Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nvidia 3D Vision 2-Technologie vorgestellt: Großes 3D-Upgrade mit Battlefield 3, L.A. Noire (PC) und mehr zum Launch

    Nvidia hat das ab sofort verfügbare Stereo 3D-Upgrade Nvidia 3D Vision 2 vorgestellt. Im Vergleich zur Vorgänger-Technik wirbt der Grafikchiphersteller mit dem Slogan "Bigger, Brighter & Better". Wir haben alle Hardware-Infos für euch inklusive einer Liste der Launch-Titel mit Battlefield 3, L.A. Noire (PC) und mehr.

    Nvidia 3D Vision 2 verbessert die bisherige stereoskopische 3D-Technik am Computer. Der Grafikchiphersteller hat in einer Konferenz das ab sofort verfügbare Upgrade seiner bisherigen 3D-Lösung vorgestellt und uns mit allen wichtigen Hardware- und Spiele-Infos versorgt. Der Werbeslogan für die neue Hardware lautet "Bigger, Brighter & Better". "Bigger" (größer) betrifft sowohl die neuen Brillen, als auch die passenden, "Nvidia 3D Vision 2"-zertifizierten Monitore. Die 3D-Brillen kommen in einem komfortableren Material und mit im Vergleich zu den Vorgänger-Gadgets rund 20 Prozent größeren Linsen. Die Shutter-Technologie, bei der im schnellen Wechsel zuerst das eine und dann das andere Auge mit Bildinformationen versorgt wird, bleibt erhalten. Preislich soll sich das Ganze am bisherigen Standard orientieren.

    Nvidia Vision 3D 2-Brillen und -Monitore
    Die Nvidia 3D Vision 2-Brillen haben im Vergleich zu den Vorgängern Vorzüge wie komfortableres Material und eine bessere Abschirmung vor störenden Lichtquellen. Die Nvidia 3D Vision 2-Brillen haben im Vergleich zu den Vorgängern Vorzüge wie komfortableres Material und eine bessere Abschirmung vor störenden Lichtquellen. Quelle: Nvidia, PC Games Die größeren Linsen begünstigen und unterstützen ein größeres Monitorformat bei typischem Sitzabstand vor einem Computerbildschirm. Haben bei Nvidia 3D Vision [1] noch hauptsächlich 3D-Bundles (Monitor inklusive 3D-Brille) mit 23 oder 24 Zoll großen LCDs das Portfolio von Technologiepartnern bestimmt, wird Asus ab Oktober 2011 mit dem Modell LCD VG278 ein erstes, offizielles 27 Zoll-Modell mit Nvidia 3D Vision 2-Siegel inklusive 3D-Brille für rund 600 US-Dollar auf den Markt bringen. Das entspricht umgerechnet rund 440 Euro. Später kommen weitere Geräte. Die zertifizierten Bildschirme bieten 120 Hertz und fungieren als "Universal 3D Displays". Durch 3D-fähige HDMI 1.4a- und DL-DVI-Anschlüsse kann man also problemlos seine Konsole oder seinen 3D-Blu-ray-Player (Standalone) an einem solchen Monitor betreiben. Die Kommunikation mit der 3D-Brille geschieht über einen im Bildschirm eingebauten Sender, der über die genannten Anschlüsse direkt mit der Quelle kommunizieren und sich abstimmen kann. Nach dem Asus-Monitor folgen Geräte von Acer (HN274HB) und BenQ (XL2420T und XL2420TX) mit entsprechendem Zertifikat und voller Unterstützung, Preise und Infos gibt es bislang nicht. Wem 27 Zoll zu groß sind, kann sich also laut Modellbezeichnungen auch auf kleinere Geräte mit 24 Zoll großen Bildschirmdiagonalen inklusive Nvidia 3D Vision 2-Zertifikat freuen.

