Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Spannende neue Missionen für Hobby-Soldaten.

    Weil die Gegner ständig in der Überzahl und außerdem besser bewaffnet sind, müssen Sie jede Deckung nutzen und Hinterhalte legen. Weil die Gegner ständig in der Überzahl und außerdem besser bewaffnet sind, müssen Sie jede Deckung nutzen und Hinterhalte legen. Als die Widerstandskämpfer kommen, um den alten Soldaten um Hilfe zu bitten, schickt er sie nach Hause. Als sie das nächste Mal an seine Tür klopfen, helfen ruhige Worte nicht mehr weiter. Sowjet-Kommandos verfolgen sie zur Farm von Victor Troska. Jetzt muss er sich entscheiden: Wird er zum Rebellen oder zum Verräter?
    Vor diesem Wendepunkt erzählt das vermutlich längste In-Game-Intro der Spielehistorie die Hintergrundgeschichte von Resistance, die zeitlich vor den Ereignissen des Hauptprogramms angesiedelt ist. Im zweiten Add-on zum Taktik-Hammer Operation Flashpoint überfällt die Rote Armee das kleine Eiland Nogova, unweit der bestens bekannten Inseln Malder, Everon und Kolgujev. Die lokalen Streitkräfte kapitulieren sofort, nur eine kleine Guerilla-Bande leistet noch Widerstand. Ohne schwere Waffen, Fahrzeuge und Führung wenden sie sich hilfesuchend an Troska, einen Ex-Offizier, der noch immer Kontakte zur US Army pflegt. Doch der hat sich geschworen: "Nie wieder Krieg!" Erst als sich ein Widerstandskämpfer blutend und die Verfolger im Nacken zum Landsitz des alten Haudegens schleppt, kann sich dieser nicht mehr länger aus dem Konflikt heraushalten. Wenn die Sowjets den Verwundeten in die Finger bekommen, droht ihm der sichere Tot. Versteckt Victor den Flüchtenden weiterhin, werden die Soldaten wahllos Zivilisten exekutieren.
    Jetzt sind Sie am Zug: Entweder Sie schnappen sich die AK-47 in der Scheune und bekämpfen die Soldaten oder Sie verraten den Guerillero. Im ersten Fall schlagen Sie sich unwiderrufbar auf die Seite der Resistance, im zweiten rekrutieren die Russen Victor. Wie schon in Operation Flashpoint gabelt sich der Verlauf der Geschichte an einigen Stellen, allerdings findet er stets schnell wieder zum Hauptplot zurück. Falls Sie sich zum Beispiel anfangs auf die Seite der Angreifer schlagen, bekommen Sie in der nächsten Mission noch einmal Gelegenheit, die Fronten zu wechseln. Nehmen sie die nicht wahr, ist einfach Sense: Ihre roten "Freunde" lassen Sie hinterrücks ermorden.
    Also auf in den Untergrund! Dort wartet gleich zu Beginn eine böse Überraschung. Anders als in den beiden vorangegangenen Kampagnen verfügen Sie bei Resistance anfangs nur über eine Handvoll Panzerfäuste und ein paar alte Sturmgewehre. Das Arsenal aufzustocken ist dann auch eine der ersten Aufgaben. Während des gesamten Feldzugs führt das Programm Buch über jede eroberte Waffe und jedes verschossene Magazin. Vermasseln Sie beispielsweise den Überfall auf ein Panzerdepot, müssen Sie in der folgenden Mission mit zwei rostigen T-55 Vorlieb nehmen statt mit stärkeren T-72 ins Gefecht zu rasseln. Auch auf Ihre Mitstreiter sollten Sie gut acht geben. Anders als noch im Original-Flashpoint sind Sie vom Start weg Truppenführer und kommandieren bis zu elf Untergebene. Mit jedem erfolgreichen Einsatz klettern die KI-Kameraden auf der Erfahrungsleiter eine Stufe höher. Kein Rekrut kann einen gefallenen Veteranen ersetzen.
    Zwar stehen große Landeoperationen oder Luftschläge nicht auf dem Programm - die meiste Zeit sind Victor und seine Leute zu Fuß oder im LKW unterwegs -, die 18 Missionen des Feldzugs (plus zwei Alternativaufträge) sind dennoch vielfältiger als die aus dem ersten Add-on Red Hammer. Die Handlungsfreiheit ist ungeschlagen. Ob Sie beispielsweise einem Munitionskonvoi der Roten Armee in den Bergen mit Minen und MG auflauern oder sich in einen T-72 schwingen und auf die Jagd gehen - Ihre Entscheidung. Ob Sie als Einzelkämpfer in eine Feindbasis schleichen, sich dort den erstbesten Panzer krallen und aufräumen oder ob Sie einen Großangriff mit zwölf Soldaten starten - Ihre Entscheidung. In fast jedem Einsatz führen mehrere Wege zum Ziel. Oft stehen Unterstützungstruppen bereit, die etwa gegnerische Stellungen mit Mörsergranaten beharken, einen Panzervorstoß starten oder Ihnen mit Scharfschützen Deckung geben.
    Während die Story bei Red Hammer etwas zu kurz kam, haben sich die Designer bei Resistance viel Mühe gegeben. Die Missionen werden von zahlreichen langen Zwischensequenzen zusammengehalten, die den anfangs aussichtslos erscheinenden Kampf des Inselvolks gegen die russischen Besatzer dokumentieren. Bis zum dramatischen Finale und dem nachdenklichen Abspann stehen weit über eine Stunde Videos auf dem Programm, die die Szenariodesigner mit dem Editor in der Spiel-Grafik "gefilmt" haben.
    Auch an die Mehrspielerfraktion haben die Entwickler bei Bohemia Interactive gedacht. Operation Flashpoint: Resistance macht in Onlineschlachten dank des überarbeiteten Netzwerkcodes eine bessere Figur. Hobby-Leveldesigner werden sich darüber hinaus über die neuen Optionen im Editor und die Texturendarstellung freuen. Die groß angekündigten Verbesserungen an der Grafik entpuppen sich dagegen bei näherer Betrachtung als heiße Luft. Zwar sieht die Landschaft dank zusätzlicher Objekten wie Büschen, Steinen und Gräsern der und hochauflösenden Texturen lebendiger aus als zuvor. Die minimal höheren Details kosten aber extrem viel Rechenpower. Wer die Grafikeinstellungen auf "Maximal" setzt, kann sich selbst mit einer Luxusmaschine oberhalb der zwei Gigahertz auf eine Diashow gefasst machen.

    Operation Flashpoint: Resistance (PC)

    Spielspaß
    87 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Operation Flashpoint: Resistance
    Operation Flashpoint: Resistance
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    28.06.2002
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
74772
Operation Flashpoint: Resistance
Spannende neue Missionen für Hobby-Soldaten.
http://www.pcgames.de/Operation-Flashpoint-Resistance-Spiel-26142/Tests/Spannende-neue-Missionen-fuer-Hobby-Soldaten-74772/
13.08.2002
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2002/08/ACF98B.jpg
tests