Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nvidia Geforce: Treiber 301.42 WHQL - Mehr Leistung für GTX 560/570/580, besserer Support für Max Payne 3

    Der neueste Geforce-Treiber 301.42 WHQL für Nvidia-Grafikkarten steht ab sofort zum Download bereit. Herunterladen könnt ihr das Paket direkt per Link in dieser Meldung. Der Treiber wird für alle aktuellen Grafikprozessoren empfohlen und verbessert unter anderem die Leistung bei Max Payne 3.

    Nvidia spendiert Geforce-Grafikkarten einen neuen Treiber mit der Nummer 301.42 inklusive WHQL-Zertifikat. Im Changelog zur aktuellen Version findet ihr die Änderungen, die diese bewirkt. Die Leistung in Spielen wie etwa The Elder Scrolls 5: Skyrim, Starcraft 2 oder Far Cry 2 werden durch die neue Software deutlich gesteigert. Neben einigem anderen bietet der neue Treiber auch ein SLI-Profil für den kürzlich erschienenen Action-Shooter Max Payne 3 von Rockstar Games an.

    Damit wird die Grafikleistung des Spiels auf den betreffenden Karten noch einmal aufgewertet. Unten könnt ihr euch die Änderungen des neuen Treibers in der Version 301.42 WHQL im Detail anschauen. Falls ihr über eine der genannten Karten verfügt, findet ihr hier Download-Links für die neue Software Geforce 301.42 in 32 bit, beziehungsweise Geforce 301.42 in 64 Bit.

    Die wichtigsten Änderungen in Version 301.42 WHQL
    Unterstützung jetzt auch für folgende Grafikprozessoren: GeForce GTX 690, GeForce GTX 680, GeForce GTX 670

    Leistungssteigerung im Vergleich zur WHQL-zertifizierten GeForce-Treiberversion 296.10 für Grafikprozessoren der Serien GeForce 400 und 500 bei mehreren PC-Spielen. Die Leistung hängt vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab.

    GeForce GTX 570/580:
    - Bis zu 23 % bei Just Cause 2 mit SLI
    - Bis zu 21 % bei The Elder Scrolls V: Skyrim
    - Bis zu 17 % bei StarCraft II mit SLI
    - Bis zu 14 % bei Far Cry 2 mit SLI
    - Bis zu 9 % bei Bulletstorm
    - Bis zu 7 % bei Civilization V
    - Bis zu 6 % bei Deus Ex: Human Revolution mit SLI
    - Bis zu 6 % bei Dragon Age 2 mit SLI
    - Bis zu 5 % bei Metro 2033 mit SLI
    - Bis zu 5 % bei Total War: Shogun 2

    GeForce GTX 560/560 Ti:
    - Bis zu 20 % bei The Elder Scrolls V: Skyrim
    - Bis zu 15 % bei Just Cause 2 mit SLI
    - Bis zu 13 % bei Far Cry 2 mit SLI
    - Bis zu 12 % bei Bulletstorm
    - Bis zu 11 % bei Civilization V
    - Bis zu 10 % bei StarCraft II mit SLI
    - Bis zu 9 % bei Batman: Arkham City
    - Bis zu 4 % bei Deus Ex: Human Revolution mit SLI
    - Bis zu 4 % bei Dragon Age 2 mit SLI
    - Bis zu 4 % bei Metro 2033 mit SLI
    - Bis zu 4 % bei Total War: Shogun 2

    NVIDIA FXAA Technologie - Die Shader-basierte Anti-Aliasing-Technologie ist über das NVIDIA Control Panel verfügbar und sorgt für extrem schnelle Kantenglättung bei Hunderten PC-Spielen. FXAA liefert annähernd dieselbe Qualität wie 4x Multi-Sample-Antialiasing (MSAA), ist dabei aber bis zu 60 % schneller und sorgt für deutlich mehr Gaming-Leistung. FXAA wird auf allen GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8 unterstützt. Hinweis:Dieses Merkmal ist bei Spielen mit integrierter FXAA-Unterstützung deaktiviert.

    NVIDIA Adaptive Vertical Sync - Dynamische Anpassung der vertikalen Synchronisation an die aktuelle Framerate für optimale Spielbarkeit. Adaptive VSync wird auf allen GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8 unterstützt.

    NVIDIA Frame Rate Target - Dynamische Anpassung der Framerate auf einen vom Benutzer eingestellten Wert. Die Unterstützung für dieses Merkmal wird über Anwendungen von Drittherstellern mit NVAPI aktiviert.

