Source Engine bereitete den Entwicklern aber auch Kopfzerbrechen: Vampire: Bloodlines war zum Release brutal verbuggt und verkaufte sich auch darum nur schleppend. Das hatte zur Folge, dass die Entwickler Troika Games kurz darauf ihre Pforten schließen mussten.

    Die Source Engine sorgte 2004 für lebensecht animierte Gesichter - zusammen mit den genial geschriebenen, verzweigten Dialogen entsteht da selbst heute noch eine dichte Atmosphäre. Die Source Engine sorgte 2004 für lebensecht animierte Gesichter - zusammen mit den genial geschriebenen, verzweigten Dialogen entsteht da selbst heute noch eine dichte Atmosphäre. Quelle: PC Games Darum machten sich einige treue Fans daran, die gröbsten Fehler eigenhändig zu beseitigen und das Spiel mit Community-Patches auf Vordermann zu bringen. Mittlerweile hat Bloodlines schon die Versionsnummer 9.0 erreicht! Dadurch wurden nicht nur zig alte Fehler behoben, sondern auch neue Inhalte ins Spiel eingebaut, die noch im Programmcode verborgen lagen. Patch für Patch, Jahr für Jahr wurde Bloodlines so zu einem runderen, besseren Spiel, das auch heute noch eine echte Empfehlung ist – trotz seines Alters! Auf eine Fortsetzung sollte man sich aber keine Hoffnungen machen: Die Pen-and-Paper-Vorlage The Masquerade wurde 2004 zugunsten einer anderen Rollenspielreihe (Vampire: Requiem) eingestellt.

    Zwei Jahre später wurde der White-Wolf-Verlag, der für die Vampire-Spiele verantwortlich zeichnete, vom MMO-Entwickler CCP Games gekauft. CCP arbeitete danach jahrelang an dem Online-Rollenspiel World of Darkness, das in eine ähnliche Kerbe wie Bloodlines hätte schlagen sollen. Am 14. April 2014 verkündete CCP jedoch, dass man das Projekt eingestellt habe. Nach dieser Enttäuschung zeigen sich Vampire-Fans aber auch hoffnungsvoll – immerhin wäre nun wieder der Weg frei für ein neues Singleplayer-Rollenspiel.

  • Es gibt 33 Kommentare zum Artikel
    Von doomkeeper
    Weil es nunmal ein waschechtes RPG Spiel ist :top:Es ist kein generisches Gegrinde etc. sondern ein Spiel mit vielen…
    Von wertungsfanatiker
    Ja, das habe ich auch nur geahnt, aber später - bei einem weiteren Durchlauf - habe ich mehr auf die Hinweise geachtet…
    Von golani79
    Hab es damals zu Release gespielt und trotz der vielen Bugs ist es meiner Meinung nach, bis heute, eines der besten…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144530
PC Games
Meisterwerke - Vampire: The Masquerade - Bloodlines
Zehn Jahre alt und dabei besser als je zuvor: Dank seiner hingebungsvollen Community ist Bloodlines immer noch ein Pflichttitel für Rollenspielfans. Wir blicken in unserer Meisterwerke-Reihe zurück auf Vampire: The Masquerade - Bloodlines.
http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/Specials/Meisterwerke-Vampire-The-Masquerade-Bloodlines-1144530/
25.12.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/12/vampire_the_masquerade_0001-pc-games_b2teaser_169.jpg
vampire,rollenspiel
specials