Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • "And the Winner is....": Die Oscar-Gewinner 2015

    "Die 87. Academy Awards" Quelle: Die Academy of Motion Picture Arts and Science

    Alejandro González Iñárritus "Birdman" als großer Abräumer des Abends, während die Bilanz für Richard Linklaters "Boyhood" eher ernüchternd ausfällt.


    Gestern Abend fand die filmische Festivalsaison mit der Verleihung der 87. Oscars durch die Academy of Motion Picture Arts and Science ihren krönenden Höhepunkt. How-I-Met-Your-Mother-Star Neil Patrick Harris führte durch die Gala, die im Dolby Theatre in Los Angeles stattfand.

    Großer Abräumer des Abends ist Alejandro González Iñárritus satirisches Drama Birdman, das mit vier Oscars nach Hause ging. Darunter war auch der Sieg in der gewichtigen Kategorie "bester Film" und Iñárritus selbst wurde für das "BEste original Drehbuch" und seine Regiearbeit geehrt.

    Als Verlierer des Abends kann man Richard Linklaters Boyhood werten. Trotz der Auszeichnung der "besten Nebendarstellerin" Patricia Arquette, ging das Drama bei seinen sieben weiteren Nominierungen leer aus.

    Patricia Arquette sorgte im Rahmen der Verleihung - noch über ihre darstellerische Leistung hinaus - für Gesprächsstoff. Sie nutzte ihre Oscar-Rede, um auf die noch immer vorhandenen Missstände der Bezahlung von Frauen und Männern hinzuweisen und forderte Gleichberechtigung. Schauspielkolleginnen Meryl Streep und Jennifer Lopez hielt es bei diesen Worten vor Begeisterung kaum mehr in ihren Sitzen.

    Bei den Gewinnern der Darsteller-Preise gab es keine großen Überraschungen. Ediie Redmayne erhielt den Oscar für seine tiefgehendes Porträt des Physikers Stephen Hawking in die Entdeckung der Unendlichkeit und Julianne Moore konnte mit ihrer Darstellung einer alzheimerkranken College-Professorin in Still Alice überzeugen.

    Wes Andersons detailverliebte Komödie Grand Budapest Hotel konnte sich vier Preise in Nebenkategorien ("Beste Filmmusik", "Bestes Makeup und beste Frisuren, "Bestes Szenenbild" und "Bestes Kostümdesign") sichern.

    Für die musikalische Untermalung der Gala sorgten Jennifer Hudson, Lady Gaga und John Legend, der gemeinsam mit Common auf der Bühne zu sehen war.

    Hier sind die Gewinner (fett hinterlegt) der wichtigsten Kategorien:

    Bester Film
    American Sniper
    Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
    Boyhood
    Grand Budapest Hotel
    The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
    Selma
    Die Entdeckung der Unendlichkeit
    Whiplash

    Bester Hauptdarsteller
    Steve Carell (Foxcatcher)
    Bradley Cooper (Der Scharfschütze)
    Benedict Cumberbatch (The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben)
    Michael Keaton (Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit))
    Eddie Redmayne (Die Entdeckung der Unendlichkeit)

    Beste Hauptdarstellerin
    Marion Cotillard (Zwei Tage, Eine Nacht)
    Felicity Jones (Die Entdeckung der Unendlichkeit)
    Julianne Moore (Still Alice)
    Rosamund Pike (Gone Girl - Das perfekte Opfer)
    Reese Witherspoon (Der große Trip – Wild)

    Bester Nebendarsteller
    Robert Duvall (Der Richter. Recht oder Ehre)
    Ethan Hawke (Boyhood)
    Edward Norton (Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
    Mark Ruffalo (Foxcatcher)
    J.K. Simmons (Whiplash)

    Beste Nebendarstellerin
    Patricia Arquette (Boyhood)
    Laura Dern (Der große Trip – Wild)
    Keira Knightley (The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben)
    Emma Stone (Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
    Meryl Streep (Into the Woods)

    Beste Regie
    Alejandro G. Iñárritu (Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
    Richard Linklater (Boyhood)
    Bennett Miller (Foxcatcher)
    Wes Anderson (Grand Budapest Hotel)
    Morten Tyldum (The Imitation Game- Ein streng geheimes Leben)

    Bestes Originaldrehbuch
    Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
    Boyhood
    Foxcatcher
    Grand Budapest Hotel
    Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    Der Scharfschütze
    The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
    Die Entdeckung der Unendlichkeit
    Inherent Vice – Natürliche Mängel
    Whiplash

    Bester animierte Spielfilm
    Baymax – Rießiges Robowabohu
    Die Boxtrolls
    Drachenzähmen leicht gemacht 2
    Song oft he Sea
    Die Legende der Prinzessin Kaguya

    Bester animierte Kurzfilm
    The Bigger Picture
    The Dam Keeper
    Feast
    Me and My Moulton
    A Single Life

    Bester fremdsprachiger Film
    Ida (Polen)
    Leviathan (Russland)
    Tangerines (Estland)
    Timbuktu (Mauretanien)
    Wild Tales (Argentinien)

    Bester Kurzfilm
    Aya
    Boogaloo and Graham
    Butter Lamp (La Lampe au Beurre de Yak)
    Parvaneh
    The Phone Call

    Bester Dokumentarfilm
    CitizenFour
    Finding Vivian Maier
    Lost Days in Vietnam
    The Salt of the Earth
    Virunga

    Beste Kurz-Dokumentation
    Crisis Hotline: Veterans Press 1
    Joanna
    Our Curse
    The Reaper
    (La Parka)White Earth

    Beste Filmmusik
    Alexandre Desplat (Grand Budapest Hotel)
    Alexandre Desplat (The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben)
    Hans Zimmer (Interstellar)
    Gary Yershon (Mr. Turner Meister des Lichts)
    Jóhann Jóhannsson (Die Entdeckung der Unendlichkeit)

    Bester Song
    The Lego Movie (Everything is Awesome)
    Selma (Glory)
    Beyond the Lights (Grateful)
    Glen Campbell: I'll Be Me (I'm Not Gonna Miss You)
    Begin Again (Lost Stars)

    Bester Schnitt
    Whiplash
    Boyhood
    Grand Budapest Hotel
    The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
    Der Scharfschütze

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1151508
Oscar Verleihung - Academy Awards
"And the Winner is....": Die Oscar-Gewinner 2015
Alejandro González Iñárritus "Birdman" als großer Abräumer des Abends, während die Bilanz für Richard Linklaters "Boyhood" eher ernüchternd ausfällt.
http://www.pcgames.de/Oscar-Verleihung-Academy-Awards-Event-239277/News/And-the-Winner-is-Die-Oscar-Gewinner-2015-1151508/
23.02.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/02/418772-widescreen_b2teaser_169.jpg
news