Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed World - Nach langer Bewährungszeit ein fesselndes Online-Rennspiel - Leser-Test von Stroiner

    Am 26.07.2011 feierte das Team um Need for Speed World sein einjähriges Bestehen. Vieles hat sich getan, seitdem vor etwa einem Jahr aus der Beta-Version das offizielle Free2Play-Onlinerennspiel wurde.

    Need for Speed World stand von Anfang an im Kreuzfeuer der Kritiker, doch seit dem Release vor etwas über einem Jahr hat sich viel getan. Als erste Maßnahme beseitigte man nach kurzer Zeit die Levelgrenze für die Gratisspieler. So war es bei der Veröffentlichung des Spiels nur möglich mit einem kostenpflichtigen Starterpack (20 Euro, bzw. in den USA 20 Dollar) Level 10 zu überschreiten. Trotz heftiger Kritik der Starterpackkäufer war es die richtige Entscheidung seitens EA. Die Server sind seitdem wesentlich belebter und NFS World erfreut sich einer täglich wachsenden Community.

    Die Käufer des Starterpacks wurden allerdings mit einem Geschenk entschädigt. So durften sie jeweils eine Woche drei Stufe 3 Wagen als Mietwagen fahren. Dieser holprige Anfang nahm jedoch schnell ein Ende. Mit den folgenden Patches wurden viele neue Funktionen und Modi hinzugefügt. Zudem wächst der Fuhrpark in regelmäßigen Abständen.

    Ursprüngliche Spielmodi:

    Sprint, Rundkurs: Need for Speed World im Leser-Test (10) Need for Speed World im Leser-Test (10) Quelle: http://world.needforspeed.com
    Vor etwa einem Jahr war das Angebot an abwechslungsreichen Strecken eher dürftig. Von den 3 großen Stadtteilen war nur eines zugänglich und die Strecken wiederholten sich ständig. So verbrachte man zu dieser Zeit oft viel Zeit damit, einfach damit frei durch die Stadt zu fahren.

    Verfolgungsjagden:

    Need for Speed World im Leser-Test (11) Need for Speed World im Leser-Test (11) Quelle: http://world.needforspeed.com Die Verfolgungsjagden wussten dagegen schon von Anfang an zu begeistern. In Need for Speed: Most Wanted-Manier rammt man einen Streifenwagen und los geht es. Die Schwierigkeit ist wie gewohnt in 5 Fahndungsstufen aufgeteilt. Um mehr Erfahrungspunkte zu erlangen, versucht man die Verfolgungsjagd möglichst lange aufrechtzuerhalten, ohne erwischt zu werden, denn dann gibt es eine Strafe zu zahlen. Geht sie allerdings erfolgreich aus, winken Erfahrungspunkte, eine kleine Summe InGameCash und eine Bonuskarte mit einem zufälligen Powerup.

    Neue Spielmodi:

    Team-Flucht: Need for Speed World im Leser-Test (6) Need for Speed World im Leser-Test (6) Quelle: http://world.needforspeed.com
    Neu ist der Team-Fluchtmodus. In diesem Modus ist es erstmals möglich, Verfolgungsjagden auch mit Freunden oder zufälligen Mitspielern zu spielen (bis zu 4 Spieler). Anders als bei der freien Verfolgungsjagd rast man hier zu einem Ziel. Man kann die Polizei nicht abhängen und oft muss man zusammenarbeiten, um einer Straßensperre entkommen zu können. Passend zu diesem neuen Spielmodus führte man auch Teamflucht-Powerups ein, um das gesamte Team mit nützlichen Items zu unterstützen. Schafft man es in der vorgegebenen Zeit, das Ziel mit seinen Mitstreitern zu erreichen, winkt ein netter Bonus in Form von vielen Erfahrungspunkten, InGamecash und einem Bonus-Item. Für jeden verhafteten Mitstreiter gibt es allerdings weniger Erfahrungspunkte. Wird man selbst verhaftet, bekommt man gar nichts, falls man nicht bereits 50% der Strecke hinter sich gelassen hat. Schafft man mehr als 50%, winkt zumindest das Bonus-Item. Für das gesamte Team stehen je nach Strecke 2 bis 3 Verwarnungen zur Verfügungung, um noch fein aus der Sache herauszukommen.

