Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Oculus Rift: Virtuelle Realität soll in wenigen Jahren Matrix-Qualität erreichen

    Zwar lässt die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift weiterhin auf sich warten, in den Augen der Hersteller steht der Technologie hinter virtuellen Realitäten jedoch eine blühende, realitätsnahe Zukunft bevor. In einem Interview auf der Game Developers Conference verriet Oculus-Gründer Palmer Luckey, dass bereits in wenigen Jahren eine Matrix-Qualität erreicht werden könne. Ob wir also schon in absehbarer Zeit wie im Film in eine virtuellen Welt flüchten können, die der Realität verblüffend nahe kommt?

    Das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift ist die nächste große Hoffnung der Spiele-Branche auf ein intensiveres Spielerlebnis und hat große Chancen, genau dies zu werden. In einem Interview im Rahmen der Game Developers Conference verriet Oculus-Gründer Palmer Luckey nun, dass virtuelle Realitäten schon in einigen Jahren oder wenigen Jahrzehnten eine Matrix-Qualität, also einer lebensechten, virtuellen Umgebung annehmen könnten. "VR-Technologie ist noch nicht ausgereift, schreitet jedoch rasant voran," erklärt Luckey. "Ich denke, in ein paar Jahren, vielleicht in ein paar Jahrzehnten, abhängig davon, wie viel Glück wir haben, könnten wir Matrix-ähnliche Qualität erreichen."

    Ob sich dieses ehrgeizige Vorhaben in absehbarer Zukunft realisieren lässt, bleibt abzuwarten und bis dahin ambitioniertes Wunschdenken, ist Oculus Rift doch bislang noch nicht erhältlich. Zunächst steht also die Optimierung für ein marktreifes Produkt an erster Stelle. Auch konzentriert sich der Hersteller, wie bereits vor einigen Wochen bekannt wurde, zudem auf die Unterstützung von Android-Geräten. "Der Grund, warum wir uns für Android entschieden ist weil... nun, was sind die anderen Optionen? Es gibt iOS, wo du nichts in ihr System einspeisen kannst und das Windows Phone, wo nicht viel vorhanden ist", erläutert Luckey.

    Obwohl Gespräche mit Sony und Microsoft stattgefunden hätten, gebe es derzeit nichts Neues zu berichten. Nicht unwahrscheinlich, dass die Konsolen-Hersteller selbst an einer VR-Brille arbeiten. Konkurrenz wäre in den Augen von Laird Malamed, Chief Operating Officer bei Oculus, durchaus willkommen und im Sinne des Fortschritts. Im Rahmen der Gamescom 2013 kündigte der Hersteller erst vor wenigen Tagen die Online-Plattform Oculus Share an, auf der Entwickler künftig ihre VR-Programme anbieten können. Über alle neuen Informationen zu Oculus Rift halten wir euch auf unserer entsprechenden Themenseite auf dem Laufenden. Den Artikel, wonach virtuelle Realitäten in Zukunft der Matrix im gleichnamigen Hollywood-Streifen gleichen sollen, lest ihr im Original auf Eurogamer.com.

    01:26
    Oculus Rift: HD-Prototyp ausprobiert auf der Gamescom
  • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von Sansana
    Irgendwer hatte doch auch mal vor 15 Jahren (oder noch länger her) behauptet das PC's bzw. Software in den nächsten 10…
    Von Soltak
    Bis dahin wäre wohl meine Zeit abgelaufen, es sah auch nicht danach aus als wären andere Linsen da gewesen.Es sowiso…
    Von doomkeeper
    An das gleiche hab ich auch gedacht.Bin mir sicher dass sie eine noch etwas höhere FoV anpeilen, ein besseres…
    • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel

      • Von Sansana Erfahrener Benutzer
        Irgendwer hatte doch auch mal vor 15 Jahren (oder noch länger her) behauptet das PC's bzw. Software in den nächsten 10 Jahren ki fähig seien. Ich weiss nicht wie eure PC's sind aber meiner redet nicht und hilft mir auch so nicht sonderlich. Von dem Ding was Tony Stark in Ironman hat ist meiner nur ein Büchsenöffner (wobei nicht einmal das kann er  ). Naja, Spielkram.
      • Von Soltak Neuer Benutzer
        Zitat von Mentor501
        Es gibt unteschiedliche Linsen, warum hast du nicht einfach um einen Wechsel gebeten? Zumal es hier immer noch um ein Early build geht, ich denke das brillen Problem ist bis zum Release weg. ;)
        Bis dahin wäre wohl meine Zeit abgelaufen, es sah auch nicht danach aus als…
      • Von doomkeeper Erfahrener Benutzer
        Zitat von Neawoulf
        Was ich mir evtl. vorstellen könnte, wäre ein Bildschirm mit höherer Auflösung, wo das Bild aber nur hochskaliert wird und die Kanten ein wenig geglättet werden. Das würde weniger an der Performance zerren und man hätte trotzdem ein klareres Bild. Bei der ersten…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1084824
Oculus Rift
Oculus Rift: Virtuelle Realität soll in wenigen Jahren Matrix-Qualität erreichen
Zwar lässt die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift weiterhin auf sich warten, in den Augen der Hersteller steht der Technologie hinter virtuellen Realitäten jedoch eine blühende, realitätsnahe Zukunft bevor. In einem Interview auf der Game Developers Conference verriet Oculus-Gründer Palmer Luckey, dass bereits in wenigen Jahren eine Matrix-Qualität erreicht werden könne. Ob wir also schon in absehbarer Zeit wie im Film in eine virtuellen Welt flüchten können, die der Realität verblüffend nahe kommt?
http://www.pcgames.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Oculus-Rift-Virtuelle-Realitaet-soll-in-wenigen-Jahren-Matrix-Qualitaet-erreichen-1084824/
22.08.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/08/Oculus-Rift-01.jpg
oculus rift,vr
news