Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nintendo meldet 476 Millionen Euro Verlust nach 3 Quartalen - Prognose für 2012 nach unten korrigiert

    Nintendo strauchelt. Der Mario-Hersteller hat Zahlen für die drei ersten Quartale des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Der Netto-Verlust beläuft sich auf 476 Millionen Euro, was 48,4 Milliarden YEN entspricht. Dementsprechend korrigierte Nintendo die Prognose für das gesamte Jahr.

    Nintendo hat weiterhin mit schwächelnden Zahlen zu kämpfen. So gab der Mario-Hersteller nun die Ergebnisse für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres bekannt. Die folgenden Zahlen beziehen sich also auf den Zeitraum 1. April 2011 bis 31. Dezember 2011. In diesem hatte Nintendo einen Netto-Verlust in Höhe von 476 Millionen Euro zu verzeichnen, was 48,4 Milliarden YEN entspricht. Der operative Verlust liegt bei 161 Millionen Euro, was 16,4 Milliarden YEN entspricht. Der durchaus schwache YEN sorgte zusätzlich für Verluste.

    Im dritten Quartal 2011/ 2012 verkaufte Nintendo etwa 2.06 Millionen Nintendo DS-Konsolen und circa 22,2 Millionen DS-Spiele. Die Wii-Konsole wurde rund 5,61 Millionen Mal an den Mann gebracht, während 52,6 Millionen Wii-Spiele über die Ladentheken wanderten. Zugelegt hat der Nintendo 3DS im dritten Quartal 2011/ 2012. Demnach setzte Nintendo etwa 8,36 Millionen Nintendo 3DS-Konsolen sowie 19,9 Millionen 3DS-Spiele ab.

    Die Prognosen in Sachen Hard- und Softwareverkäufe für das laufende Geschäftsjahr korrigierte das japanische Unternehmen mit der Bekanntgabe der Zahlen nach unten. Nintendo erwartet statt 11 Millionen verkaufter Nintendo DS-Konsolen lediglich 5,5 Millionen verkaufte Handhelds. Die Prognose für DS-Spiele setzte Nintendo von 67 Millionen auf 59 Millionen herab. Die Wii-Prognose sinkt von 13 Millionen auf 10 Millionen Konsolen. Die geschätzten Wii-Spiele-Verkäufe sinken von 120 Millionen auf 100 Millionen. Statt 16 Millionen verkaufter Nintendo 3DS-Konsolen erwartet Nintendo nun nur 14 Millionen. Die Prognose zu den verkauften Nintendo 3DS-Spielen sinkt von ursprünglich 62 Millionen auf 38 Millionen.

  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Kratos333
    Naja, der 3DS ist ja noch nicht so alt. Da kommen nach und nach schon noch massig Spiele und erfolgreich ist das…
    Von DrProof
    Gibt ja für den 3Ds auch kaum was, was spielenswert wär... Leider... Ich hab meinen auch wieder verkauft...
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Kratos333 Erfahrener Benutzer
        Naja, der 3DS ist ja noch nicht so alt. Da kommen nach und nach schon noch massig Spiele und erfolgreich ist das System aufjedenfall (3D ohne Brille... her damit!)
      • Von DrProof Erfahrener Benutzer
        Gibt ja für den 3Ds auch kaum was, was spielenswert wär... Leider...
        Ich hab meinen auch wieder verkauft...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
865686
Nintendo
Nintendo meldet 476 Millionen Euro Verlust nach 3 Quartalen - Prognose für 2012 nach unten korrigiert
Nintendo strauchelt. Der Mario-Hersteller hat Zahlen für die drei ersten Quartale des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Der Netto-Verlust beläuft sich auf 476 Millionen Euro, was 48,4 Milliarden YEN entspricht. Dementsprechend korrigierte Nintendo die Prognose für das gesamte Jahr.
http://www.pcgames.de/Nintendo-Firma-15624/News/Nintendo-meldet-476-Millionen-Euro-Verlust-nach-3-Quartalen-Prognose-fuer-2012-nach-unten-korrigiert-865686/
27.01.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/06/nintendo_logo.jpg
nintendo,nintendo 3ds,wii,nintendo ds
news