Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Operation Flashpoint: Red River im Test: Comeback erneut in den Sand gesetzt

    Operation Flashpoint: Red River ist ab heute erhältlich und soll vieles besser machen als Operation Flashpoint: Dragon Rising. Doch erneut verpasst es Codemasters, an die Tugenden der alten Spiele anzuknüpfen. Ein gelungener Militär-Shooter sieht anders aus.

    In dem Hochgebirgsland Tadschikistan zetteln ­(fiktive) aufständische Rebellen einen Bürgerkrieg an. Daraufhin entsenden die USA ihre Streitkräfte, um den Frieden wiederherzustellen. Im Verlauf des Konflikts mischt sich schließlich China ein, sodass die Amerikaner gleich zwei Feinden gegenüber stehen. Ihr schlüpft in die staubigen Kampfstiefel eines ­Marine-Corps-Soldaten, der zusammen mit drei Kameraden insgesamt zehn ausgedehnte Kampfeinsätze überstehen muss. Zur Wahl steht die Rolle eines Gewehrschützen, eines Spreng­meister, eines Kundschafter oder eines MG-Schützen. Je nachdem wen ihr wählt, übernimmt die KI die Steuerung der anderen Soldatentypen oder ihr ladet Freunde ein, die Kampagne mit euch im Koop-Modus zu erleben – unsere Empfehlung, denn im Singleplayer macht Red River trotz Neuerungen wie dem Charakterentwicklungssystem aufgrund diverser KI-Fehler nur bedingt Spaß.

    Red River versteht sich als Taktik-Shooter mit einem Hauch Militär-Simulation. Entsprechend actionarm fallen die Schießereien aus, Gegner nehmt ihr meist aus großer Entfernung unter Feuer. Red River versteht sich als Taktik-Shooter mit einem Hauch Militär-Simulation. Entsprechend actionarm fallen die Schießereien aus, Gegner nehmt ihr meist aus großer Entfernung unter Feuer. Quelle: Codemasters Im ersten Drittel der Kampagne werdet ihr zunächst nur in kleinere Scharmützel verwickelt und folgt mehr oder minder immer den gleichen Zielen – Abwechslung oder die Bombast-Inszenierung eines Call of Duty sucht man vergebens. Taktisches Vorgehen ist in Red River dagegen oberstes Gebot. Selbst auf dem untersten Schwierigkeitsgrad kauert man oft länger in Deckung und versorgt eigene Wunden oder die der Squad-Mitglieder, als dass man auf den Feind schießt. Die realistische Trefferwirkung ist hierbei Segen und Fluch zugleich. Gegner beißen meist beim ersten Treffer ins Gras, aber genauso kann eine einzige Kugel eure Spielfigur töten oder zumindest kampfunfähig machen. Wenn ihr Glück habt, eilt dann einer der Kameraden herbei und flickt euch wieder zusammen.

    Eine Garantie hierfür gibt es aber nicht, denn immer wieder haben die KI-Kameraden erhebliche Probleme mit der Wegfindung und schaffen es mitunter nicht, eine Brücke zu überqueren oder das Innere eines Gebäudes zu stürmen. Mit Beginn des zweiten Akts wendet sich das Blatt. Grund: China greift ein. Und im Vergleich zu den schlecht ausgebildeten Tadschiken ist die chinesische Armee eine absolut ernst zu nehmende Truppe. Ab Mission 5 steigt der Schwierigkeitsgrad deshalb spürbar an. Spätestens ab diesem Punkt der Kampagne solltet ihr drei motivierte Online-Freunde an eurer Seite haben, welche die überforderte KI ablösen und sich zumindest ansatzweise wie echte Marines verhalten. Denn die computergesteuerten Kameraden sind lediglich eine Notlösung, Red River ist wie schon der Vorgänger Dragon Rising klar auf Koop-Gameplay ausgelegt. Dann steigt der Spielspaß merklich an.


    Die Wertung bezieht sich auf den Singleplayer-Modus. Wer das Spiel nur mit Freunden spielen will, kann rund 10 Prozentpunkte oben drauf packen.

    Operation Flashpoint: Red River (PC)

    Spielspaß
    62 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Hoher Realismusgrad, gerade bei der Ballistik
    Kampagne bietet viel Spielzeit
    Koop-Modus
    Wenig Abwechslung und kaum spielerische Höhepunkte
    Schwache KI, die häufig gravierende Fehler begeht
    Teilweise hässliche Landschaften
    Als Action-Spiel zu trocken, für eine Simulation zu seicht
  • Operation Flashpoint: Red River
    Operation Flashpoint: Red River
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Codemasters
    Release
    20.04.2011
    Es gibt 55 Kommentare zum Artikel
    Von PcGames-User-1542
    Hallo,Die eigentliche Aufregung kam aber nur durch den Titel der wieder Operation Flashpoint geschimpft wurde. Was…
    Von Smiderick
    Was du da ansprichst ist kein Bug, nur das fehlen eines Turtorials oder irgendsowas in die Richtung. Du musst deinem…
    Von ssc235
    Genialer Taktikshooter Also erstmal bin ich absolut nicht mit der miesen Bewertung des Spiels einverstanden. Man kann…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 55 Kommentare zum Artikel

      • Von PcGames-User-1542 Benutzer
        Zitat von der-jan
        das problem heißt verkaufszahlen ;-)
        codemasters hat es damals mit bohemia versucht und gesehen, daß der armeesimulationsmarkt zwar existen aber halt nicht riesig ist, da nach der trennung codemasters und bohemia letzter mit armed assault eine neue marke auf diesen…
      • Von Smiderick Neuer Benutzer
        Zitat von callibris2007
        Hab das Game wieder runtergeschmissen nach 30min. Wozu hab ich ne 230€
        Graka um mir dan so'n Müll anzuschauen. Auch andauernde Bugs nerven.
        zB. "Steigen Sie auf den Humvee" ja o.k ich bin drauf. Trotzdem labert der Typ dauernd weiter "steigen Sie auf den Humvee…
      • Von ssc235 Benutzer
        Genialer Taktikshooter

        Also erstmal bin ich absolut nicht mit der miesen Bewertung des Spiels einverstanden. Man kann doch einen Taktikshooter nicht wie einen Ego-Shooter bewerten. Da sieht nun mal die Explosion einer Mörsergranate nicht so aus wie die einer Atombombe. Und was die Inszenierung angeht…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
821097
Operation Flashpoint: Red River
Operation Flashpoint: Red River im Test: Comeback erneut in den Sand gesetzt
Operation Flashpoint: Red River ist ab heute erhältlich und soll vieles besser machen als Operation Flashpoint: Dragon Rising. Doch erneut verpasst es Codemasters, an die Tugenden der alten Spiele anzuknüpfen. Ein gelungener Militär-Shooter sieht anders aus.
http://www.pcgames.de/Operation-Flashpoint-Red-River-Spiel-26141/Tests/Operation-Flashpoint-Red-River-im-Test-Comeback-erneut-in-den-Sand-gesetzt-821097/
22.04.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/04/operation_flashpoint_red_river_test_013.jpg
operation flashpoint red river,codemasters,ego-shooter
tests