    Entsprechende Nvidia 3D Vision 2-Monitore kommen mit der Lightboost-Technologie, die 'dunkle 3D-Bilder' vermeidet. Entsprechende Nvidia 3D Vision 2-Monitore kommen mit der Lightboost-Technologie, die "dunkle 3D-Bilder" vermeidet. Quelle: Nvidia, PC Games Was macht einen solchen Monitor zum Nvidia 3D Vision 2-Monitor? Hier kommen die Schlagworte "Brighter" (heller) und "Better" (besser) des Nvidia-Werbeslogans ins Spiel. Ein entsprechend ausgestatteter Monitor bringt mit der 3D Lightboost-Technologie eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung ("flashing backplate") mit, die bei stereoskopischen 3D-Inhalten (mit Shutter-Technik), also im 3D-Betrieb, das typisch "dunklere Bild" ausgleicht. Ein netter Nebeneffekt ist ein klareres Bild im 3D-Modus und zudem eliminiertes, sogenanntes "Ghosting". Bei bisherigen Technologien konnte es bei Synchronisationsfehlern beim Bildmaterial für das linke und dem für das rechte Auge zu halbtransparenten Schatten und Kanten, verschwommenen Bildern oder "Nachzieh-Effekten" kommen. Durch die direkte Abstimmung zwischen dem anzeigenden Monitor und der 3D-Brille wird dies vermieden. Zuvor sorgte ein für "Ghosting-Fehler" anfälliger USB-Sender für die Synchronisation zwischen PC und 3D-Brille. Eine Unterstützung für Konsolen und 3D-Blu-ray-Player (Standalone) war dadurch nicht gegeben. Nvidia 3D Vision 2-Monitore mit "Lightboost"-Technik bringen direkt eine passende 3D-Brille mit. Natürlich ist man mit einem solchen Monitor nicht gezwungen, ausschließlich 3D-Inhalte zu nutzen. 120 Hertz und eine bessere Beleuchtungstechnik garantieren auch im 2D-Modus ein angenehmeres beziehungsweise besseres Bild.

    Preise und Voraussetzungen
    3D-Bundles mit Monitoren werden sich je nach Hersteller und Displaygröße bei bisherigen Preisen einpendeln. Das heißt rund 400 bis 500 US-Dollar für 23- oder 24 Zoll-Geräte bis zu den genannten 600 US-Dollar für 27-Zoll-LCDs. Natürlich muss man auch eine aktuelle Geforce-Grafikkarte und einen möglichst starken Rechner besitzen. Wer bereits einen 120 Hertz-Monitor samt Geforce-Grafikkarte besitzt und auf Konsolen- und 3D-Blu-ray-Player-Support sowie auf "Lightboost" verzichten kann, kann die Nvidia 3D Vision 2-Brillen auch separat kaufen. Es besteht eine vollständige Abwärtskompatibilität mit bisherigen Geräten. Ein Nvidia Vision 3D 2-Kit, bestehend aus einer 3D-Brille und einem Sender, schlägt mit rund 149 US-Dollar zu Buche. Eine zusätzliche Brille kostet 99 US-Dollar. Da sich die Preise am bisherigen 3D Vision-Standard orientieren sollen, kann man also mit rund 130 beziehungsweise etwa 95 Euro rechnen (aktuelle Amazon-Preise). Der Sender im Kit dient unter anderem Spielern, die keinen 3D Vision 2-Monitor kaufen möchten.

    Zukunft
    Die Nutzung von PC-Spielen in stereoskopischem 3D wird laut Nvidia und Martkforschern kontinuierlich zunehmen. Die Nutzung von PC-Spielen in stereoskopischem 3D wird laut Nvidia und Martkforschern kontinuierlich zunehmen. Quelle: Nvidia, PC Games Ein PC-Spiel in stereoskopischem 3D benötigt rund die doppelte Rechenleistung für die gleiche Performance auf einem 2D-Monitor. Schließlich muss das gleiche Bild einmal für das linke und einmal blickwinkelverschoben für das rechte Auge berechnet werden. Da Nvidia auch tragbare Geräte wie etwa Laptops mit Nvidia 3D Vision 2 ausstatten will, planen die US-Amerikaner in unbestimmter Zukunft mit einer sogenannten "Geforce-Cloud". Dabei übernehmen unabhängige Rechenzentren das aufwendige Rendering und versorgen die 3D-fähigen Geräte via Internet mit den stereoskopischen 3D-Inhalten. Wie lange es dauert, bis eine solche Technik ins Rollen kommt, hat uns Nvidia nicht verraten. Die Amerikaner gehen davon aus, dass sich die Verbreitung von stereoskopischem 3D am PC bis 2015 deutlich vervielfachen wird. Eine Studie von unter anderem "Display Search" und Nvidia (siehe Bildergalerie) zeige, dass dieses Jahr bereits eine Million Computerspieler (weltweit) entweder Nvidias 3D Vision- oder eine vergleichbare 3D-Technologie nutzen. Bis 2015 prognostizieren die beteiligten Marktforscher einen Anstieg auf rund 40 Millionen mit einer sich bis dahin jährlich verdreifachenden Verbreitung.