    NVIDIA Surround Technologie -Fügt die folgenden neuen Surround-Funktionen hinzu.
    - Auf einem vierten Zusatzbildschirm können Gamer mit Grafikprozessoren der GeForce GTX 600 Serie während des Spielens jederzeit E-Mails, Internet und andere Anwendungen im Blick behalten.
    - Anwendungsmaximierung auf einem einzelnen Bildschirm im Surround-Modus (Standardeinstellung).
    - Windows Taskbar auf dem mittleren Bildschirm (Standardeinstellung).
    - Aktivierung von Bezel Peeking - Mit dieser Funktion kann der Gamer mithilfe eines Tastenkürzels (Strg + Alt + B) einen kurzen Blick hinter den Rahmen des Bildschirms werfen. Dieses Merkmal ist zur Verwendung mit Auflösungen mit Rahmenkorrektur vorgesehen.
    - Hinzufügen und Entfernen von Auflösungen von der Liste von Surround-Auflösungen (nur ausgewählte Auflösungen sind für Anwendungen verfügbar).
    - Volle Beschleunigung des mittleren Bildschirms für Breitbildmodi (der mittlere Bildschirm muss an den Master-Grafikprozessor angeschlossen sein).

    NVIDIA SLI Technologie - SLI-Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:
    - Alan Wake
    - Call of Juarez: The Cartel
    - Counter-Strike: Global Offensive
    - Deus Ex: Human Revolution - The Missing Link
    - Left 4 Dead
    - Orcs Must Die!
    - Portal 2
    - Resident Evil: Operation Raccoon City
    - Risen 2: Dark Waters
    - The Darkness II
    - Battlefield: Bad Company 2
    - Crusader Kings II
    - Max Payne 3
    - Sniper Elite V2
    - Street Fighter X Tekken

    NVIDIA 3D Vision - 3D Vision-Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:
    - All Zombies Must Die! - Bewertung: Zufriedenstellend
    - Ghosts 'n Goblins Online - Bewertung: Gut
    - Oil Rush − Bewertung: 3D Vision Ready
    - Postal III - Bewertung: Gut
    - Rayman Origins - Bewertung: Gut
    - SevenCore - Bewertung: Zufriedenstellend
    - Stacking - Bewertung: Gut
    - Unigine Heaven Benchmarktest v3.0 − Bewertung: 3D Vision Ready
    - Wargame: European Escalation - Bewertung: Gut
    - Warp - Bewertung: Gut
    - Wings of Prey - Bewertung: Zufriedenstellend
    - Krater - Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    - Adam's Venture Episode 1− Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    - Blacklight: Retribution - Bewertung: Nicht zufriedenstellend
    - The Darkness II - Empfohlene In-Game-Einstellungen aktualisiert
    - Depth Hunter - Profil aktualisiert
    - Dirt: Showdown - Bewertung: Gut
    - Passion Leads Army Benchmarktest − Bewertung: 3D Vision Ready
    - Resident Evil: Operation Raccoon City − Bewertung: Zufriedenstellend
    - rFactor 2 - Bewertung zu "3D Vision Ready" geändert.
    - Trackmania 2: Canyon - Bewertung: Zufriedenstellend
    - Unigine 3.0 Heaven Benchmarktest − Profil aktualisiert
    - World of Tanks - Bewertung zu "Ausgezeichnet" geändert

    Sonstiges:
    - Installiert die PhysX System Software v9.12.0213.
    - Installiert HD Audio v1.3.16.0.
    - Unterstützt OpenGL 4.2.
    - Unterstützt DisplayPort 1.2 für GeForce GTX 600 Series.
    - Unterstützt mehrere Sprachen und APIs für GPU-Computing: CUDA C, CUDA C++, CUDA Fortran, OpenCL, DirectCompute und Microsoft C++ AMP.
    - Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL einschließlich 3-way SLI, Quad SLI und SLI-Unterstützung auf SLI-zertifizierten Intel‑ und AMD-Mainboards.

    05:37
    Monatsvorschau Mai 2012: die wichtigsten PC-Titel
    Spielecover zu World in Conflict
    World in Conflict
  • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Kirk1701abcde
    dieser driver ist schrott Batman: Arkham City wird nicht schneller um 9 % sondern langsamer
    Von Xaero85
    Ich besitze einen 120Hz 3D Monitor von Acer GD245HQ zusammen mit einer 580 GTX Amp² Edition von Zotac, ich hab den…
    Von nigra
    Danke für die Info! Ich habe auch eine GTX570 und werde deinem Rat nachkommen, wenn es derartige Ruckler zur Folge hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
885538
Nvidia
Nvidia Geforce: Treiber 301.42 WHQL - Mehr Leistung für GTX 560/570/580, besserer Support für Max Payne 3
Der neueste Geforce-Treiber 301.42 WHQL für Nvidia-Grafikkarten steht ab sofort zum Download bereit. Herunterladen könnt ihr das Paket direkt per Link in dieser Meldung. Der Treiber wird für alle aktuellen Grafikprozessoren empfohlen und verbessert unter anderem die Leistung bei Max Payne 3.
http://www.pcgames.de/Nvidia-Firma-17445/News/Nvidia-Geforce-Treiber-30142-WHQL-Download-885538/
23.05.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/05/Max_Payne_3_Crews__4_.jpg
geforce treiber whql,nvidia,software
news