    Need for Speed World im Leser-Test (4) Need for Speed World im Leser-Test (4) Quelle: http://world.needforspeed.com Treasure Hunt Modus:
    Ein nettes Gimmick ist der neue Treasure Hunt Modus (Schatzjäger). Man sammelt 15 Diamanten mit seinem Auto ein, die irgendwo in der Stadt verteilt sind. Auf der World-Map ist ein Radius verzeichnet, indem man sie suchen muss. Bei Erfolg erlangt man eine nicht kleine Sume an Erfahrungspunkten und InGame Cash. Passend zu diesem Modus veröffentlichte Electronic Arts eine spezielle Version des Porsche Cayman, der die Suche mit einer detaillierteren World-Map vereinfachen soll.

    Sonstige Änderungen:

    Mehr Individualisierungsmöglichkeiten:
    Anfangs sah das Spiel etwas mager aus. Ein Need for Speed und es gab nur 3 komplette Bodykits pro Stufe? Diese Zeiten sind längst vorbei! Mittlerweile erfreut man sich an unzähligen Bodykits, Felgen, Unterbodenbeleuchtung, getönten Scheiben, verschiedene Lackarten, Vinyls und ein ausgefeiltes Tuningsystem. Motorteile, Aufladung, Getriebe, Reifen uvm. lassen sich nun auch in Rennen gewinnen!

    Tag/Nacht Wechsel:
    Auch neu bei NFS World ist ein fließender Tag/Nacht Wechsel. Need for Speed World im Leser-Test (3) Need for Speed World im Leser-Test (3) Quelle: http://world.needforspeed.com Dieser belastet die Hardware unmerklich und gibt der Stadt eine lebendigere Atmosphäre.

    Sprachchat:
    Eine User-freundliche neue Funktion ist der integrierte Sprachchat. Viele Clans mussten zuvor auf das kostenpflichtige Teamspeak zurückgreifen. Das ist jetzt nicht mehr nötig. Neben dem normalen Chat bietet der Sprachchat nun eine weitere Möglichkeit der Konversation.

    Neue Strecken:
    Nicht mehr ganz aktuell ist die Möglichkeit, die gesamte Stadt befahren zu können. Dennoch soll es hier Erwähnung finden, denn auch neue Kurse wurden hinzugefügt. So wächst der Umfang von NFS World mit jedem wöchentlichen Update. Außerdem sind weitere Stadtteile geplant.

    Der Fuhrpark:
    Need for Speed World im Leser-Test (7) Need for Speed World im Leser-Test (7) Quelle: http://world.needforspeed.com Das, worüber sich die meisten Spieler von Need for Speed jede Woche bei den Updates freuen oder aufregen, sind die neuen Autos. Immer öfters werden neue und alte Modelle ins Spiel integriert. Neben Need for Speed-Veteranen, wie Rose, Zack und Co. finden auch Raketen wie der einzigartige Audi A1 Clubsport ihren Weg ins Spiel. In enger Zusammenarbeit mit Audi hat das Team um Need for Speed World das Unikat vom Auditreffen 2011 mit 500 PS ins Spiel integriert.

    Vom alten Fuhrpark ist heute, nach knapp über einem Jahr, kaum noch was zu sehen:

    Alter Fuhrpark:

    Stufe 1
    Mazdaspeed3
    1969 Dodge Charger R/T
    Nissan Silvia S15
    Volkswagen Scirocco
    Mitsubishi Eclipse GT
    Nissan 240SX
    Toyota Corolla AE86
    1971 Dodge Challenger

    Stufe 2
    BMW Z4 M Coupe
    Lotus Elise
    Nissan 350Z
    Mazda RX-7
    Audi S5
    Porsche Cayman S
    2008 Dodge Charger R/T
    Volkswagen Golf R32
    Lexus IS-F
    Mitsubishi Lancer Evo IX
    Nissan 370Z
    Subaru WRX STi

    Stufe 3
    BMW M3 GTR (E46)
    Nissan GT-R (R35)
    Chevrolet Corvette Z06
    Lamborghini Gallardo LP560
    Audi R8

    Neuer Fuhrpark:

    Stufe 1
    Mazda 3
    Mazda MX5
    Dodge Charger R/T 1969
    Dodge Challenger R/T 1971
    Nissan Silvia S15
    Nissan 240 SX
    Mitsubishi Eclipse GT
    Pontiac GTO '65
    Toyota Corolla AE86
    Volkswagen Scirocco

    Stufe 2
    Audi A1
    Audi RS4
    Audi S5
    Audi TT RS
    BMW Z4 M Coupe
    BMW 135i Coupe
    Dodge Charger R/T 2008
    Ford Escort RS
    Lexus IS-F
    Lotus Elise
    Lotus Exige
    Mazda RX7
    Mitsubishi Lancer Evolution IX
    Mitsubishi Lancer Evolution X
    Nissan 350Z
    Nissan 370Z
    Nissan Skyline GTR R34
    Porsche Cayman S
    Volkswagen Golf R32
    Subaru WRX STi
    Toyota Supra