    Nvidia 3D Vision-Verkaufszahlen, Spiele, Launch-Titel für 3D Vision 2
    Nvidia gab bekannt, dass bis heute rund 500.000 3D-Brillen verkauft wurden. Die Nutzer bedienen sich aus einem Pool von über 600 PC-Spielen, das Feedback der Spieler sei durchweg positiv. Der Hersteller verwies zudem auf sein 3D-Portal 3dvisionlive.com, das mit steigender Verbreitung der Technik ein immer größeres Archiv an stereoskopischem 3D-Material mitbringen werde. Dazu gehören Bilder, Videos, Apps und mehr. Zum Launch der Nvidia Vision 3D 2-Technologie wird es direkt viele wichtige Spiele geben, die einen vollen Support für die neue 3D-Technik mitbringen. Der Herbst locke unter anderem mit L.A. Noire (PC) und Batman: Arkham City – für Nvidia Pendants zum Kinofilm Avatar. James Camerons 3D-Spektakel sorgte seinerzeit für ein Wiederaufleben sowie einen Boom der Stereo 3D-Technik in der Medienlandschaft. Dazu kommen der Ego-Shooter Battlefield 3 und das bereits erhältliche MMORPG Aion sowie das Action-Rollenspiel Deus Ex: Human Revolution. Auch Segas Football Manager 2012 wird vollen Nvidia 3D Vision 2-Support mitbringen.

    Hinweis: In der folgenden Bildergalerie haben wir für euch die wichtigsten Präsentationsfolien der Nvidia 3D Vision 2-Konferenz festgehalten. Schaut sie einfach durch. Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr gerne die Kommentarbox nutzen. Das nachfolgende Video demonstriert die bisherige Technik.

    01:24
    3D Vision Surround im Hands-on-Test
  • Es gibt 25 Kommentare zum Artikel
    Von Reisend-In-Blei
    So, ich habe noch mal gerade getestet:Mein System: Win7 64 Bit, 4 GB RAM DDR3, GTX 560 Ti, Q9550.Habe Crysis II…
    Von DerBloP
    Das glaube ich dir gerne, aber im Single-Player ist es wohl geil...wenn mal die entsprechende Hardware dafür kommt,…
    Von dave1921
    Hast du das selbst ausprobiert (und zwar länger als 10 Minuten), oder nur von einem Kollegen gehört, dessen Kollege es…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
849389
Nvidia
Nvidia 3D Vision 2-Technologie vorgestellt: Großes 3D-Upgrade mit Battlefield 3, L.A. Noire (PC) und mehr zum Launch
Nvidia hat das ab sofort verfügbare Stereo 3D-Upgrade Nvidia 3D Vision 2 vorgestellt. Im Vergleich zur Vorgänger-Technik wirbt der Grafikchiphersteller mit dem Slogan "Bigger, Brighter & Better". Wir haben alle Hardware-Infos für euch inklusive einer Liste der Launch-Titel mit Battlefield 3, L.A. Noire (PC) und mehr.
http://www.pcgames.de/Nvidia-Firma-17445/News/Nvidia-3D-Vision-2-Technologie-vorgestellt-Grosses-3D-Upgrade-mit-Battlefield-3-LA-Noire-PC-und-mehr-zum-Launch-849389/
16.10.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/10/Nvidia_3D_Vision_2_Praesentation__21_.jpg
nvidia,3d,pc spiele
news