    Stufe 3
    Audi R8
    BMW M3 GTR E46
    BMW M3 E92
    BMW Z4 M GT3
    Dodge Viper S-RT 10
    Nissan GT-R R35
    Chevrolet Corvette Z06
    Ford GT
    Lamborghini Gallardo LP560
    Lamborghini Murciélago LP640
    Mercedes-Benz SLR McLaren 722
    Porsche 911
    Porsche 911 GT3
    Porsche 959

    Außerdem sind Stufe 4-Autos, wie z.B. der Bugatti Veyron und mit ihm ein Drag-Modus geplant.
    Zunächst sollen allerdings erst die Canyons, ein neuer befahrbarer Stadtteil ihren Weg ins Spiel finden.

    Kritikpunkte:

    Trotz der vielen schönen Neuerungen gibt es doch einen wesentliche Kritikpunkt. Bei den Speedboostpreisen schnürt sich einem der Kragen etwas enger. So kostet ein nagelneuer Mercedes SLR 6.000 Speedboost als Webdeal. Das sind 15 Euro umgerechnet für ein einziges virtuelles Auto. Außerdem sind viele der Neueinführungen lediglich mit Speedboost erhältlich. So verspürt man, nachdem man ein hohes Level erreicht hat und sich endlich den Lamborghini leisten kann, keinen Stolz, da einige, die einfach mit echten Geld ins Spiel eingestiegen sind ihn schon mit Level 8 haben. Da fragt man sich, wie teuer die Stufe 4-Wagen denn noch werden sollen, da auch Stufe 3 Neueinführungen bereits im Preis gestiegen sind.

    Im Großen und Ganzen ist Need for Speed World dennoch genau das Need for Speed, was sich viele Fans von Most Wanted und Carbon wünschen. Eine Open World, individuelles Tuning, hitzige Verfolgungsjagden und viel Abwechslung. Einzig der Preis für Fahrzeuge schmälert den Spielspaß.

    Need for Speed World

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Stroiner
    86 %
    Multiplayer
    88%
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Atmosphäre
    9/10
    PC GAMES
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Need for Speed World
    Need for Speed World
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    27.07.2010
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von SnowmanGER
    Ich habe bis heute noch nie etwas von diesem Spiel gehört. Ich halte allerdings nicht viel von Free2Play Games.…
    Von Stroiner
    Der Artikel wurde geändert, um Unklarheiten zu beseitigen.
    Von kRustY88
    ah ok alles klar....aber das mit dem ingame cash...hmm wenn man bei lvl 33 noch bei null ist, schafft man es locker…

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von SnowmanGER Neuer Benutzer
        Ich habe bis heute noch nie etwas von diesem Spiel gehört. Ich halte allerdings nicht viel von Free2Play Games. Battlefield Play 4 Free ist eine Katastrophe.

        http://www.youtube.com/watch?v=pLdoMRA6eks&feature=channel_video_title
      • Von Stroiner Erfahrener Benutzer
        Der Artikel wurde geändert, um Unklarheiten zu beseitigen.
      • Von kRustY88 Neuer Benutzer
        ah ok alles klar....aber das mit dem ingame cash...hmm wenn man bei lvl 33 noch bei null ist, schafft man es locker bis lvl 40 auf 1.2 mio fürn M3 ich hab 3 lvl 50 Fahrer und hab immer bei 33 zum sparen angefangen und konnte sogar noch paar Mystery packs für 50.000 ausgeben
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
841615
Need for Speed World
Need for Speed World - Nach langer Bewährungszeit ein fesselndes Online-Rennspiel - Leser-Test von Stroiner
Am 26.07.2011 feierte das Team um Need for Speed World sein einjähriges Bestehen. Vieles hat sich getan, seitdem vor etwa einem Jahr aus der Beta-Version das offizielle Free2Play-Onlinerennspiel wurde.
http://www.pcgames.de/Need-for-Speed-World-Spiel-16817/Lesertests/Need-for-Speed-World-Nach-langer-Bewaehrungszeit-ein-fesselndes-Online-Rennspiel-Leser-Test-von-Stroiner-841615/
29.08.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/08/20110509_nfsw_blog_audi_a1_themed_730x389_0_0.jpg
need for speed world,ea electronic arts,rennspiel
lesertests